Galaxie
NGC 6324
{{{Kartentext}}}
NGC 6324 mit LEDA 214586 (r)[1] SDSS-Aufnahme
NGC 6324 mit LEDA 214586 (r)[1] SDSS-Aufnahme
AladinLite
Sternbild Kleiner Bär
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 17h 05m 25,318s[2]
Deklination +75° 24′ 25,30″ [2]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ Sbc  [2]
Helligkeit (visuell) 12,9 mag [3]
Helligkeit (B-Band) 13,7 mag [3]
Winkel­ausdehnung 1,0′ × 0,6′ [3]
Positionswinkel 72° [3]
Flächen­helligkeit 12,2 mag/arcmin² [3]
Physikalische Daten
Rotverschiebung 0,016231 ± 0,000127  [2]
Radial­geschwin­digkeit (4866 ± 38) km/s  [2]
Hubbledistanz
vrad / H0
(226 ± 16) · 106 Lj
(69,2 ± 4,9) Mpc [2]
Geschichte
Entdeckung Wilhelm Herschel
Entdeckungsdatum 12. Dezember 1797
Katalogbezeichnungen
NGC 6324 • UGC 10725 • PGC 59583 • CGCG 355-025 • MCG +13-12-016 • IRAS 17070+7528 • 2MASX J17052594+7524267 • GC 4282 • H III 945 • GALEXASC J170525.47+752425.7 • NVSS J170525+752427

NGC 6324 ist eine 12,9 mag helle Spiralgalaxie vom Hubble-Typ Sbc im Sternbild Kleiner Bär am Nordsternhimmel. Sie ist schätzungsweise 226 Millionen Lichtjahre von der Milchstraße entfernt und hat einen Durchmesser von etwa 65.000 Lichtjahren.

Die Typ-II-Supernova SN 2002ej wurde hier beobachtet.[4]

Das Objekt wurde am 12. Dezember 1797 von Wilhelm Herschel mit einem 18,7-Zoll-Spiegelteleskop entdeckt, der sie dabei mit „vF, S, E, north of a small star“[5] beschrieb.[6]

WeblinksBearbeiten

  • NGC 6324. SIMBAD, abgerufen am 20. Juli 2019 (englisch).
  • NGC 6324. DSO Browser, abgerufen am 20. Juli 2016 (englisch).

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Aladin Lite
  2. a b c d NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  3. a b c d e SEDS: NGC 6321
  4. Simbad
  5. Auke Slotegraaf: NGC 6324. Deep Sky Observer's Companion, abgerufen am 20. Juli 2016 (englisch).
  6. Seligman