Hauptmenü öffnen

Liste der Studentenverbindungen in München

Wikimedia-Liste

Diese Liste der Studentenverbindungen in München verzeichnet die derzeit 58 verschiedenen, aktiven Studentenverbindungen an der Ludwig-Maximilians-Universität München, der Technischen Universität München, der Universität der Bundeswehr München, der Hochschule München, sowie an den weiteren elf Hochschulen in München.

Aktive VerbindungenBearbeiten

Name der Verbindung Gründung Farben Wappen Zirkel Verband Fechtfrage Mitglieder Verbindungshaus
KDStV Aenania 1851
grün-weiß-gold
CV nichtschlagend Männerbund
Akad. Turnverbindung 1878
blau-gold-rot (f.f.)
ATB nichtschlagend gemischt
Akad. Gesangverein 1861
altrot-weiß (f.f.)
  SV nichtschlagend Männerbund
Akad. Maschinen-Ingenieur-Verein 1872
schwarz-gold-schwarz (f.f.)
MWR nichtschlagend Männerbund
Akad. Seglerverein in München 1901
weiß-blau (f.f.)
VASV fakultativ schlagend Männerbund
KStV Albertia 1892
rot-weiß-gold (f.f.)
KV nichtschlagend Männerbund
Burschenschaft Alemannia[1] 1878
rosa-weiß-moosgrün
DB fakultativ schlagend Männerbund
Corps Alemannia 1855
schwarz-gold-grün
  WSC pflichtschlagend Männerbund
KSStV Alemannia 1881
blau-weiß-schwarz (f.f.)
KV nichtschlagend Männerbund
Corps Arminia 1845
grün-gold-weiß
KSCV pflichtschlagend Männerbund
Burschenschaft Arminia-Rhenania[2] 1848
schwarz-rot-gold
  ADB pflichtschlagend Männerbund
Jagd-Corps Artemis 1984
schwarz-silber-rot-silber-gold
KAJC[3] pflichtschlagend Männerbund
Prager Universitäts-Sängerschaft Barden 1869
hellblau-weiß-hellblau
DS fakultativ schlagend Männerbund
Corps Bavaria 1806
weiß-hellblau-weiß
KSCV pflichtschlagend[4] Männerbund[5]
Akad. Damenverbindung Bavaria Aurea 2013
dunkelblau-weiß-hellblau
nichtschlagend Frauenbund
KDStV Bayern 1926
orange-weiß-blau
TCV nichtschlagend gemischt
Akad. Ingenieur-Verbindung Brücke 1871
schwarz-altrot-grün
nichtschlagend gemischt
KDStV Burgundia 1899
hellgrün-gold-altrot
CV nichtschlagend Männerbund
Straßburger Turnerschaft Cheruscia 1881
rot-silber-blau
CC pflichtschlagend Männerbund
Burschenschaft Cimbria[6] 1879
rot-gold-schwarz
DB pflichtschlagend Männerbund
Corps Cisaria 1851
altrot-weiß-grün
WSC pflichtschlagend Männerbund
Burschenschaft Danubia[7] 1848
weiß-lindgrün-rosenrot
DB pflichtschlagend Männerbund
Baltische Corporation Fraternitas Dorpatensis 1948
weiß-schwarz-weiß
BPhV fakultativ schlagend Männerbund
KStV Erwinia 1873
blau-weiß-gelb (f.f.)
KV nichtschlagend Männerbund
Burschenschaft Franco-Bavaria[8] 1860
schwarz-rot-gold
Schwarz-Roter-Verband pflichtschlagend Männerbund
Corps Franconia 1836
grün-weiß-rot
KSCV pflichtschlagend Männerbund
Technische Studentenverbindung Genia 1919
blau-gold-violett
nichtschlagend gemischt
Corps Germania 1863
blau-gold-rot
WSC pflichtschlagend Männerbund
Turnerschaft Ghibellinia 1884
hellblau-weiß-schwarz
CC pflichtschlagend Männerbund
Landsmannschaft Hansea auf dem Wels 1853
grün-silber-schwarz
CC pflichtschlagend Männerbund
Corps Hercynia 1847
grün-weiß-hellgrün
KSCV pflichtschlagend Männerbund
Schwarzburgbundverbindung Herminonia 1900
schwarz-gold-grün
SB nichtschlagend gemischt
Corps Hubertia 1844
tannengrün-gold-lindgrün
KSCV pflichtschlagend Männerbund
Corps Isaria 1821
grün-weiß-blau
KSCV pflichtschlagend Männerbund
Corps Makaria 1848
schwarz-weiß-rot
KSCV pflichtschlagend Männerbund
Burschenschaft Technischer Club Minerva[9] 1926
grün-weiß-schwarz
BDIC freischlagend Männerbund
KDStV Moenania 1907
blau-orange
CV nichtschlagend Männerbund
Corps Normannia-Vandalia 1869
grün-rot-gold
    WSC pflichtschlagend Männerbund
KStV Ottonia 1866
weiß-rot-gold (f.f.)
KV nichtschlagend Männerbund
Corps Palatia 1813
rot-blau-weiß
KSCV pflichtschlagend Männerbund
Wissenschaftliche Verbindung Palladia 1876
rosa-weiß-dunkelblau
nichtschlagend ohne Mensurverbot Männerbund
KDStV Radaspona 1922
weiß-rot auf blauem Grund
CV nichtschlagend Männerbund
KBStV Rhaetia 1881
kirschrot-weiß-hellblau
nichtschlagend Männerbund
KStV Rheno-Bavaria 1903
zinnoberrot-weiß-hellblau (f.f.)
KV nichtschlagend Männerbund
KDStV Rheno-Franconia 1899
weiß-grün-gold
CV nichtschlagend Männerbund
Corps Rheno-Palatia 1858
hellblau-weiß-hellblau
KSCV pflichtschlagend Männerbund
Corps Saxo-Thuringia 1882
hellblau-weiß-orange
WSC pflichtschlagend Männerbund
Akad. Damenverbindung Selenia 2004
dunkelrot-weiß-schwarz
nichtschlagend Frauenbund
Burschenschaft Stauffia[10] 1893
schwarz-weiß-rot
DB fakultativ schlagend Männerbund
Burschenschaft Sudetia[11] 1860
schwarz-rot-schwarz
ADB pflichtschlagend Männerbund  
Corps Suevia 1803
schwarz-weiß-blau
KSCV pflichtschlagend Männerbund
Corps Suevo-Guestphalia 1877
schwarz-weiß-grün
WSC pflichtschlagend Männerbund
Landsmannschaft Teutonia[12] 1831
hellgrün-weiß-rosa
CC pflichtschlagend Männerbund
Corps Transrhenania 1866
blau-weiß-rot
KSCV pflichtschlagend Männerbund
KDStV Trifels 1922
weiß-blau
  CV nichtschlagend Männerbund
KDStV Tuiskonia 1900
hellblau-gelb-schwarz
  CV nichtschlagend Männerbund
WKStV Unitas 1900
weiß-blau-gold (f.f.)
UV nichtschlagend Männerbund
KDStV Vandalia Prag 1905
schwarz-rot-grün
CV nichtschlagend Männerbund
Verein Deutscher Studenten 1885
schwarz-weiß-rot (f.f.)
VVDSt nichtschlagend Männerbund
KDStV Vindelicia 1897
blau-weiß-orange
    CV nichtschlagend Männerbund
Corps Vitruvia 1863
dunkelblau-weiß-rosa
  WSC pflichtschlagend Männerbund
Münchener Wingolf 1869
schwarz-weiß-gold
WB nichtschlagend Männerbund

