Hauptmenü öffnen

María Sánchez Lorenzo

spanische Tennisspielerin
María Sánchez Lorenzo Tennisspieler
Nation: SpanienSpanien Spanien
Geburtstag: 7. November 1977
Größe: 171 cm
1. Profisaison: 1994
Rücktritt: 2006
Spielhand: Rechts, Vorhand und Rückhand beidhändig
Trainer: Alejo Mancisidor
Preisgeld: 1.268.365 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 308:283
Karrieretitel: 1 WTA, 9 ITF
Höchste Platzierung: 33 (5. April 2004)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 44:59
Karrieretitel: 0 WTA, 1 ITF
Höchste Platzierung: 78 (19. Juni 2006)
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

María Sánchez Lorenzo (* 7. November 1977 in Salamanca) ist eine ehemalige spanische Tennisspielerin.

KarriereBearbeiten

María Sánchez Lorenzo wurde im Alter von acht Jahren von ihrem Vater an den Tennissport herangeführt. Ihr größter Erfolg bei Grand-Slam-Turnieren war das Erreichen des Achtelfinales im Dameneinzel der Australian Open im Jahr 1999.

Sie bestritt zwischen 1995 und 2006 zehn Partien (3 Siege) für die spanischen Fed-Cup-Mannschaft und vertrat Spanien bei den Olympischen Spielen 2004. In den Jahren 2004, 2005 und 2006 spielte sie für den TC Zamek Benrath in der deutschen Tennis-Bundesliga.

TurniersiegeBearbeiten

EinzelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1. 8. August 1999 Belgien  Knokke-Heist WTA Tier IVb Sand Tschechien  Denisa Chládková 6:72, 6:4, 6:2

WeblinksBearbeiten