Mykola Plawjuk

ukrainischer Politiker und Schriftsteller

Mykola Wassylowytsch Plawjuk (ukrainisch Микола Васильович Плав'юк; * 5. Juni 1925 in Russiw, Woiwodschaft Stanisławów, Polen; † 10. März 2012 in Hamilton, Kanada) war ein ukrainischer Politiker und Schriftsteller.

LebenBearbeiten

Mykola Plawjuk war von 1966 bis 1971 Vizepräsident des Ukrainian Canadian Congress. Vom 8. Dezember 1989 bis zum 22. August 1992 war Plawjuk der letzte Vorsitzende des Direktoriums der Ukrainischen Volksrepublik (Präsident der ukrainischen Exilregierung). Am 22. August 1992 übergab er die Insignien der Volksrepublik Ukraine an Leonid Krawtschuk, den demokratisch gewählten Präsidenten der 1991 gegründeten unabhängigen Ukraine und erkannte gleichzeitig diese als legalen Nachfolger der Volksrepublik Ukraine an. Von 1979 bis 2012 war er Vorsitzender der Organisation Ukrainischer Nationalisten.[1][2]

EhrungenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Biographie Mykola Plawjuk auf logos-ukraine.com, abgerufen am 21. November 2015
  2. Mykola Plawjuk auf xtoexto.info (Memento des Originals vom 23. November 2015 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/xtoexto.info, abgerufen am 21. November 2015
  3. Dekret des Präsidenten der Ukraine Nr. 1140/96 vom 29. November 1996, abgerufen am 21. November 2015
  4. Dekret des Präsidenten der Ukraine Nr. 754/2002 vom 22. August 2002, abgerufen am 21. November 2015
  5. Dekret des Präsidenten der Ukraine Nr. 498/2007 vom 5. Juni 2007, abgerufen am 21. November 2015