Hauptmenü öffnen

Liste der Wappen in Deutschland

Wikimedia-Liste

Diese Liste beinhaltet die Länder- und Bundeswappen sowohl der Bundesrepublik Deutschland als auch die historischen Wappen der deutschen Länder. Die Navigationsleiste am Ende des Artikels führt zu den Listen der Wappen der einzelnen Länder.

Die Listen mit den historischen deutschen Wappen sind zu diesem Zeitpunkt noch nicht vollständig. Mitunter können diese Wappen auch von den eigentlichen historischen Darstellungen abweichen.

Inhaltsverzeichnis

Bundesrepublik DeutschlandBearbeiten

Wappen der LänderBearbeiten

Die Länder führen traditionell Landeswappen, einige in verschiedenen Ausführungen: große, mittlere und kleine Wappen. In den Ländern, welche ein großes Wappen mit Schildträgern führen, wird dieses nur von den Verfassungsorganen und obersten Landesbehörden (z. B. Landesregierung, Landtag, Landesverfassungsgericht o. ä.) verwendet.

Im Gegensatz zu den Landeswappen, die als Staatswappen gesetzlich geschützte Hoheitszeichen darstellen, dürfen die sogenannten Wappenzeichen, die aus den Wappen abgeleitete Logos oder Signets sind, nicht nur von staatlichen Einrichtungen, sondern auch von Unternehmen und Bürgern verwendet werden.

Kleines Wappen Mittleres Wappen Großes Wappen Land Weiterführende Artikel
Baden-Württemberg Wappen Baden-Württembergs
Bayern Bayerisches Staatswappen
Berlin Wappen Berlins
Brandenburg Brandenburg#Wappen und Flagge
Bremen Bremer Wappen
Hamburg Landeswappen Hamburg
Hessen Landeswappen Hessen
Mecklenburg-Vorpommern Wappen Mecklenburg-Vorpommerns
Niedersachsen Sachsenross
Nordrhein-Westfalen Wappen Nordrhein-Westfalens
Rheinland-Pfalz Landeswappen von Rheinland-Pfalz
Saarland Landeswappen des Saarlandes
Sachsen Landeswappen Sachsens
Sachsen-Anhalt Wappen Sachsen-Anhalts
Schleswig-Holstein Wappen Schleswig-Holsteins
Thüringen Thüringer Landeswappen

Wappen der historischen LänderBearbeiten

Am 25. April 1952 gingen die Länder Baden, Württemberg-Baden und Württemberg-Hohenzollern im neu gegründeten Land Baden-Württemberg auf.

Kleines Wappen Mittleres Wappen Großes Wappen Land Weiterführende Artikel
Baden Wappen Badens
Württemberg-Hohenzollern Wappen Württembergs
Württemberg-Baden Wappen Württembergs/Wappen Badens

Historische WappenBearbeiten

Heiliges Römisches ReichBearbeiten

 
Allegorische Darstellung der Germania aus der Zeit nach dem Ende des Reiches. Zu sehen sind die Reichskleinodien, der nimbierte Doppeladler als Reichswappen sowie die Wappen der anfänglichen Kurfürstentümer.

Kurfürstentümer ab 1356 bis zum ReichsdeputationshauptschlussBearbeiten

Anmerkung: Die genaue Ausgestaltung der jeweiligen Wappen war im Verlauf der Jahrhunderte Wandlungen unterworfen. Der Übersichtlichkeit halber sind die hier abgebildeten Wappen exemplarisch.

Kurfürstentümer nach dem ReichsdeputationshauptschlussBearbeiten

Der Reichsdeputationshauptschluss von 1803 hob die beiden geistlichen Kuren von Köln und Trier auf, der Kurerzkanzler erhielt als Ersatz für das an Frankreich verlorene Mainz das neu geschaffene Fürstentum Regensburg. Vier Reichsfürsten erhielten dagegen die Kurwürde neu. Dies waren:

Deutscher Bund 1815–1866Bearbeiten

Mitglieder des BundesBearbeiten

Anmerkung: Es werden nur die Wappen derjenigen Staaten aufgeführt, die nicht Teil des Deutschen Kaiserreiches ab 1871 wurden, bzw. bis dahin ihre Eigenständigkeit verloren haben.

Länder des Kaisertums Österreich im Deutschen BundBearbeiten

Deutsches Reich 1871–1918Bearbeiten

Das Wappen des Deutschen Reiches zeigt den Adler immer ohne Schild, im Gegensatz zu den Wappen des Kaisers.

BundesstaatenBearbeiten

KönigreicheBearbeiten
GroßherzogtümerBearbeiten
HerzogtümerBearbeiten
FürstentümerBearbeiten
Freie und HansestädteBearbeiten
ReichslandBearbeiten

Provinzen PreußensBearbeiten

Deutsches Reich 1919–1933 (Weimarer Republik)Bearbeiten

LänderBearbeiten

Preußische ProvinzenBearbeiten

Deutsches Reich 1933 bis 1945Bearbeiten

Sonstige Wappen ident zum Abschnitt „Deutsches Reich 1919–1933 (Weimarer Republik)“

Deutsche Demokratische RepublikBearbeiten

Länder (bis 1952)Bearbeiten

Das Land Mecklenburg-Vorpommern (seit 1947 nur noch Mecklenburg) führte kein Wappen. 1948 einigte man sich auf den mecklenburgischen Stierkopf als Siegel des Landes. Die bis dahin eingereichten Wappenentwürfe wurden verworfen. Nach der Neugründung Mecklenburg-Vorpommerns im Jahr 1990 wurde schließlich ein Wappen festgelegt.

Die Länder der DDR wurden mit der Verwaltungsreform 1952 aufgelöst und durch 14 Bezirke ersetzt. Diese führten keine Wappen. Gelegentlich wurden jedoch die historischen Wappen der Bezirksstädte als Symbol für die Bezirke genutzt.

Siehe auchBearbeiten