Hauptmenü öffnen

Marwin González

venezolanischer Baseballspieler
Marwin González
González im Trikot der Houston Astros (2016)
González im Trikot der Houston Astros (2016)
Minnesota Twins – Nr. 9
Utility Player
Geboren am: 14. März 1989
Puerto Ordaz, VenezuelaVenezuela Venezuela
Schlägt: Switch Wirft: Rechts
Debüt in der Major League Baseball
6. April 2012 bei den Houston Astros
MLB-Statistiken
(bis 24. Juli 2019)
Batting Average    .263
Home Runs    88
Runs Batted In    327
Teams
Auszeichnungen
Letztes Update: 27. Juli 2019

Marwin Javier González (* 14. März 1989 in Puerto Ordaz, Bolívar) ist ein venezolanischer Baseballspieler. Er spielt als Utility Player auf jeder Feldposition außer als Catcher oder Pitcher für die Minnesota Twins in der Major League Baseball (MLB). Mit den Houston Astros gewann González 2017 die World Series.

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

Houston AstrosBearbeiten

González unterschrieb am 23. November 2005 einen Vertrag bei den Chicago Cubs. Die Boston Red Sox holten sich González 2011 im Rule 5 Draft zu sich und tauschten ihn gegen Marco Duarte von den Astros.[1]

González machte sein Debüt in der MLB am 6. April 2012 gegen die Colorado Rockies. In dem Spiel spielte er als Shortstop, wurde nach drei At-Bats aber gegen Matt Downs ausgewechselt. Das Spiel verloren die Astros mit 3–5. In dem Spiel schlug González keinen Hit.[2] Am 2. April 2013 im Spiel gegen die Texas Rangers zerstörte González im neunten Inning bei zwei Out ein Perfect Game von Yū Darvish.[3]

Im zweiten Spiel der World Series 2017 gegen die Los Angeles Dodgers schlug González im neunten Inning gegen den Pitcher der Dodgers Kenley Jansen einen Home Run und verkürzte damit auf ein 3–3. Die Astros gewannen dadurch das zweite Spiel im elften Inning mit 7–6.[4] Die Dodgers hatten bis zu diesem Zeitpunkt die letzten 98 Spiele gewonnen, wenn sie am Anfang des neunten Innings geführt haben.[5] Der Gewinner der World Series musste in sieben Spielen ermittelt werden. Somit ging die World Series über die maximale Länge. Die Astros gewannen das siebte Spiel mit 5–1[6] und gewannen damit zum ersten Mal in der Geschichte des Franchises eine World Series.[7]

Minnesota TwinsBearbeiten

González unterschrieb am 25. Februar 2019 einen Zweijahresvertrag bei den Minnesota Twins über 21 Mio. US-Dollar.[8]

WeblinksBearbeiten

  Commons: Marwin González – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Peter Abraham: Rule 5 Draft about to get started. In: Boston.com. Boston Globe Media Partners, LLC, abgerufen am 27. Juli 2019 (englisch).
  2. Colorado Rockies at Houston Astros Box Score, April 6, 2012. In: Baseball-Reference.com. Sports Reference, LLC, abgerufen am 27. Juli 2019 (englisch).
  3. Texas Rangers at Houston Astros Box Score, April 2, 2013. In: Baseball-Reference.com. Sports Reference, LLC, abgerufen am 27. Juli 2019 (englisch).
  4. 2017 World Series Game 2, Astros at Dodgers, October 25. In: Baseball-Reference.com. Sports Reference, LLC, abgerufen am 27. Juli 2019 (englisch).
  5. Richard Justice: Astros, Dodgers author a classic Fall Classic. Houston evens World Series at 1-1 in Game 2 thriller filled with wild moments. In: MLB.com. 26. Oktober 2017, abgerufen am 27. Juli 2019 (englisch).
  6. 2017 World Series Game 7, Astros at Dodgers, November 1. In: Baseball-Reference.com. Sports Reference, LLC, abgerufen am 27. Juli 2019 (englisch).
  7. Brian McTaggart, Ken Gurnick: Houston Strongest! Astros rule the World. In: MLB.com. 1. November 2017, abgerufen am 27. Juli 2019 (englisch).
  8. Marwin Gonzalez finalizes $21M, 2-year deal with Twins. In: ESPN.com. 25. Februar 2019, abgerufen am 27. Juli 2019 (englisch).