NGC 220

offener Sternhaufen
Offener Sternhaufen
NGC 220
NGC 0220 DSS.jpg
AladinLite
Sternbild Tukan
Position
Äquinoktium: J2000.0
Rektaszension 00h 40m 29,9s [1]
Deklination -73° 24′ 14″ [1]
Erscheinungsbild

Helligkeit (visuell) +14,39 mag [2]
Helligkeit (B-Band) +14,61 mag [2]
Winkel­ausdehnung 0.8 [3]
Rötung (Farbexzess E(B-V)) 0,037[1]
Physikalische Daten

Zugehörigkeit KMW
Entfernung  ~210.000 Lj
Geschichte
Entdeckt von John Herschel
Entdeckungszeit 12. August 1834
Katalogbezeichnungen
 NGC 220 • ESO 29-SC3 • GC 115 • Lindsay 22 • Kron 18 • h 2338

NGC 220 bezeichnet einen offenen Sternhaufen im Sternbild Tukan. Er befindet sich von der Erde aus gesehen am westlichen Rand der Kleinen Magellanschen Wolke und ist Teil einer Kette von drei offenen Sternhaufen in dieser Region.

Der offene Sternhaufen NGC 220 wurde am 12. August 1834 von dem britischen Astronomen John Frederick William Herschel entdeckt.[4]

WeblinksBearbeiten

QuellenBearbeiten

  1. a b NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  2. a b SIMBAD database, operated at CDS, Strasbourg, France (Englisch) Abgerufen am 16. März 2008.
  3. SEDS: NGC 220
  4. Seligman