Liste von Kriegsgräberstätten in Nordrhein-Westfalen

Die Liste von Kriegsgräberstätten in Nordrhein-Westfalen benennt Kriegsgräberstätten in Nordrhein-Westfalen, Bundesrepublik Deutschland, ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

ListeBearbeiten

Bezeichnung Ortschaft Beschreibung Foto
Waldfriedhof Aachen Aachen Auf dem Ehrenfriedhof sind 2.455 deutsche und ausländische Kriegstote infolge des Ersten Weltkrieges bestattet, die vor allem als verwundete und kranke Soldaten in den Aachener Krankenhäusern und Lazaretten verstorben waren. In den Jahren 1939 bis 1945 wurden hier weitere 2.623 registrierte Kriegstote aus dem Zweiten Weltkrieg beigesetzt.
Soldatenfriedhof Böddeken Büren Bestattet sind hier 472 gefallene deutsche Soldaten, die im Kampf um den Ruhrkessel gefallen sind.
Gemeindefriedhof Engelskirchen Engelskirchen Bestattet sind 371 Tote aus dem Ersten und Zweiten Weltkrieg, darunter über 300 Opfer der Luftangriffe auf Engelskirchen.  
Soldatenfriedhof Lövenich Erkelenz Zweiter Weltkrieg.
Ehrenfriedhof Eversberg Eversberg bei Meschede Hier sind 928 Gefallene aus dem Zweiten Weltkrieg begraben.
Kriegsgräberstätte Hürtgen Hürtgen, Kreis Düren Auf der Kriegsgräberstätte Hürtgen sind 2.997 Tote begraben, wovon 524 nicht identifiziert werden konnten.
Soldatenfriedhof Niersenberg Kamp-Lintfort 1954 eröffnet. 1756 Tote des Zweiten Weltkrieges.
Britischer Ehrenfriedhof im Reichswald Kleve Der Britischer Ehrenfriedhof im Reichswald (Reichswald Forest War Cemetery) ist der größte Kriegsgräberfriedhof des Commonwealth in Deutschland, er wurde im Klever Reichswald angelegt. Auf ihm befinden sich 7.672 Grabstätten.
Kriegsgräberstätte Donsbrüggen Kleve Hier ruhen 2.381 Kriegstote des Zweiten Weltkrieges. Neben gefallenen oder in Lazaretten verstorbenen Soldaten sind auch des Bombenangriffs auf Kleve vom 7. Oktober 1944 (circa 400 Tote) sowie Zwangsarbeiter verschiedener Nationen (circa 200 Tote) beigesetzt.
Südfriedhof Köln Köln Commonwealth- und Italienischer Ehrenfriedhof.
Ehrenfriedhof Am Großen Berg Mülheim an der Ruhr Opfer des Ersten und des Zweiten Weltkriegs
Kriegsgräberstätte Haus Spital Münster
Rheinberg War Cemetery Rheinberg
Kriegsgräberstätte Vossenack Vossenack, Kreis Düren Auf dem Dorffriedhof Vossenack wurden insgesamt 2.221 gefallene Soldaten, darunter 930 unbekannte Tote, beerdigt.
Abtei Mariawald Heimbach, Kreis Düren 414 Tote des Zweiten Weltkriegs, im Lazarett verstorben
Ehrenfriedhof Barmen Wuppertal Hier ruhen 1225 Gefallene beider Weltkriege.  
Ehrenfriedhof Elberfeld Wuppertal Bestattet sind 567 Gefallene des Ersten Weltkriegs und 20 Opfer des Kapp-Putsches von 1920.  

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Kriegsgräberstätten in Nordrhein-Westfalen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien