Hauptmenü öffnen

Liste der SS-Führer im Generalsrang

Wikimedia-Liste

Auflistung der SS-Führer im Generalsrang der Waffen-SS entsprechend der Dienstaltersliste der Waffen-SS vom 1. Juli 1944 und der weiteren SS-Führer in diesen Rängen. In den Listen sind auch (unvollständig) SS-Ehren- und Rangführer zur besonderen Verwendung enthalten.

Inhaltsverzeichnis

SS-Oberst-GruppenführerBearbeiten

Name Verantwortungsbereich Lebensdaten Bemerkung
Kurt Daluege Chef der Ordnungspolizei 1897–1946 auch Generaloberst der Polizei; hingerichtet
Josef Dietrich (auch: Sepp Dietrich) Oberbefehlshaber 6. Panzerarmee 1892–1966 auch Generaloberst der Waffen-SS, bis 1955 in Haft
Paul Hausser (auch: Papa Hausser) Oberbefehlshaber Heeresgruppe Oberrhein 1880–1972 auch Generaloberst der Waffen-SS, bis 1949 interniert
Franz Xaver Schwarz Reichsschatzmeister der NSDAP 1875–1947 bis 1947 interniert (†)

SS-ObergruppenführerBearbeiten

Name Verantwortungsbereich Lebensdaten Bemerkung
Friedrich Alpers (auch: Fritz Alpers) Generalforstmeister und Staatssekretär im Reichsforstamt 1901–1944 Suizid
Max Amann SS-Ehren- und Rangführer 1891–1957 bis 1953 in Haft
Erich von dem Bach-Zelewski (auch: Erich von dem Bach) Chef der Bandenkampfverbände 1899–1972 auch General der Waffen-SS und der Polizei; 1958 – 1972 in Haft
Herbert Backe Ehrenrang, Reichsminister für Ernährung; Rasse- und Siedlungshauptamt 1896–1947 Suizid
Gottlob Berger Chef SS-Hauptamt 1896–1975 auch General der Waffen-SS; bis 1951 in Haft
Theodor Berkelmann Höhere SS- und Polizeiführer Wartheland 1894–1943 auch General der Polizei
Werner Best Stellvertreter von Reinhard Heydrich im Reichssicherheitshauptamt und Reichsbevollmächtigter in Dänemark 1903–1989 bis 1951 in Haft
Wilhelm Bittrich Kommandierender General II. SS-Panzerkorps 1894–1979 auch General der Waffen-SS; bis 1953 in Haft
Ernst Wilhelm Bohle Ehrenrang, Leiter der NSDAP Auslandsorganisation – NSDAP/AO 1903–1960 bis 1949 in Haft
Martin Bormann Ehrenrang, Leiter der Parteikanzlei der NSDAP 1900–1945 Suizid
Philipp Bouhler Ehrenrang, Chef Kanzlei des Führers 1899–1945 Suizid
Franz Breithaupt Chef Hauptamt SS-Gericht 1880–1945 auch General der Waffen-SS; ermordet
Walter Buch Ehrenrang, Oberster Parteirichter der NSDAP 1883–1949 Suizid
Josef Bürckel Persönlicher Stab Reichsführer SS 1895–1944 verstorben
Leonardo Conti Persönlicher Stab Reichsführer SS, deutsch-schweizerischer Arzt, Reichsgesundheitsführer 1900–1945 Suizid
Walther Darré Ehrenrang, Chef des SS-Rasseamtes, Reichsminister und Reichsbauernführer 1895–1953 bis 1950 in Haft
Karl Maria Demelhuber Befehlshaber Führungsstab Ostküste 1896–1988 auch General der Waffen-SS, bis 1948 interniert
Otto Dietrich Ehrenrang, Reichspressechef der NSDAP 1897–1952 bis 1950 in Haft
Friedrich Karl von Eberstein Höhere SS- und Polizeiführer Süd 1894–1979 auch General der Waffen-SS und der Polizei; bis 1948 interniert
Joachim Albrecht Eggeling SS-Ehrenrang, Gauleiter von Halle-Merseburg 1884–1945 Suizid
