Märkisch Wilmersdorfer Graben

Meliorationsgraben und Zufluss des Großbeerener Grabens auf der Gemarkung der Städte Trebbin und Zossen im Landkreis Teltow-Fläming in Brandenburg

Der Märkisch Wilmersdorfer Graben ist ein Meliorationsgraben und orographisch linker Zufluss des Großbeerener Grabens im Landkreis Teltow-Fläming in Brandenburg. Der Graben beginnt auf einer landwirtschaftlich genutzten Fläche, die sich östlich des Zossener Ortsteils Nunsdorf befindet. Ein Teil des Wassers wird unmittelbar in den südlich verlaufenen Christinendorfer Grenzgraben abgeleitet. Die Hauptabflussrichtung führt jedoch zunächst in nördlicher, später in nordöstlicher Richtung auf das Stadtgebiet von Trebbin. Der Graben verläuft dabei nördlich des Trebbiner Ortsteils Märkisch Wilmersdorf, unterquert anschließend die Landstraße 795 und führt in westlicher Richtung aus dem Ort heraus. Schließlich entwässert der Graben in den Großbeerener Graben.

Märkisch Wilmersdorfer Graben

Märkisch Wilmersdorfer Graben

Daten
Gewässerkennzahl DE: 584676
Lage Landkreis Teltow-Fläming, Brandenburg, Deutschland
Flusssystem Elbe
Abfluss über Großbeerener Graben → Nuthe → Havel → Elbe → Nordsee
Quelle landwirtschaftlich genutzte Fläche östlich von Nunsdorf
52° 13′ 42″ N, 13° 18′ 46″ O
Quellhöhe 37,5 m ü. NHN[1]
Mündung westlich von Märkisch Wilmersdorf in den Großbeerener GrabenKoordinaten: 52° 14′ 47″ N, 13° 16′ 7″ O
52° 14′ 47″ N, 13° 16′ 7″ O
Mündungshöhe ca. 36 m ü. NHN[2]
Höhenunterschied ca. 1,5 m
Sohlgefälle ca. 0,3 ‰
Länge 5 km[3]
Einzugsgebiet 9,916 km²[3]

WeblinksBearbeiten

Commons: Märkisch Wilmersdorfer Graben – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Quelle des Märkisch Wilmersdorfer Graben, Brandenburgviewer, abgerufen am 9. November 2022.
  2. Mündung des Märkisch Wilmersdorfer Grabens, Brandenburgviewer, abgerufen am 9. November 2022.
  3. a b Fließgewässerverzeichnis gewnet25, Webseite des LGB, (ZIP-Archiv, Version 4.2, letzte Änderung 3. November 2006), abgerufen am 16. Januar 2022.