Luny Tunes ist ein Produzentenduo der Genres Reggaetón und „Hurban“ (Wortschöpfung aus „Hispanic Urban“).

Das Duo besteht aus:

Als Namensgeber standen Warner Bros. Looney Tunes Pate.

Leben und KarriereBearbeiten

Aufgewachsen sind beide in Boston (USA); später zogen sie nach Puerto Rico, wo sie zunächst mit dem Produzenten DJ Nelson zusammenarbeiteten. Einem größeren Publikum bekannt wurden sie im Jahr 2003 durch die Kompilation DJ Nelson presenta Luny Tunes & Noriega: Más flow.

Ein außerordentlich großer Teil des puertorikanischen Reggaetón wurde und wird seither von ihnen produziert. Das Duo produzierte viele Stücke und Alben der Reggaetón-Künstler Tego Calderón, Don Omar, Wisin y Yandel, Daddy Yankee, Héctor y Tito, Ivy Queen, Glory, Eddie Dee, Julio Voltio, Yaga y Mackie, Zion y Lennox, des Salsa-Künstlers Víctor Manuelle sowie eigene Alben, anfangs teilweise mit den puerto-ricanischen Produzenten Noriega und DJ Nelson, zuletzt häufig mit Baby Ranks, Naldo, Nely („El arma secreta“), Nesty („La mente maestra“) und Tainy als Co-Produzenten.

DiskografieBearbeiten

AlbenBearbeiten

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[1][2]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
  US   La­tin
2003 Más flow La­tin11
(14 Wo.)La­tin
DJ Nelson presenta Luny Tunes & Noriega
2004 La trayectoría La­tin7
 
×2
Doppelplatin

(69 Wo.)La­tin
DJ Nelson presenta Luny Tunes & Noriega
2005 Más flow 2 US68
 
Gold

(19 Wo.)US
La­tin2
 
×2
Doppelplatin

(80 Wo.)La­tin
mit Baby Ranks
2006 Reggaetón Hits La­tin15
(12 Wo.)La­tin
Mas Flow 2.5 La­tin31
(5 Wo.)La­tin
Los Benjamins US30
(12 Wo.)US
La­tin1
(54 Wo.)La­tin
mit Tainy

Weitere Alben

  • Kings of the Beats (2004)
  • Más flow (Platinum Edition) (2005)
  • Kings of the Beats II (2007)
  • Luny Tunes presents Calle 434 (2008)

SinglesBearbeiten

Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartsChartplatzierungen[1]
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
  La­tin
2006 Alocate
Los Benjamins
La­tin26
(7 Wo.)La­tin
2015 Mayor Que Yo 3
La­tin20
(20 Wo.)La­tin

Zusammenarbeit mit Künstlern anderer GenresBearbeiten

Viele international bekannte Künstler griffen in den Jahren 2005 und 2006 auf das Produzentenduo zurück:

AuszeichnungenBearbeiten

Vom „Hispanic Magazine“ wurden Luny Tunes am 8. Februar 2006 unter die „Top 25 Most Influential Hispanics in USA“, die 25 einflussreichsten Hispanics in den Vereinigten Staaten von Amerika, gewählt.

Latin Billboard Awards

  • Más Flow – „Tropical Album of the Year / Duo or Group“ 2004
  • Más Flow – „Tropical Album of the Year / New Generation“ 2004
  • La Trayectoría – „Reggaetón Album of the Year“ 2005
  • Luny Tunes – „Producer of the Year“ 2006
  • Rákata (feat. Wisin y Yandel) – „Hot Latin Song“ 2006
  • Qué más da / I don’t care (Ricky Martin feat. Fat Joe) – „Dance Track of the Year“ 2006

Latin Grammy Awards

  • Barrio fino – „Best Album of the Year / Urban“ 2005 (produziert von Luny Tunes)

Reggaeton People’s Choice Awards

  • Luny Tunes – „Producer of the Year“ 2004
  • Luny Tunes – „Producer of the Year“ 2005
  • Mayor que yo – „Best Song of the Year“ 2005 (mit Don Omar)
  • Más flow 2 – „Best Album of the Year“ 2005

Premios Lo Nuestro Awards

  • Más flow 2 – „Best Album of the Year / Urban Category“ 2006

QuellenBearbeiten

  1. a b Chartquellen: US
  2. Auszeichnungen für Musikverkäufe: US

WeblinksBearbeiten