Hauptmenü öffnen

Liste von Kraftwerken in Finnland

Wikimedia-Liste

Die Kraftwerke in Finnland werden sowohl auf einer Karte als auch in Tabellen (mit Kennzahlen) dargestellt.

Inhaltsverzeichnis

Installierte Leistung und JahreserzeugungBearbeiten

Im Jahre 2012 lag Finnland bzgl. der installierten Leistung mit 16.730 MW an Stelle 45 und bzgl. der jährlichen Erzeugung mit 67,69 Mrd. kWh an Stelle 40 in der Welt.[1]

Kalorische KraftwerkeBearbeiten

Name des Kraftwerks Inst. Leistung (MW) Brennstoff Status
Hanasaari[2] 220 Kohle in Betrieb
Inkoo 1.000 Kohle Stillgelegt
Kristiina[3] 452 Kohle in Betrieb
Martinlaakso[4] 195 Kohle in Betrieb
Meri-Pori 565 Kohle in Betrieb
Mussalo[5] 313 Kohle in Betrieb
Naantali[6] 375 Kohle in Betrieb
Salmisaari[7] 160 Kohle in Betrieb
Tahkoluoto[8] 235 Kohle in Betrieb
Vaskiluoto[9] 390 Kohle in Betrieb
Vuosaari[10] 630 Erdgas in Betrieb

KernkraftwerkeBearbeiten

Name des Kraftwerks Block Inst. Leistung (MW) Reaktortyp Baulinie Status
Olkiluoto 1 910 Siedewasserreaktor ASEA-BWR-2500 in Betrieb
2 920 Siedewasserreaktor ASEA-BWR-2500 in Betrieb
3 1.720 Druckwasserreaktor EPR in Bau
Loviisa 1 531 Druckwasserreaktor WWER-440/311 in Betrieb
2 531 Druckwasserreaktor WWER-440/311 in Betrieb

WasserkraftwerkeBearbeiten

In Finnland gibt es zahlreiche Wasserkraftwerke. In der Tabelle sind die nach installierter Leistung 10 größten Wasserkraftwerke aufgeführt.

Name des Kraftwerks Inst. Leistung (MW) Fluss Status
Imatra 178 Vuoksi in Betrieb
Isohaara 113 Kemijoki in Betrieb
Ossauskoski 124 Kemijoki in Betrieb
Petäjäskoski 182 Kemijoki in Betrieb
Pirttikoski 152 Kemijoki in Betrieb
Pyhäkoski 149 Oulujoki in Betrieb
Seitakorva 144 Kemijoki in Betrieb
Taivalkoski 133 Kemijoki in Betrieb
Valajaskoski 101 Kemijoki in Betrieb
Vanttauskoski 95 Kemijoki in Betrieb

WindparksBearbeiten

Ende 2013 waren in Finnland Windkraftanlagen mit einer installierten Leistung von 448 MW in Betrieb.[11] Laut The Wind Power sind zurzeit (Stand September 2015) 127 Windparks in Finnland erfasst (z. T. handelt es sich dabei aber um einzelne WKA).[12] In der Tabelle sind die nach installierter Leistung 3 größten Windparks aufgeführt.

Name des Windparks Inst. Leistung (MW) Anzahl Status
Olhava[12] 52,5 19 in Betrieb
Tornio[12] 64,8 16 in Betrieb
Vähäkyrö[12] 52,8 16 in Betrieb

WeblinksBearbeiten

  Commons: Kraftwerke in Finnland – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. The World Factbook. CIA, abgerufen am 21. September 2015 (englisch).
  2. Hanasaari-B Thermal CHP Power Plant Finland. Global Energy Observatory, abgerufen am 21. September 2015 (englisch).
  3. Kristiina Thermal Power Plant Finland. Global Energy Observatory, abgerufen am 21. September 2015 (englisch).
  4. Martinlaakso Thermal CHP Power Plant Finland. Global Energy Observatory, abgerufen am 21. September 2015 (englisch).
  5. Mussalo Thermal CHP Power Plant Finland. Global Energy Observatory, abgerufen am 21. September 2015 (englisch).
  6. Naantali Thermal CHP Power Plant Finland. Global Energy Observatory, abgerufen am 21. September 2015 (englisch).
  7. Salmisaari-B Thermal CHP Power Plant Finland. Global Energy Observatory, abgerufen am 21. September 2015 (englisch).
  8. Tahkoluoto Thermal CHP Power Plant Finland. Global Energy Observatory, abgerufen am 21. September 2015 (englisch).
  9. Vaskiluoto Thermal CHP Power Plant Finland. Global Energy Observatory, abgerufen am 21. September 2015 (englisch).
  10. Vuosaari A&B CCGT CHP Power Plant Finland. Global Energy Observatory, abgerufen am 21. September 2015 (englisch).
  11. Wind in power 2013 European statistics. (PDF; 1,1 MB S. 4) The European Wind Energy Association (EWEA), Februar 2014, abgerufen am 21. September 2015 (englisch).
  12. a b c d Finland. (Nicht mehr online verfügbar.) The Wind Power, archiviert vom Original am 4. März 2016; abgerufen am 21. September 2015 (englisch).   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.thewindpower.net