Ludvík Liška

tschechischer Leichtathlet
Ludvík Liška Leichtathletik
Nation TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei
Geburtstag 8. April 1929
Geburtsort Lužná u VsetínaTschechoslowakei
Größe 181 cm
Gewicht 75 kg
Sterbedatum 19. Februar 2021
Karriere
Disziplin Mittelstreckenlauf
Bestleistung 800 m: 1:49,0 min (1955)
Verein TJ Dukla Praha

Ludvík Liška (* 8. April 1929 in Lužná u Vsetína; † 19. Februar 2021) war ein tschechoslowakischer Leichtathlet.[1]

BiografieBearbeiten

Ludvík Liška startete bei den Olympischen Spielen 1952 in Helsinki im Wettkampf über 800 Meter, schied dort als Sechster seines Halbfinallaufs aus. Über die gleiche Distanz startete er bei den Europameisterschaften 1954 und wurde 1954 sowie 1956 Tschechoslowakischer Meister. Zudem wurde er vierfacher Meister mit der 4-mal-400-Meter-Staffel.

Zwischen 1953 und 1959 nahm er für Tschechoslowakei an 16 Länderkämpfen teil. Dabei konnte er 1953 in Houštka zusammen mit Dušan Čikel, Alfréd Stržínek und Stanislav Jungwirth in einer Zeit von 7:28,0 Minuten einen neuen Weltrekord in der 4-mal-800-Meter-Staffel aufstellen.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Nachruf auf Ludvík Liška