Hauptmenü öffnen

Mathias Wibault

französischer Skilangläufer
Mathias Wibault Skilanglauf
Nation FrankreichFrankreich Frankreich
Geburtstag 16. April 1985
Geburtsort Bonneville, FrankreichFrankreich Frankreich
Karriere
Verein Cnisag/CS Chamonix
Status aktiv
Platzierungen im Skilanglauf-Weltcup
 Debüt im Weltcup 6. Dezember 2008
 Gesamtweltcup 129. (2011/12)
 Distanzweltcup 79. (2011/12)
letzte Änderung: 2. Juni 2014

Mathias Wibault (* 16. April 1985 in Bonneville) ist ein französischer Skilangläufer.

Inhaltsverzeichnis

WerdegangBearbeiten

Wibault nimmt seit 2004 vorwiegend am Skilanglauf-Alpencup teil. Dabei erreichte er bisher sieben Podestplatzierungen und belegte in der Saison 2011 auf den siebten Rang in der Gesamtwertung beendete. Sein Weltcupdebüt hatte er im Dezember 2008 in La Clusaz. Dort errang er im 30 km Massenstartrennen den 41. Platz. Seine ersten Weltcuppunkte holte er im Dezember 2011 in Davos mit dem 15. Platz über 30 km Freistil. Dies war bisher auch seine beste Platzierung in einem Weltcuprennen. Bei der Tour de Ski 2012/13 erreichte er den 37. Platz in der Gesamtwertung. Seine besten Platzierungen bei den nordischen Skiweltmeisterschaften 2013 im Val di Fiemme waren der 29. Platz über 15 km Freistil und den neunten Rang in der Staffel. Im Januar 2014 gewann er in Chamonix über 20 km Freistil sein erstes Rennen beim Alpencup. Einen Monat später siegte er in Cogne beim Marciagranparadiso über 45 km klassisch[1]. Seit 2012 startet er ebenfalls im Worldloppet Cup. Dabei siegte er 2014 beim Transjurassienne und belegte in der Saison 2015/16 den siebten Platz in der Gesamtwertung.

ErfolgeBearbeiten

Siege bei Continental-Cup-RennenBearbeiten

Nr. Datum Ort Disziplin Serie
1. 12. Januar 2014 Frankreich  Chamonix 20 km Freistil Alpencup

Siege bei Worldloppet-Cup-RennenBearbeiten

Anmerkung: Vor der Saison 2015/16 hieß der Worldloppet Cup noch Marathon Cup.

Nr. Datum Ort Rennen Disziplin
1. 9. Februar 2014 Frankreich  Lamoura Transjurassienne 76 km Freistil Massenstart

Platzierungen im WeltcupBearbeiten

Weltcup-StatistikBearbeiten

Die Tabelle zeigt die erreichten Platzierungen im Einzelnen.

  • Platz 1.–3.: Anzahl der Podiumsplatzierungen
  • Top 10: Anzahl der Platzierungen unter den ersten zehn
  • Punkteränge: Anzahl der Platzierungen innerhalb der Punkteränge
  • Starts: Anzahl gelaufener Rennen in der jeweiligen Disziplin
  • Hinweis: Bei den Distanzrennen erfolgt die Einordnung gemäß FIS.
Platzierung Distanzrennena Skiathlon
Verfolgung
Sprint Etappen-
rennenb
Gesamt Team c
≤ 5 km ≤ 10 km ≤ 15 km ≤ 30 km > 30 km Sprint Staffel
1. Platz  
2. Platz  
3. Platz  
Top 10   1
Punkteränge 2 1 3 2
Starts 10 3 1 3 17 2
Stand: Saisonende 2014/15
a inkl. Individualstarts und Massenstarts gemäß FIS-Einordnung
b Gesamtes Rennen, nicht Einzeletappen, z. B. Tour de Ski, Nordic Opening, Saison-Finale
c Mangels geeigneter Quellen vor 2001 eventuell unvollständig

Weltcup-GesamtplatzierungenBearbeiten

Saison Gesamt Distanz
Punkte Platz Punkte Platz
2011/12 16 129. 16 79.
2012/13 10 145. 10 90.
2013/14 9 143. 9 89.
2014/15 1 159. 1 96.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ergebnis Marciagranparadiso 2014