f.f. = farbenführend, wenn nicht angegeben dann farbentragend

Aufgelöste, ehemalige oder suspendierte VerbindungenBearbeiten

Hier finden auch fusionierte Verbindungen ohne eigenständigen AHV Berücksichtigung. Nur kurzzeitig existierende Verbindungen mit wenigen Mitgliedern werden i. d. R. nicht genannt. Bei mehreren Verbindungen gleichen Namens ist hinter dem Namen die jeweilige Hochschule an der die Verbindung bestand in Klammern abgekürzt. (U) für Universität und (TH) für Technische Hochschule.

Name der Verbindung Gründung Farben Wappen Zirkel Verband Fechtfrage Mitglieder Verbleib
Akademische Sängerschaft Alt-Wittelsbach 1903

rot-blau-gold

DS fakultativ schlagend Männerbund Besteht als eigenständiger AHV auch in der DS fort; Aktivitas 1956 mit PUS! Barden zu München fusioniert
Corps Rupertia 1905

Blau-weiß-purpurrot

WSC pflichtschlagend Männerbund 1905 suspendiert und in Corps Teutonia-Hercynia Braunschweig aufgegangen
Burschenschaft Silesia 1860
schwarz-rot-gold
    nichtschlagend mit Sportfechten Männerbund 1990 vertagt
Burschenschaft Teuto-Rhenania-Germania[13] 1920
grün-gold-rot
freischlagend Männerbund in den 2010ern vertagt

Siehe auchBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Die Münchner akademischen Korporationen. Mit Couleur. München 1906.
  • Ernst Hans Eberhard: Handbuch des studentischen Verbindungswesens. Leipzig, 1924/25, S. 96–104, 144–146.
  • Ernst-Günter Glienke: Civis Academicus 2005/2006, SH-Verlag, Köln 2004, ISBN 3-89498-149-0.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Studentenverbindungen in Munich – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Internetseite der MB! Alemannia
  2. Internetseite der MB! Arminia-Rhenania
  3. Mitglieder Kongreß Akademischer Jagdcorporationen (KAJC) (Memento des Originals vom 9. November 2013 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.kajc.de
  4. Corps Bavaria München: Warum wird gefochten? Abgerufen am 8. September 2017.
  5. Corps Bavaria München: Wer kann aktiv werden? Abgerufen am 8. September 2017.
  6. Internetseite der MB! Cimbria
  7. Internetseite der B! Danubia München
  8. Internetseite der MB! Franco-Bavaria
  9. Internetseite der B! TC Minerva
  10. Internetseite der MB! Stauffia
  11. Internetseite der MB! Sudetia
  12. Internetseite der L! Teutonia zu München
  13. Internetseite der B! Teuto-Rhenania-Germania (offline) (Memento des Originals vom 19. Juni 2016 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.b-teuto-rhenania.de