Hauptmenü öffnen

Lobor

Ortschaft und gleichnamige Gemeinde in Kroatien
Lobor
Wappen von Lobor
Lobor (Kroatien)
Paris plan pointer b jms.svg
Koordinaten: 46° 9′ 2″ N, 16° 3′ 55″ O
Basisdaten
Staat: Kroatische Flagge Kroatien
Gespanschaft: Flagge der Gespanschaft Krapina-Zagorje Krapina-Zagorje
Einwohner: 3.188 (2011)
Telefonvorwahl: (+385) 049
Postleitzahl: 49 253
Struktur und Verwaltung
(Stand: 2013, vgl.)
Gemeindeart: Gemeinde

Lobor ist eine Ortschaft und gleichnamige Gemeinde in Kroatien und liegt in der Gespanschaft Krapina-Zagorje, in nördlicher Richtung von Zagreb. In Lobor liegt das Schloss Loborgrad. Während des Zweiten Weltkriegs im damaligen faschistischen Unabhängigen Staat Kroatien (NDH) wurde es von den kroatischen Ustascha zum KZ Loborgrad umfunktioniert.[1][2]

QuellenBearbeiten

  1. Wolfgang Benz, Barbara Distel (Hrsg.): Der Ort des Terrors. Geschichte der nationalsozialistischen Konzentrationslager. Band 9: Arbeitserziehungslager, Ghettos, Jugendschutzlager, Polizeihaftlager, Sonderlager, Zigeunerlager, Zwangsarbeiterlager. C.H. Beck, München 2009, ISBN 978-3-406-57238-8, S. 319.
  2. Carl Bethke: (K)eine gemeinsame Sprache? Aspekte deutsch-jüdischer Beziehungsgeschichte in Slawonien, 1900-1945 - Volksdeutsche als Wachmannschaft im KZ: Das Frauen und Kinderkonzentrationslager Loborgrad in Kroatien (1941-1942). Lit Verlag, 2013, ISBN 978-3-643-11754-0, S. 307.