NGC 4526

linsenförmige Galaxie im Sternbild Jungfrau
Galaxie
NGC 4526 / NGC 4560
{{{Kartentext}}}
Die Galaxie NGC 4526 mit der Supernova 1994D (heller Punkt links unten) aufgenommen vom Hubble-Weltraumteleskop
Die Galaxie NGC 4526 mit der Supernova 1994D (heller Punkt links unten) aufgenommen vom Hubble-Weltraumteleskop
Sternbild Jungfrau
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 12h 34m 03,085s[1]
Deklination +07° 41′ 58,29″ [1]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ SAB(s)0^0^:  [1]
Helligkeit (visuell) 9,6 mag [2]
Helligkeit (B-Band) 10,6 mag [2]
Winkel­ausdehnung 7′ × 2,5′ [2]
Positionswinkel 113° [2]
Flächen­helligkeit 12,6 mag/arcmin² [2]
Physikalische Daten
Zugehörigkeit Virgo-Cluster
NGC 4442-Gruppe
LGG 288  [1][2][3]
Rotverschiebung 0.002058 ± 0.000017  [1]
Radial­geschwin­digkeit 617 ± 5 km/s  [1]
Hubbledistanz
vrad / H0
(25 ± 2) · 106 Lj
(7,54 ± 0,53) Mpc [1]
Geschichte
Entdeckung Wilhelm Herschel
Entdeckungsdatum 13. April 1784
Katalogbezeichnungen
NGC 4526 • NGC 4560 • UGC 7718 • PGC 41772 • CGCG 042-155 • MCG +01-32-100 • IRAS 12315+0758 • 2MASX J12340302+0741569 • VCC 1535 • GC 3075/3103 • H I 31/I 38/I 119 • h 1329/1353 • GALEXASC J123402.92+074158.9 • LDCE 904 NED180 • NVSS J123402+074158 • EVCC 884
Aladin previewer

NGC 4526 = NGC 4560 ist eine Linsenförmige Galaxie vom Hubble-Typ SB0 im Sternbild Jungfrau auf der Ekliptik. Sie ist schätzungsweise 25 Millionen Lichtjahre von der Milchstraße entfernt und hat einen Durchmesser von etwa 40.000 Lichtjahren. Gemeinsam mit zwölf weiteren Galaxien bildet sie die NGC 4442-Gruppe (LGG 288) und wird unter der Katalognummer VCC 1535 als Mitglied des Virgo-Galaxienhaufens aufgeführt.

Im gleichen Himmelsareal befinden sich u. a. die Galaxien NGC 4518, NGC 4535, NGC 4570, IC 3521.

Die Supernovae SN 1969E und SN 1994D (Typ Ia) wurden hier beobachtet.[4]

Das Objekt wurde am 13. April 1784 von dem deutsch-britischen Astronomen Wilhelm Herschel entdeckt.[5]

WeblinksBearbeiten

Commons: NGC 4526 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d e NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  2. a b c d e f SEDS
  3. VizieR
  4. Simbad
  5. Seligman