Theodor Eicke Kommandeur SS-Division Totenkopf 1892–1943 auch General der Waffen-SS, gefallen
August Eigruber Ehrenrang, NSDAP-Gauleiter Oberdonau 1907–1947 in Landsberg hingerichtet
Karl Fiehler Ehrenrang, Oberbürgermeister von München 1895–1969 bis 1949 interniert
Albert Forster Ehrenrang, NSDAP-Gauleiter von Danzig 1902–1952 in Warschau hingerichtet
August Frank Stab OKH 1898–1984 auch General der Waffen-SS und der Polizei; bis 1954 in Haft
Karl Hermann Frank Höhere SS- und Polizeiführer Böhmen-Mähren 1898–1946 auch General der Polizei; in Prag hingerichtet
Herbert Otto Gille Kommandierender General IV. SS-Panzerkorps 1897–1966 auch General der Waffen-SS, bis 1948 interniert
Curt von Gottberg Kommandierender General XII. SS-Armeekorps 1896–1945 auch General der Waffen-SS; Suizid
Ernst-Robert Grawitz Reichsarzt SS- und Polizei 1899–1945 auch General der Waffen-SS; Suizid
Ulrich Greifelt Chef des Stabshauptamtes des Reichskommissar für die Festigung deutschen Volkstums 1896–1949 auch General der Polizei; bis 1949 in Haft
Arthur Greiser Ehrenrang, Reichsstatthalter und NSDAP-Gauleiter Wartheland 1897–1946 in Posen hingerichtet
Karl Gutenberger Höhere SS- und Polizeiführer West 1905–1961 auch General der Waffen-SS; bis 1953 in Haft
Karl Hanke Ehrenrang, Persönlicher Stab Reichsführer SS, Oberpräsident und Gauleiter, letzter Reichsführer SS 1903–1945 erschlagen
August Heißmeyer Höhere SS- und Polizeiführer Spree, Chef der SS-Ausbildungs-Abteilung 1897–1979 auch General der Waffen-SS; 1948 bis 1951 in Haft
Wolf-Heinrich von Helldorff Ehrenrang, Polizeipräsident von Potsdam, später von Berlin 1896–1944 Kontakte zu Widerstandskreisen; in Berlin-Plötzensee hingerichtet
Konrad Henlein Ehrenrang, Gauleiter des Sudetenlands 1898–1945 Suizid
Maximilian von Herff Chef SS-Personalhauptamt 1893–1945 auch General der Waffen-SS
Rudolf Heß Ehrenrang, Stellvertreter des Führers 1894–1987 bis 1987 in Haft, Suizid
Reinhard Heydrich Chef Reichssicherheitshauptamt 1904–1942 auch General der Polizei; Vorsitz bei Wannseekonferenz; bei Attentat in Prag getötet
Friedrich Hildebrandt Ehrenrang, Persönlicher Stab Reichsführer SS, Gauleiter 1898–1948 in Landsberg hingerichtet
Richard Hildebrandt Chef Rasse- und Siedlungshauptamt 1897–1952 auch General der Waffen-SS; in Polen hingerichtet
Hermann Höfle Höhere SS- und Polizeiführer Slowakei 1898–1947 auch General Waffen-SS und der Polizei; in Bratislava hingerichtet
Otto Hofmann Höhere SS- und Polizeiführer Südwest; Chef des SS-Rasse- und Siedlungshauptamts 1896–1982 auch General der Polizei; Teilnehmer der Wannseekonferenz; bis 1954 in Haft
Friedrich Jeckeln Höhere SS- und Polizeiführer Oberschlesien 1889–1946 auch General der Polizei; in Riga hingerichtet
Hugo Jury Persönlicher Stab Reichsführer SS 1887–1945 Suizid
Hans Jüttner Chef SS-Führungshauptamt 1894–1965 auch General der Waffen-SS; bis um 1950 in Haft
Ernst Kaltenbrunner Chef Reichssicherheitshauptamt 1903–1946 auch General der Waffen-SS; hingerichtet
Hans Kammler Chef der Amtsgruppe C (Bauwesen) des SS-Wirtschafts-Verwaltungshauptamtes 1901–1945 auch General der Waffen-SS; Suizid
