Mohammed Yousuf (Snookerspieler)

pakistanischer Snookerspieler

Mohammed Yousuf (Urdu: محمد یوسف‎; * 1952 in Bombay, Indien), manchmal auch Muhammad Yousaf, ist ein pakistanischer Snookerspieler, der mindestens zwölf Mal die pakistanische Snooker-Meisterschaft und darüber hinaus die Amateurweltmeisterschaft 1994, die Asienmeisterschaft 1998 und die Senioren-Amateurweltmeisterschaft 2006 gewinnen konnte. Darüber hinaus konnte er im Snooker-Mannschaftswettbewerb der Asienspiele 2002 eine Bronze-Medaille gewinnen.

Mohammed Yousuf
Geburtstag 1952
Geburtsort Bombay
Nationalität Pakistan Pakistan
Höchstes Break 109 (Amateur-WM 1995)[1]
Century Breaks 3[1]
Erfolge bei Amateurturnieren
Weltmeisterschaften Amateurweltmeister 1994
Kontinentalmeisterschaften Asienmeister 1998
Nationale Meisterschaften mind. 12× Pakistanischer Meister
Beste Ergebnisse
Profiturniere 1× Viertelfinale (Red and White Challenge 1995)
Weitere Erfolge
Asienspiele
Bronze Busan 2002 Snooker Mannschaft

Karriere Bearbeiten

Yousuf wurde 1952 im indischen Bombay geboren. Er emigrierte 1965 nach Pakistan.[2] Zunächst lebte er in Lahore, später zog er nach Karachi um.[3] Zwischen 1987 und 1993 wurde er jährlich pakistanischer Snooker-Meister.[4] Deshalb war er seit 1987 regelmäßiger Teilnehmer an internationalen Turnieren. Seinen ersten größeren Erfolg konnte er auf internationaler Ebene aber erst bei der Asienmeisterschaft 1992 mit einer Viertelfinalteilnahme verbuchen. 1994 gelang ihm bei der Amateurweltmeisterschaft der Finaleinzug; mit einem 11:9-Sieg über Jóhannes R. Jóhannesson wurde er auch Amateurweltmeister.[5] Anschließend wurde er zu einem Event der WPBSA Minor Tour 1994/95 sowie zur Red and White Challenge eingeladen, zwei professionellen Turnieren, doch beide Male verlor er sein Auftaktspiel.[6] In den folgenden drein Jahren gehörte er bei der Amateurweltmeisterschaft zwar stets zu den Teilnehmern der Finalrunde, herausragende Ergebnisse glückten ihm aber nicht mehr.[7] Grund dafür waren auch zwei weitere Meistertitels Yousufs in den Jahren 1996 und 1997.[3] Mehr Erfolg hatte er bei der Asienmeisterschaft 1998, die er gewinnen konnte. 1998 misslang ihm der Versuch, sich übers Asian Tour Qualifier für die Profitour zu qualifizieren.[8]

Anfang der 2000er-Jahre gehörte Yousuf weiterhin zu den führenden pakistanischen Snookerspieler, er gewann in dieser Zeit mindestens drei weitere Meistertitel. Abgesehen vom Gewinn einer Bronzemedaille mit dem pakistanischen Team bei den Asienspielen 2002 blieben internationale Erfolge aber aus.[9] Danach entdeckte Yousuf die Senioren-Amateurweltmeisterschaft für sich und gehörte dort zwischen 2005 und 2007 zum Teilnehmerfeld, wobei er das Turnier 2006 gegen Glen Wilkinson gewinnen konnte.[10] 2015 unterlag Yousuf zusammen mit Naveen Perwani dem afghanischen Team im Finale des Senioren-Events des IBSF World Team Cup.[11]

Yousuf ist seit 1988 verheiratet und hat eine Tochter und einen Sohn.[4] Er arbeitet in Pakistan als Billardtrainer, insbesondere im Juniorenbereich.[3]

