Liste der Gebietsänderungen in Sachsen-Anhalt 1998

Wikimedia-Liste

Die Liste der Gebietsänderungen in Sachsen-Anhalt 1998 enthält Änderungen an Gemeindegebieten des Landes Sachsen-Anhalt in der Zeit vom 1. Januar 1998 bis zum 31. Dezember 1998. Dazu zählen unter anderem Zusammenschlüsse und Trennungen von Gemeinden, Eingliederungen von Gemeinden in eine andere, Änderungen des Gemeindenamens und Umgliederungen von Teilen einer Gemeinde in eine andere.

LegendeBearbeiten

  • Datum: juristisches Wirkungsdatum der Gebietsänderung
  • Gemeinde vor der Änderung: Gemeinde vor der Gebietsänderung
  • Gebietsänderung: Art der Gebietsänderung
  • Gemeinde nach der Änderung: Gemeinde nach der Gebietsänderung
  • Landkreis: Landkreis der Gemeinde nach der Gebietsänderung

Die Sortierung erfolgt chronologisch: Datum, kreisfreie Städte, Landkreise, aufnehmende oder neu gebildete Gemeinde. Heute noch bestehende Gemeinden sind farbig unterlegt.

ListeBearbeiten

Datum Gemeinde vor der Änderung Maßnahme Gemeinde nach der Änderung Landkreis
01.01.1998 Nebra Namensänderung Nebra (Unstrut) Burgenlandkreis
01.01.1998 Osterode Namensänderung Osterode am Fallstein Halberstadt
01.01.1998 Köthen (Anh.) Namensänderung Köthen (Anhalt) Köthen
01.01.1998 Merseburg (Saale) Namensänderung Merseburg Merseburg-Querfurt
01.01.1998 Wallwitz Namensänderung Wallwitz (Saalkreis) Saalkreis
01.01.1998 Klein Mühlingen Namensänderung Kleinmühlingen Schönebeck
01.01.1998 Eichstedt Namensänderung Eichstedt (Altmark) Stendal
01.01.1998 Neukirchen Namensänderung Neukirchen (Altmark) Stendal
01.01.1998 Staffelde Eingliederung Stendal Stendal
01.01.1998 Werben Namensänderung Werben (Elbe) Stendal
01.01.1998 Groß-Naundorf Namensänderung Groß Naundorf Wittenberg
01.04.1998 Großgräfendorf Eingliederung Bad Lauchstädt Merseburg-Querfurt
01.07.1998 Großgrimma Eingliederung Hohenmölsen Weißenfels

WeblinksBearbeiten