Jürgen von Kamptz Befehlshaber d.O.P. Italien 1891–1954 auch General der Polizei, bis um 1948 interniert
Karl Kaufmann Ehrenrang, Persönlicher Stab Reichsführer SS, Gauleiter in Hamburg 1900–1966 bis 1949 und nochmals 1950 in Haft
Georg Keppler i. V. Kommandierender General III. SS-Panzerkorps 1894–1966 auch General der Waffen-SS; bis 1948 interniert
Wilhelm Keppler Ehrenrang, Unternehmer 1882–1960 auch General der Waffen-SS; bis 1951 in Haft
Dietrich Klagges Ehrenrang, Persönlicher Stab Reichsführer SS Ministerpräsident des Freistaates Braunschweig 1891–1971 bis 1957 in Haft
Matthias Kleinheisterkamp Kommandierender General XI. SS-Armeekorps 1893–1945 auch General der Waffen-SS; Suizid
Kurt Knoblauch SS-Führungshauptamt, Chef Amtsgruppe B 1885–1952 auch General der Waffen-SS; 1949/51 in Haft
Wilhelm Koppe Höhere SS- und Polizeiführer Ost 1896–1975 auch General der Waffen-SS; 1960/62 in Haft
Paul Körner Ehrenrang, Persönlicher Stab Reichsführer SS, Staatssekretär in Preußen 1893–1957 bis 1951 in Haft
Friedrich-Wilhelm Krüger Kommandierender General V. SS-Gebirgskorps; Höhere SS- und Polizeiführer Ost 1894–1945 auch General der Waffen-SS; Suizid
Walter Krüger Kommandierender General VI. SS-Freiwilligen-Armeekorps 1890–1945 auch General der Waffen-SS; Suizid
Hans Heinrich Lammers Ehrenrang, Chef der Reichskanzlei 1879–1962 bis 1951 in Haft
Hartmann Lauterbacher Ehrenrang, Persönlicher Stab Reichsführer SS, stellv. Reichsjugendführer, Gauleiter des Gaus Süd-Hannover-Braunschweig 1909–1988 bis 1947 interniert
Werner Lorenz Ehrenrang, Chef Hauptamt Volksdeutsche Mittelstelle 1891–1974 auch General der Waffen-SS; bis 1955 in Haft
Benno Martin Höhere SS- und Polizeiführer Main 1893–1975 auch General der Waffen-SS und der Polizei; bis 1948 interniert, 1953 Untersuchungshaft, freigesprochen
Heinrich von Maur Ehrenrang, Stab Oa. Südwest 1863–1947 auch General der Artillerie
Emil Mazuw Höhere SS- und Polizeiführer Ostsee 1900–1987 auch General der Waffen-SS; bis 1951 in Haft
Wilhelm Murr Ehrenrang, Persönlicher Stab Reichsführer SS, Präsident des Württembergischen Kriegerbundes 1888–1945 Suizid
Konstantin Freiherr von Neurath Ehrenrang, Reichsaußenminister; Reichsprotektor von Böhmen und Mähren 1873–1956 bis 1954 in Haft
Carl Oberg Höhere SS- und Polizeiführer Paris 1897–1965 auch General der Waffen-SS und der Polizei; bis 1962 in Haft
Günther Pancke Höhere SS- und Polizeiführer Dänemark 1899–1973 auch General der Polizei; bis 1953 in Haft
Karl Pfeffer-Wildenbruch SS-Führungshauptamt, Kommandierender General in Ungarn 1888–1971 auch General der Waffen-SS und der Polizei, bis 1955 in Haft
Artur Phleps Höhere SS- und Polizeiführer Siebenbürgen, rumänisch-deutscher Offizier 1881–1944 auch General der Waffen-SS; gefallen
Oswald Pohl Chef SS-Wirtschafts- und Verwaltungshauptamt 1892–1951 auch General der Waffen-SS; in Landsberg hingerichtet
Hans-Adolf Prützmann Bevollmächtigter deutscher General in Kroatien und Generalinspekteur für Spezialabwehr 1901–1945 auch General der Waffen-SS und der Polizei; Suizid
