Hauptmenü öffnen

Münster (Rottenburg an der Laaber)

Ortsteil von Rottenburg an der Laaber

Münster ist ein Ortsteil der Stadt Rottenburg an der Laaber. Bis 1978 bildete es eine selbstständige Gemeinde.

Münster
Koordinaten: 48° 43′ 55″ N, 12° 3′ 6″ O
Einwohner: 177 (1987)
Eingemeindung: 1. Mai 1978
Postleitzahl: 84056
Vorwahl: 08781
Münster (Bayern)
Münster

Lage von Münster in Bayern

Die Filialkirche St. Peter
Die Filialkirche St. Peter

LageBearbeiten

Münster liegt in der Hallertau etwa drei Kilometer nordöstlich von Rottenburg.

GeschichteBearbeiten

Münster geht auf eine Klostergründung der Agilolfinger zurück und war im Frühmittelalter ein Schwerpunkt der Christianisierung. Vom Kloster Münster aus, das bis zu den Ungarnstürmen im 10. Jahrhundert bestand, nahm die Rodung der Wälder ihren Anfang. Neben der Rodungstätigkeit gehörte zur Aufgabe der Mönche die Seelsorge und Missionierung sowie die Beherbergung der Reisenden auf der alten Römerstraße, die nahe am Kloster vorbeiführte.

Die ehemals selbstständige Gemeinde Münster gehörte zum Landkreis Rottenburg an der Laaber und wurde im Zuge der Gebietsreform in Bayern am 1. Mai 1978 in die Stadt Rottenburg an der Laaber eingegliedert.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Filialkirche St. Peter. Langhaus und Turmunterbau sind romanisch und stammen aus dem 13. Jahrhundert. Chor und Turmaufbau sind spätgotisch und entstanden um 1500. Im Jahr 1786 wurde die Kirche erweitert und 1913/1914 umfassend renoviert. Die Fresken schuf Josef Wittmann.

VereineBearbeiten

  • Freiwillige Feuerwehr Münster
  • Gartenbauverein Münster
  • Heimat- und Volkstrachtenverein Münster
  • Kath. Landjugendbewegung Münster
  • Römerschützen Münster e.V.
  • Sportverein Münster

WeblinksBearbeiten