Hauptmenü öffnen

Leben und WerdegangBearbeiten

Livia Matthes wurde in Berlin geboren. Sie wuchs in Berlin-Schöneberg und Berlin-Kreuzberg auf und begann als Kind mit dem Theaterspiel. Ihre erste Filmrolle hatte sie im spanischen Kinofilm Buscando a Eimish.

Es folgten Episodenhauptrollen in ARD- und ZDF-Produktionen wie SOKO Stuttgart, SOKO Leipzig oder dem Kriminalfilm Begierde – Jäger in der Nacht[2] und der Krimireihe Der Kriminalist.

Internationale Aufmerksamkeit erlangte Matthes 2015 mit ihrer Ensemblehauptrolle in der kanadischen Spionage-Thrillerserie X Company[3] die auf CBC Television und in zahlreichen Ländern ausgestrahlt und mehrfach prämiert wurde. In dieser verkörperte sie drei Jahre lang die Rolle der Sabine Faber, für die sie lobende Kritiken erhielt.[4]

Im selben Jahr spielte sie in dem niederländische Roadmovie J. Kessels, welches das Niederländische Filmfestival eröffnete, eine tragende Rolle.[5]

Gastauftritte in den US-amerikanischen Fernsehserien Sense8 und Homeland folgten.

In der Krimikomödie Schweinskopf al dente, die als bester Film National für den Filmpreis Jupiter 2017 nominiert wurde, übernahm sie die Rolle der Heidi.

In dem Kinofilm Strassenkaiser, der 2017 im Wettbewerb des Filmfestivals um den Max Ophüls Preis lief und dort seine Premiere feierte, war sie als Amelie in einer der Hauptrollen besetzt.[6]

Livia Matthes, die in Berlin und São Paulo lebt, spricht fließend Englisch[7], Französisch[8][9], und Brasilianisches Portugiesisch[9].

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. livia matthes - LaStradaDoells. Abgerufen am 7. Juli 2017.
  2. Stuttgarter Zeitung, Stuttgart, Germany: ARD-Krimi: Eine Kommissarin mit dunklen Seiten. In: stuttgarter-zeitung.de. (stuttgarter-zeitung.de [abgerufen am 7. Juli 2017]).
  3. X Company in der IMDb
  4. Review: X Company 2.08: 'Fatherland' (Includes first-hand account). 17. März 2016 (digitaljournal.com [abgerufen am 7. Juli 2017]).
  5. J. Kessels (2015) | FILMTOTAAL. Abgerufen am 7. Juli 2017 (niederländisch).
  6. Strassenkaiser | Filmfestival Max-Ophüls-Preis. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 7. Juli 2017; abgerufen am 7. Juli 2017.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.max-ophuels-preis.de
  7. Between Scenes with Livia Matthes – Videos – X Company. (cbc.ca [abgerufen am 7. Juli 2017]).
  8. Livia Matthes | Interview. Abgerufen am 7. Juli 2017.
  9. a b Voices | Livia Matthes. Abgerufen am 7. Juli 2017 (deutsch).