Rudolf Querner Höhere SS- und Polizeiführer Mitte 1893–1945 auch General der Waffen-SS und der Polizei; Suizid
Friedrich Rainer Persönlicher Stab Reichsführer SS 1903–1947 hingerichtet
Hanns Rauter Höhere SS- und Polizeiführer Nordost 1895–1949 auch General der Waffen-SS und der Polizei; hingerichtet
Wilhelm Redieß Höhere SS- und Polizeiführer Ostpreußen 1900–1945 auch General der Waffen-SS und der Polizei; Suizid
Wilhelm Reinhard Persönlicher Stab Reichsführer SS 1869–1955 auch General der Waffen-SS
Joachim von Ribbentrop Ehrenrang, Reichsaußenminister 1893–1946 hingerichtet
Erwin Rösener Höhere SS- und Polizeiführer Alpenland 1902–1946 auch General der Waffen-SS und der Polizei; hingerichtet
Ernst Sachs Persönlicher Stab Reichsführer SS 1880–1956 auch General der Waffen-SS
Fritz Sauckel Ehrenrang, Generalbevollmächtigter für den Arbeitseinsatz 1894–1946 hingerichtet
Paul Scharfe zeitweiliger Chef des Rasse- und Siedlungshauptamt 1876–1942 Verstorben
Julius Schaub Ehrenrang, persönlicher Chefadjutant Adolf Hitlers 1898–1967 bis 1949 interniert
Gustav Adolf Scheel Persönlicher Stab Reichsführer SS 1907–1979 bis 1948 interniert
Fritz Schleßmann Persönlicher Stab Reichsführer SS 1899–1964 bis 1950 in Haft
Ernst-Heinrich Schmauser Höhere SS- und Polizeiführer Niederschlesien 1890–1945 auch General der Waffen-SS und der Polizei; vermisst
Walter Schmitt Persönlicher Stab Reichsführer SS 1879–1945 auch General der Waffen-SS; in Dablice (Tschechoslowakei) hingerichtet
Oskar Schwerk Persönlicher Stab Reichsführer SS, Landesführer im NS-Reichskriegerbund 1869–1950
Arthur Seyss-Inquart Ehrenrang, Reichsstatthalter Österreichs 1892–1946 hingerichtet
Felix Steiner III. SS-Panzerkorps 1896–1966 auch General der Waffen-SS
Wilhelm Stuckart Ehrenrang, Staatssekretär im Reichsministerium des Innern 1902–1953 Teilnehmer der Wannseekonferenz
Siegfried Taubert Persönlicher Stab Reichsführer SS 1880–1946 auch General der Waffen-SS und der Polizei; verstorben
Fritz Wächtler Ehrenrang, NSDAP-Gauleiter der Bayerischen Ostmark 1891–1945 von SS-Männern ermordet
Karl Wahl Ehrenrang, NSDAP-Gauleiter von Schwaben 1892–1981 bis 1949 in Haft
Josias zu Waldeck und Pyrmont Höhere SS- und Polizeiführer Fulda-Werra 1896–1967 auch General der Waffen-SS und der Polizei; bis 1950 in Haft
Paul Wegener Ehrenrang, NSDAP-Gauleiter Weser-Ems 1904–1993 bis 1951 in Haft
Fritz Weitzel Höhere SS- und Polizeiführer West und später Nord 1904–1940 Gefallen
Otto Winkelmann Höhere SS- und Polizeiführer Ungarn 1894–1977 auch General der Waffen-SS; bis 1948 interniert
Karl Wolff Chef des persönlichen Stabes Reichsführer SS; Höhere SS- und Polizeiführer Italien 1900–1984 auch General der Waffen-SS; 1945–1949 und 1964–1969 in Haft
Udo von Woyrsch Höhere SS- und Polizeiführer Elbe 1895–1983 1945–1952 und 1957–1960 in Haft
Alfred Wünnenberg Kommandeur einer Polizei-Division, Chef der Ordnungspolizei 1891–1963 auch General der Waffen-SS und der Polizei; bis 1947 interniert

