Hauptmenü öffnen
Vogue 14006.jpg

Monsieur ist der Titel eines Popsongs, der von dem deutschen Musiker Karl Götz im Foxtrot-Rhythmus komponiert wurde. Die Schallplatten-Produktion mit Petula Clark und einem deutschen Text von Kurt Hertha wurde 1962 in Deutschland zu einem Nummer-eins-Hit.

Inhaltsverzeichnis

Das OriginalBearbeiten

Seit Mitte der 1950er Jahre hatte die britische Sängerin Petula Clark in Europa erfolgreich Schallplatten veröffentlicht. 1962 begann die französische Plattenfirma Disques Vogue mit ihrem Tochterunternehmen Deutsche Vogue den deutschen Schallplattenmarkt zu erobern. Eine der ersten deutschsprachigen Singles wurde mit Petula Clark produziert, die auf einer Seite den Titel Monsieur enthielt. Dessen Autorenteam Karl Götz und Kurt Hertha hatte zuletzt mit Tanze mit mir in den Morgen 1961 einen Nummer-eins-Titel in Deutschland geschrieben. In Kurt Herthas Text geht es um weibliche Zweifel: „Ich möcht´ so gern mit ihnen glücklich sein, mein Herz sagt ja, doch mein Verstand sagt nein.“ Für die musikalische Begleitung sorgte das Orchester Henry Mayer. Vogue brachte die Single unter der Katalog-Nummer 14006 im August 1962 in Deutschland auf den Markt.

ErfolgeBearbeiten

Es brauchte nur wenige Wochen, bis Petula Clarks Titel Monsieur von der deutschen Musikzeitschrift Musikmarkt am 8. September 1962 in die Hitliste Top 50 aufgenommen wurde. Nach einem Monat erreichte Monsieur die Top 10, und am 24. November hatte Petula Clark Pat Boone und Rex Gildo mit ihrem Dauerbrenner Speedy Gonzales von der Spitze der Charts verdrängt. Sie konnte den Spitzenplatz fünf Wochen lang verteidigen, insgesamt stand Monsieur beim Musikmarkt 33 Mal in den Top 50. In den von Günter Ehnert nach Musikmarkt zusammengestellten „Hits des Jahres“ erreichte der Titel Monsieur den vierten Platz. Bei der Jugendzeitschrift BRAVO dauerte es bis zum 16. Oktober 1962, bis Monsieur in der Rangliste Musicbox auftauchte. Dort wurde er acht Wochen lang notiert, kam aber über Platz drei nicht hinaus.

CoverversionenBearbeiten

In der Bundesrepublik brachte nur das Billiglabel Tempo eine Version von Monsieur mit dem Text von Kurt Hertha gesungen von Charlotte Marian heraus. In der DDR erwarb die Plattenfirma Amiga die Veröffentlichungsrechte und brachte Monsieur mit der französischen Sängerin Nicole Felix heraus. Für die Backgroundmusik sorgte das Orchester Günter Gollasch.

Für den englischsprachigen Raum sorgte der britische Autor Bunny Lewis für einen Text in Englisch. Er hatte zuvor auch schon für den Titel Milord für eine englische Fassung gesorgt. Obwohl Petula Clark sowohl in Großbritannien als auch in den USA bereits Schallplatten veröffentlicht hatte, wurde mit ihr in beiden Ländern die englische Version nicht produziert. Den Zuschlag erhielt die britische Sängerin Tonia Bern, die Monsieur mit dem Text von Bunny Lewis auf einer Single sowohl in Großbritannien als auch in den USA herausbrachte. Im englischen Raum blieb diese Version erfolglos. Da Petula Clark in vielen europäischen Ländern aktiv war, kam es doch noch zu einer weiteren Version mit ihr. In Italien produzierte Vogue eine Fassung in italienischer Sprache, verfasst von Vito Pallavicini. Schließlich erschien 1962 auch eine holländische Version mit Conny van den Bos und einem Text von Peter Koelewijn.

DiskografieBearbeiten

Interpretin Label-Nr. Veröffentlichung Texter
Petula Clark Vogue 14006 BR Deutschland 8/1962 Kurt Hertha
Charlotte Marian Tempo 875 BR Deutschland 1962 Kurt Hertha
Nicole Felix Amiga 450336 DDR 1962 Kurt Hertha
Tonia Bern Piccadilly 35098 Großbritannien 1/1963 Bunny Lewis
Tonia Bern Colpix 678 USA 3/1963 Bunny Lewis
Petula Clark Vogue 35031 Italien 1962 Vito Pallavicini
Conny van den Bos Philips 318826 Niederlande 11/1962 Peter Koelewijn

LiteraturBearbeiten

  • Günter Ehnert (Hrsg.): Hitbilanz Deutsche Chart Singles 1956–1980. Taurus Press 1987, ISBN 3-922542-24-7.
  • Christian Müller: Die BRAVO – musicbox, Band I 1956–1969, Eigenverlag 2000

WeblinksBearbeiten