NGC 6556

Asterismus
Asterismus
NGC 6556
Sternbild Schütze
Position
Äquinoktium: J2000.0
Rektaszension 18h 09m 57,6s [1]
Deklination -27° 31′ 29″ [1]
Weitere Daten
Geschichte
Entdeckung

John Herschel

Datum der Entdeckung

15. Juli 1836

Katalogbezeichnungen
NGC 6556 • ESO 456-61 • GC 4380 • h 3732
Aladin previewer

Vorlage:Infobox Astronomisches Objekt/Wartung/KeinBild

NGC 6556 ist ein aus mehreren Sternen bestehender Asterismus im Sternbild Schütze. Bei einer Beobachtung mit einem 18-Zoll-Spiegelteleskop am 15. Juli 1836 notierte John Herschel „Cluster VI. An oval patch comprised within limits of the field, barely resolvable into infinitely minute points, but which, without attention, appears as a great neb 15′ long, 12′ broad; hardly bM“[2]. Er hielt diese Beobachtung irrtümlich für einen Sternhaufen, die so einen Eintrag in den Katalog erlangte.[3]

WeblinksBearbeiten

  • NGC 6556. DSO Browser, abgerufen am 15. September 2016 (englisch).

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  2. Auke Slotegraaf: NGC 6556. Deep Sky Observer's Companion, abgerufen am 15. September 2016 (englisch).
  3. Seligman