Erfolge Bearbeiten

Ausgang Jahr Turnier Finalgegner Ergebnis
Amateurturniere
Sieger 1987 Pakistanische Snooker-Meisterschaft unbekannt
Sieger 1988 Pakistanische Snooker-Meisterschaft unbekannt
Sieger 1989 Pakistanische Snooker-Meisterschaft unbekannt
Sieger 1990 Pakistanische Snooker-Meisterschaft unbekannt
Sieger 1991 Pakistanische Snooker-Meisterschaft unbekannt
Sieger 1992 Pakistanische Snooker-Meisterschaft Pakistan  Naveen Perwani 8:1
Sieger 1993 Pakistanische Snooker-Meisterschaft unbekannt
Sieger 1994 IBSF-Snookerweltmeisterschaft Island  Jóhannes R. Jóhannesson 11:9
Sieger 1996 Pakistanische Snooker-Meisterschaft unbekannt
Sieger 1997 Pakistanische Snooker-Meisterschaft Pakistan  Farhan Mirza 8:7
Sieger 1998 ACBS-Snookerasienmeisterschaft Thailand  Phirom Ritthiprasong 8:7
Sieger 2000 Pakistanische Snooker-Meisterschaft Pakistan  Saleh Mohammadi 8:4
Sieger 2001 Pakistanische Snooker-Meisterschaft Pakistan  Naveen Perwani 7:4
Sieger 2004 Pakistanische Snooker-Meisterschaft Pakistan  Imram Shahzad 7:3
Sieger 2006 IBSF-Senioren-Snookerweltmeisterschaft Australien  Glen Wilkinson 5:4

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. a b Ron Florax: Career Total Statistics For Mohammed Yousuf - Non-professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 23. Juli 2021 (englisch).
  2. Salman Faridi: Snooker: The silver lining in Pakistan’s international sporting cloud. The News On Sunday, 27. Juni 2021, abgerufen am 23. Juli 2021 (englisch).
  3. a b c Faisal Shafi: 5 Top Pakistani Snooker Players that Excelled in the Game. Desiblitz, 23. Mai 2020, abgerufen am 25. Juli 2021 (englisch).
  4. a b Mohammad Yousuf Biography in Urdu. Urdi Biography, abgerufen am 23. Juli 2021 (englisch).
  5. Ron Florax: Mohammed Yousuf - Season 1987-1988 - Non-professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 23. Juli 2021 (englisch).
    Ron Florax: Mohammed Yousuf - Season 1988-1989 - Non-professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 23. Juli 2021 (englisch).
    Ron Florax: Mohammed Yousuf - Season 1989-1990 - Non-professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 23. Juli 2021 (englisch).
    Ron Florax: Mohammed Yousuf - Season 1990-1991 - Non-professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 23. Juli 2021 (englisch).
    Ron Florax: Mohammed Yousuf - Season 1991-1992 - Non-professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 23. Juli 2021 (englisch).
    Ron Florax: Mohammed Yousuf - Season 1992-1993 - Non-professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 23. Juli 2021 (englisch).
    Ron Florax: Mohammed Yousuf - Season 1993-1994 - Non-professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 23. Juli 2021 (englisch).
    Ron Florax: Mohammed Yousuf - Season 1994-1995 - Non-professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 23. Juli 2021 (englisch).
  6. Ron Florax: Mohammed Yousuf - Season 1994-1995 - Professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 23. Juli 2021 (englisch).
    Ron Florax: Mohammed Yousuf - Season 1995-1996 - Professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 23. Juli 2021 (englisch).
  7. Ron Florax: Mohammed Yousuf - Season 1995-1996 - Non-professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 23. Juli 2021 (englisch).
    Ron Florax: Mohammed Yousuf - Season 1996-1997 - Non-professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 23. Juli 2021 (englisch).
    Ron Florax: Mohammed Yousuf - Season 1998-1999 - Non-professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 23. Juli 2021 (englisch).
  8. Ron Florax: Mohammed Yousuf - Season 1997-1998 - Professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 23. Juli 2021 (englisch).
  9. Ron Florax: Mohammed Yousuf - Season 1999-2000 - Non-professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 23. Juli 2021 (englisch).
    Ron Florax: Mohammed Yousuf - Season 2000-2001 - Non-professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 23. Juli 2021 (englisch).
    Ron Florax: Mohammed Yousuf - Season 2001-2002 - Non-professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 23. Juli 2021 (englisch).
    Ron Florax: Mohammed Yousuf - Season 2003-2004 - Non-professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 23. Juli 2021 (englisch).
    Ron Florax: Mohammed Yousuf - Season 2004-2005 - Non-professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 23. Juli 2021 (englisch).
  10. Ron Florax: Mohammed Yousuf - Season 2005-2006 - Non-professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 23. Juli 2021 (englisch).
    Ron Florax: Mohammed Yousuf - Season 2006-2007 - Non-professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 23. Juli 2021 (englisch).
    Ron Florax: Mohammed Yousuf - Season 2007-2008 - Non-professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 23. Juli 2021 (englisch).
  11. Past Champions. IBSF, 2019, abgerufen am 23. Juli 2021 (englisch).