Hauptmenü öffnen
Lugnacco
Staat: Italien
Region: Piemont
Provinz: Turin (TO)
Gemeinde: Val di Chy
Koordinaten: 45° 27′ N, 7° 47′ OKoordinaten: 45° 26′ 41″ N, 7° 46′ 55″ O
Höhe: 540 m s.l.m.
Fläche: 4,88 km²
Einwohner: 353 (31.12.2017)
Bevölkerungsdichte: 72 Einw./km²
Patron: Mariä Reinigung
Kirchtag: 2. Februar
Telefonvorwahl: 0125 CAP: 10080

Lugnacco (piemontesisch Lugné) ist eine Fraktion der italienischen Gemeinde (comune) Val di Chy der Metropolitanstadt Turin in der Region Piemont.

Die Pfarrkirche Purificazione di Maria Vergine
Der Menhir von Lugnacco

GeographieBearbeiten

Der Ort liegt 46 km nordöstlich von Turin entfernt auf einer Höhe von 540 m über dem Meeresspiegel.

GeschichteBearbeiten

Lugnacco war bis 31. Dezember 2018 eine eigenständige Gemeinde und schloss sich am 1. Januar 2019 mit Alice Superiore und Pecco zur neuen Gemeinde Val di Chy zusammen.[1] Das ehemalige Gemeindegebiet umfasste eine Fläche von 4,88 km² mit den Fraktionen Verna, Raghetto, Chiartano, Buracco und Lugnacco. Die Nachbargemeinden waren Meugliano, Castellamonte, Alice Superiore, Fiorano Canavese, Pecco, Castelnuovo Nigra, Loranzè, Vistrorio, Parella und Quagliuzzo. Lugnacco war Mitglied der Berggemeinschaft Val Chiusella.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Regione Piemonte – Legge Regionale 19 luglio 2018 n. 10 (italienisch) abgerufen am 15. April 2019

WeblinksBearbeiten

  Commons: Lugnacco – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien