Hauptmenü öffnen

Liste von künstlichen Objekten auf dem Mars

Wikimedia-Liste
Mars

Die Liste von künstlichen Objekten auf dem Mars enthält die meisten künstlichen Objekte auf der Marsoberfläche.

Die meisten Sonden sind nicht mehr im Betrieb. Während Phoenix im Laufe des Jahres 2008 gestartet und beendet wurde, wurde die Mission der beiden Zwillings-Rover Spirit und Opportunity seit 2003 immer wieder verlängert, da die Rover mit Solarzellen betrieben wurden und sich als wesentlich dauerhafter erwiesen haben, als ursprünglich angenommen wurde. Spirits Mission wurde im Mai 2011 offiziell beendet, die von Opportunity im Februar 2019. Seit 6. August 2012 ist die Mission Mars Science Laboratory mit dem Rover Curiosity die einzige mobile Raumsonde auf dem Mars.

Während über 7 Tonnen zum Mars gebracht wurden, wurde bisher nichts vom Mars zur Erde gebracht. Die Rückführung von Mars-Proben zur Erde wird frühestens nach 2025Vorlage:Zukunft/In 5 Jahren erfolgen.

Diese Liste enthält keine kleineren Gegenstände wie Fallschirme, Hitzeschutzschilde oder die MER-Lander.

Die Objekte sind nach der Reihenfolge ihres Aufschlags beziehungsweise ihrer Landung nummeriert.

TabelleBearbeiten

Objekt Land Landung Masse (kg) Position Bemerkung Bild
Mars 2 Sowjetunion 1955  Sowjetunion 27. November 1971 355 !453.0000005504.000000504,00000° N, 47,000000° W Bei der Landung zerstört.  
Mars 3 Sowjetunion 1955  Sowjetunion 2. Dezember 1971 355 !342.0000005455.000000545,00000° S, 158,00000° W

Terra Sirenum

Marsoberfläche erreicht, verstummte nach 20 s Funkübertragung.  
Mars 6 Sowjetunion 1955  Sowjetunion 12. März 1974 355 !480.6000005470.100000529,90000° S, 19,400000° W

Terra Margaritifer

Marsoberfläche erreicht, vermutlich bei der Landung umgekippt.  
Viking 1 Vereinigte Staaten  USA

(NASA)

20. Juli 1976 657 !452.0300005522.480000522,48000° N, 47,970000° W

Chryse Planitia

Erfolgreich, hatte bis zum 11. November 1982 Kontakt.
Viking 2 Vereinigte Staaten  USA

(NASA)

3. September 1976 657 !634.0100005548.270000548,27000° N, 134,01000° O[1]

Utopia Planitia

Erfolgreich, hatte bis zum 11. April 1980 Kontakt.
Mars Pathfinder (MPF) Vereinigte Staaten  USA

(NASA)

4. Juli 1997 264 !466.4000005519.300000519,30000° N, 33,600000° W

Ares Vallis

Erfolgreich, das erste von Menschen gebaute motorisierte Fahrzeug auf der Marsoberfläche (Sojourner). Der Rover hatte ein Gewicht von 11,5 kg. Letzte Übertragung am 27. September 1997.
Mars Climate Orbiter Vereinigte Staaten  USA

(NASA)

23. September 1999 629 unbekannt Fehlschlag, aufgrund eines Einheitenfehlers im Navigationssystem.
Mars Polar Lander

mit Deep Space 2

Vereinigte Staaten  USA

(NASA)

3. Dezember 1999 354 !665.0000005424.000000576,00000° S, 165,00000° O

Ultimi Scopuli

Fehlschlag, beim Landevorgang zerschellt, da sich die Landetriebwerke zu früh abschalteten
Beagle 2 Europa  Europa

(ESA)

25. Dezember 2003 33 !590.0000005510.600000510,60000° N, 90,000000° O

Isidis Planitia

Fehlschlag, es konnte kein Funkkontakt hergestellt werden.
Spirit (MER-A) Vereinigte Staaten  USA

(NASA)

4. Januar 2004 820 !675.4800005485.400000514,60000° S, 175,48000° O

Gusev

Erfolgreich, hatte bis zum 22. März 2010 Kontakt. Der Rover hat ein Gewicht von 185 kg.
Opportunity (MER-B) Vereinigte Staaten  USA

(NASA)

25. Januar 2004 820 !494.4700005498.050000501,95000° S, 5,5300005° W

Meridiani Planum

Erfolgreich, das Gewicht des Rovers beträgt 185 kg. Letzter Kontakt am 10. Juni 2018
Phoenix Vereinigte Staaten  USA

(NASA)

25. Mai 2008 410 !374.3000005568.200000568,20000° N, 125,70000° W

Vastitas Borealis

Erfolgreich, Entdeckung von Wassereis. Letzter Kontakt 2. November 2008
Curiosity Vereinigte Staaten  USA

(NASA)

6. August 2012 899 !637.4200005504.490000504,49000° N, 137,42000° O

Gale Krater

Aktiv
Schiaparelli Europa  Europa

(ESA)

19. Oktober 2016 577 Verlust des Funkkontaktes kurz vor der Landung, beim Aufschlag zerstört
InSight Vereinigte Staaten  USA

(NASA)

26. November 2018 694 !635.0000005504.500000504,50000° N, 135,00000° O

Elysium Planitia

Aktiv
15 Missionen Gesamtmasse (kg) 7.879 2x Erfolgreich und aktiv, 6x Erfolgreich und inaktiv, 7x Fehlschlag

BildergalerieBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

QuellenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. „Viking 2 Lander“ im NSSDCA Master Catalog, abgerufen am 26. Januar 2013 (englisch).
  Diese Seite wurde am 18. Februar 2009 in dieser Version in die Auswahl der informativen Listen und Portale aufgenommen.