SS-GruppenführerBearbeiten

Name Verantwortungsbereich Lebensdaten Bemerkung
Ludolf-Hermann von Alvensleben (auch: Bubi von Alvensleben) Höherer SS- und Parteiführer Elbe 1901–1970 auch Generalleutnant der Waffen-SS und der Polizei: 1945 Flucht nach Argentinien
Rūdolfs Bangerskis lettischer General und Kriegsminister, Generalinspektor Lettische SS-Verbände 1878–1958 auch Generalleutnant der Waffen-SS, bis 1946 interniert, bis 1958 im DP-Lager Ohmstede,
Georg-Henning von Bassewitz-Behr Höherer SS- und Polizeiführer Nordsee 1900–1949 auch Generalleutnant der Waffen-SS und der Polizei; bis 1949 in Haft (†)
Max von Behr SS-Stadtkommandant von Berlin 1879–1951 auch Generalleutnant der Waffen-SS
Carl Blumenreuter Dienststelle Reichsarzt SS und Polizei, Sanitäts-Feldzeugmeister 1881–1969 auch Generalleutnant der Waffen-SS; bis 1946 interniert
Karl Brandt SS-Führungshauptamt, Arzt der Euthanasie 1881–1948 auch Generalleutnant der Waffen-SS; in Landsberg hingerichtet
Karl Jakob Heinrich Brenner Kommandeur „Polizei-Kampfgruppe Brenner“ 1895–1954 auch Generalleutnant der Polizei
Lothar Debes Befehlshaber der Waffen-SS Italien 1895–1960 auch Generalleutnant der Waffen-SS
Hermann Fegelein SS-Führungshauptamt, Chef Amt VI 1906–1945 auch Generalleutnant der Waffen-SS; hingerichtet
Josef Fitzthum Höherer SS- und Polizeiführer Albanien 1896–1945 auch Generalleutnant der Waffen-SS und der Polizei; Tod durch Autounfall
Karl Gebhardt Dienststelle Reichsarzt SS und Polizei, Oberster Kliniker 1897–1948 auch Generalleutnant der Waffen-SS; hingerichtet
Karl Genzken SS-Führungshauptamt, Chef Amtsgruppe D, Arzt 1895–1957 auch Generalleutnant der Waffen-SS; 1945–1954 in Haft
Richard Glücks SS-Wirtschafts- und Verwaltungshauptamt, Chef Amtsgruppe D 1898–1945 auch Generalleutnant der Waffen-SS; Suizid
József Grassy Kommandeur 25. SS-Waffen-Grenadierdivision 1894–1946 auch Generalleutnant der Waffen-SS; in Žabalj hingerichtet
Leo von Jena Persönlicher Stab Reichsführer SS (mit Uniform SS-Gruppenführer und Generalleutnant der Waffen-SS) 1876–1957 auch Generalleutnants der Waffen-SS; 1945/4? Kriegsgefangenschaft
Fritz Katzmann Höherer SS- und Polizeiführer Weichsel 1906–1957 auch Generalleutnant der Waffen-SS und der Polizei; untergetaucht
