Liste von Kriegsgräberstätten in Sachsen

Die Liste von Kriegsgräberstätten in Sachsen benennt Kriegsgräberstätten in Sachsen, Bundesrepublik Deutschland, ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

ListeBearbeiten

Bezeichnung Ortschaft Beschreibung Foto
Heidefriedhof Dresden Unter anderem befinden sich hier die Gräber von Opfern der Luftangriffe auf Dresden vom 13./14. Februar 1945.  
Kriegsgräberstätte Göda Göda, am nördlichen Ortsrand Ruhestätte von 50 deutschen Soldaten, die im Lauf der Schlacht um Bautzen Ende April 1945 fielen.  
Sowjetischer Soldatenfriedhof Dippoldiswalde Dippoldiswalde, an der B 170 In einem Sammelgrab und 88 Einzelgräbern sind 100 sowjetische Militärangehörige beigesetzt, die am 06./07. Mai 1945 bei Kämpfen in und um Dippoldiswalde im Rahmen der Prag-Operation der Roten Armee gefallen sind.[1]  
Stalag IV H Zeithain Kriegsgräber sowjetischer Kriegsgefangener auf vier Friedhöfen aus dem ehemaligen Stalag IV H.
 
Eingang zur Gedenkstätte

WeblinksBearbeiten

Commons: Liste von Kriegsgräberstätten in Sachsen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Dippoldiswalde Ehrenfriedhof an der B 170, Stiftung Sächsische Gedenkstätten, Dokumentationsstelle Dresden, auf dokst.de