Hauptmenü öffnen

Lucien Lemesle

Französischer Autorennfahrer
Tracta A Le Mans mit der Originalstartnummer. Mit dem baugleichen Wagen und der Startnummer 25 ging Lucien Lemesle beim 1929 an Start. Mit Partner Maurice Benoist erreichte er nicht die Zielflagge

Lucien Lemesle war ein französischer Autorennfahrer.

KarriereBearbeiten

Lucien Lemesle war in den 1920er-Jahren dreimal beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans am Start. 1927, bei seinem Debüt, wurde er als Partner von Jean-Albert Grégoire Gesamtsiebter. 1928 und 1929 fiel er nach Defekten vorzeitig aus.

Das 24-Stunden-Rennen von Spa-Francorchamps 1929 beendete er als 17. der Gesamtwertung[1].

StatistikBearbeiten

Le-Mans-ErgebnisseBearbeiten

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
1927 Frankreich  Tracta S.C.A.P. Tracta Frankreich  Jean-Albert Grégoire Rang 7
1928 S.C.A.P. Frankreich  Henry Godard Ausfall Defekt
1929 Frankreich  Pierre Fenaille Tracta A Le Mans Frankreich  Maurice Benoist Ausfall Benzinpumpe

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 24-Stunden-Rennen von Spa-Francorchamps 1929