Heinz Lammerding Chef des Stabes Oberkommando Heeresgruppe Weichsel 1905–1971 auch Generalleutnant der Waffen-SS; zeitweise untergetaucht
Georg Lörner SS-Wirtschafts- und Verwaltungshauptamt, Chef Amtsgruppe B 1899–1959 auch Generalleutnant der Waffen-SS; 1945–1954 in Haft
Otto Ohlendorf Befehlshaber Einsatzgruppe D 1907–1951 auch Generalleutnant der Polizei; in Landsberg hingerichtet
Werner Ostendorff Chef des Stabes Oberkommando Heeresgruppe Oberrhein 1903–1945 auch Generalleutnant der Waffen-SS; gefallen
Leo Petri SS-Führungshauptamt, Chef Amt III 1876–1961 auch Generalleutnant der Waffen-SS
Hermann Priess Kommandierender General I. SS-Panzerkorps „Leibstandarte“ 1901–1985 auch Generalleutnant der Waffen-SS; bis 1954 in Haft
Carl Friedrich von Pückler-Burghauss Befehlshaber der Waffen-SS Böhmen-Mähren 1886–1945 auch Generalleutnant der Waffen-SS; Suizid.
Heinz Reinefarth Höherer SS- und Polizeiführer Warthe 1903–1979 auch Generalleutnant der Waffen-SS und der Polizei; nach 1945 Freispruch
Karl-Gustav Sauberzweig SS-Führungshauptamt 1899–1946 auch Generalleutnant der Waffen-SS; Suizid
Walter Schimana Höherer SS- und Polizeiführer in Griechenland und Wien 1898–1948 auch Generalleutnant der Waffen-SS; Suizid
Fritz von Scholz Kommandeur 11. SS-Freiwilligen-Panzergrenadier-Division „Nordland“ 1896–1944 auch Generalleutnant der Waffen-SS; gefallen
Otto Schwab Kommandeur Artillerie-Schule 1889–1959 auch Generalleutnant der Waffen-SS; bis 1948/49 Kriegsgefangenschaft
Max Simon Kommandierender General XIII. SS-Armeekorps 1899–1961 auch Generalleutnant der Waffen-SS; bis 1954 in Haft
Walter Staudinger Höherer Artilleriekommandeur 6. SS-Panzerarmee 1898–1964 auch Generalleutnant der Waffen-SS
Bruno Streckenbach Kommandeur 19. Waffen-Grenadier-Division der SS 1902–1977 auch Generalleutnant der Waffen-SS; bis 1955 in Haft
Jürgen Stroop Höherer SS- und Polizeiführer Rhein-Westmark 1895–1952 auch Generalleutnant der Waffen-SS und der Polizei; hingerichtet in Warschau
Karl von Treuenfeld (auch: Karl von Fischer-Treuenfeld) SS-Führungshauptamt, Inspektion In6 1885–1946 auch Generalleutnant der Waffen-SS: Suizid
Harald Turner stellvertretender Amtschef SS-Rasse- und Siedlungshauptamt 1891–1947 in Belgrad hingerichtet
Curt Wittje (selten auch: Kurt Wittje) Chef SS-Hauptamt 1894–1947 bis 1947 in Haft

SS-BrigadeführerBearbeiten

Name Verantwortungsbereich Lebensdaten Bemerkung
Franz Augsberger 20. SS-Waffen-Grenadier-Division 1905–1945 auch Generalmajor der Waffen-SS; gefallen
Werner Ballauff Kommandeur SS-Waffen-Junker-Schule Braunschweig 1890–1973 auch Generalmajor der Waffen-SS;bis 1948 interniert
Hellmuth Becker Kommandeur 3. SS-Panzer-Division „Totenkopf“ 1902–1953 auch Generalmajor der Waffen-SS; 1953 in Rostow hingerichtet
Curt Brasack IV. SS-Panzerkorps, Artillerie-Kommandeur 1892–1978 auch Generalmajor der Waffen-SS
Karl Burk Kommandeur der 15. SS-Waffen-Grenadier-Division 1898–1963 auch Generalmajor der Waffen-SS
Friedrich Karl Dermietzel Armeearzt 6. SS-Panzerarmee 1899–1981 auch Generalmajor der Waffen-SS
Christoph Diehm MdR; SS-Hauptamt 1892–1960 auch Generalmajor der Waffen-SS, bis 1954 in Kriegsgefangenschaft
Gustav Diesterweg Kommandeur SS-Waffen-Technische Lehranstalt 1875–19?? auch Generalmajor der Waffen-SS
Werner Dörffler-Schuband SS-Führungshauptamt, Chef Amt XI
Wilhelm von Dufais Chef Fernmeldewesen
Ernst Otto Fick SS-Hauptamt, Inspekteur W.E. 1898–1945 auch Generalmajor der Waffen-SS; gefallen
Fritz Freitag Kommandeur 14. SS-Freiwilligen-Grenadier-Division 1894–1945 auch Generalmajor der Waffen-SS und der Polizei; Suizid
Heinrich Gärtner SS-Führungshauptamt, Chef Amt VIII 1889–1963 auch Generalmajor der Waffen-SS; bis 1953 in Haft
Werner Gerlach Ehrenrang; Persönlicher Stab Reichsführer SS 1891–1963 bis 1948 interniert
Bruno Goedicke SS-Stadtkommandant von Wien
Hermann Haertel Rasse- und Siedlungshauptamt
Desiderius Hampel Kommandeur 13. Waffen-Gebirgs-Division der SS „Handschar“ 1895–1981 auch Generalmajor der Waffen-SS
Peter Hansen Artillerie-Kommandeur 1896–1967
Heinz Harmel Kommandeur 10. SS-Panzer-Division „Frundsberg“ 1906–2000 auch Generalmajor der Waffen-SS; bis 1947 in Kriegsgefangenschaft
Karl Herrmann beim Höheren SS- und Polizeiführer „Adriatinisches Küstenland“
Oskar Hock Korpsarzt XIII. SS-Armeekorps 1898–1976 auch Generalmajor der Waffen-SS; bis um 1947 interniert
Alfred Karrasch Polizeioffizier, Kommandeur SS-Truppenübungsplatz Böhmen 1889–1968 auch Generalmajor der Waffen-SS
Adolf Katz Politiker (NSDAP), Polizeipräsident 1899–1980 auch Generalmajor der Waffen-SS
Wilhelm Keilhaus SS-Führungshauptamt, Inspektion Nachrichtenwesen und Chef Fernmeldewesen 1898–1977 auch Generalmajor der Waffen-SS, bis 1948 interniert
Gottfried Klingemann Reichssicherheitshauptamt 1884–1953 31. Mai 1944 aus Waffen-SS entlassen
Fritz Kraemer Kommandeur 12. SS-Panzer-Division „Hitlerjugend“ 1900–1959 auch Generalmajor der Waffen-SS und der Polizei
Gustav Krukenberg Inspekteur der französischen SS-Freiwilligenverbände 1888–1980 auch Generalmajor der Waffen-SS; bis 1956 in Kriegsgefangenschaft
Christian Peter Kryssing III. SS-Panzerkorps 1891–1976 auch Generalmajor der Waffen-SS; Däne, bis 1948 in Haft
Wilhelm Küper Generalinspekteur Verpflegungswesen
Otto Kumm 1909–2004 auch Generalmajor der Waffen-SS; bis 1947 interniert
Gustav Lombard Kommandeur 8. SS-Kavallerie-Division „Florian Geyer“ 1895–1992 auch Generalmajor der Waffen-SS
Kurt Meyer Kommandeur 12. SS-Panzer-Division „Hitlerjugend“ 1910–1961 auch Generalmajor der Waffen-SS
Wilhelm Mohnke Oberbefehlshaber Regierungsviertel in der Schlacht um Berlin auch Generalmajor der Waffen-SS; bis 1955 in Kriegsgefangenschaft
Kurt-Peter Müller Korpsarzt V. SS-Freiwilligen-Gebirgskorps 1894–1993 auch Generalmajor der Waffen-SS; bis 1955 Kriegsgefangenschaft
Walther Neblich Kommandeur SS-Kraftfahr-Technische Lehranstalt
Carl von Oberkamp SS-Führungshauptamt, Inspekteur In2 und In6 1893–1947 1947 hingerichtet in Belgrad
Anton Reinthaller Ehrenrang; NSDAP-Reichstagsabgeordneter 1895–1958
Ernst Rode Chef des Stabes beim „Chef Bandenkampfverbände“ 1894–1955 auch Generalmajor der Waffen-SS; bis um 1946 Kriegsgefangenschaft
Bruno Rothardt Korpsarzt II. SS-Panzerkorps
Joachim Rumohr Kommandeur 8. SS-Kavallerie-Division „Florian Geyer“ 1910–1945 auch Generalmajor der Waffen-SS; Suizid
Johannes Schäfer Polizeipräsident in Danzig und Łódź, dann Kriegseinsatz 1903–1993 auch Generalmajor der Waffen-SS
Fritz Schmedes Kommandeur 4. SS-Polizei-Panzergrenadier-Division 1894–1952 auch Generalmajor der Waffen-SS und der Polizei; in Kriegsgefangenschaft
August Schmidhuber Kommandeur 21. Waffen-Gebirgs-Division der SS „Skanderbeg“ 1901–1947 hingerichtet in Belgrad
Karl Eberhard Schöngarth Befehlshaber der Sicherheitspolizei und des SD für das Generalgouvernement 1903–1946 auch Generalmajor der Polizei; Teilnehmer der Wannseekonferenz; hingerichtet
Otto Schottenheim Stab SS-Oberabschnitt Main, Bürgermeister von Regensburg 1890–1980 in Haft um 1947
Franz Schwarz Stab SS-Oberabschnitt Süd 1899–1960
Hans Schwedler SS-Führungshauptamt 1878–1945 auch Generalmajor der Waffen-SS; Suizid
Franz Six (auch Franz Alfred Six) RSHA 1909–1975 auch Generalmajor der Waffen-SS; von 1946 bis 1952 in Haft
August-Wilhelm Trabandt Kommandeur 18. SS-Freiwilligen-Panzergrenadier-Division „Horst Wessel“ 1891–1968 auch Generalmajor der Waffen-SS
Friedrich Tscharmann SS-Führungshauptamt 1871–1945 auch Generalmajor der Waffen-SS
Herbert Vahl SS-Führungshauptamt, Inspektion SS-Panzertruppe 1896–1944 auch Generalmajor der Waffen-SS; Unfalltod
Anton Vogler SS-Stadtkommandant München 1882–1961
Bernhard Voß, auch Voss SS-Führungshauptamt, Kommandeur von SS-Truppenübungsplätzen 1898–1947 auch Generalmajor der Waffen-SS; hingerichtet in Prag
Jürgen Wagner Kommandeur 4. SS-Freiwilligen-Panzergrenadier-Brigade „Nederland“ 1901–1947 auch Generalmajor der Waffen-SS; hingerichtet in Jugoslawien
Christian Weber NSDAP-Funktionär und MdR 1883–1945 auch SS-Brigadeführer; Unfalltod
Friedrich Wimmer Generalkommissar der Verwaltung und Justiz in den besetzten Niederlanden 1897–1965 auch SS-Brigadeführer
Theodor Wisch Kommandeur 1. SS-Panzer-Division „Leibstandarte SS Adolf Hitler“ 1907–1995 auch Generalmajor der Waffen-SS; bis 1948 Kriegsgefangenschaft
Fritz Witt Kommandeur 12. SS-Panzer-Division „Hitlerjugend“ 1908–1944 auch Generalmajor der Waffen-SS; gefallen
Gustav von Wulffen
(auch Gustav-Adolf von Wulffen)
1878–1945 auch Generalmajor, gefallen
August Zehender Kommandeur 22. SS-Freiwilligen-Kavallerie-Division 1903–1945 auch Generalmajor der Waffen-SS; Suizid
Joachim Ziegler Kommandeur 11. SS-Freiwilligen-Panzergrenadier-Division „Nordland“ 1904–1945 auch Generalmajor der Waffen-SS; gefallen

Hinweis (Stand 2019): In dieser Liste sind/waren von den 203 Personen

  • 33 hingerichtet
  • 30 begingen Suizid
  • 47 waren in Haft
  • 22 interniert
  • 10 gefallen
  • 11 in Kriegsgefangenschaft
  • 6 verstorben (auch Unfall) bis 1946
  • 3 ermordet
  • 3 untergetaucht
  • 1 vermisst
  • 16 Personen ohne Wikipediabiografie

Siehe auchBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Andreas Schulz, Günter Wegmann, Dieter Zinke: Die Generale der Waffen-SS und der Polizei 1933–1945. Biblio-Verlag, Bissendorf 2003 ff., ISBN 3-7648-2528-6. (6 Bände).
  • Wolfgang Graf: Österreichische SS-Generäle. Himmlers verlässliche Vasallen. Hermagoras-Verlag, Klagenfurt / Ljubljana / Wien 2012, ISBN 978-3-7086-0578-4.