Liste der Baudenkmale in Nuthetal

Wikimedia-Liste

In der Liste der Baudenkmale in Nuthetal sind alle Baudenkmale der brandenburgischen Gemeinde Nuthetal und ihrer Ortsteile aufgelistet. Die Grundlage ist die Veröffentlichung der Landesdenkmalliste mit dem Stand vom 31. Dezember 2018. Die Bodendenkmale sind in der Liste der Bodendenkmale in Nuthetal aufgeführt.

LegendeBearbeiten

In den Spalten befinden sich folgende Informationen:

  • ID-Nr.: Die Nummer wird vom Brandenburgischen Landesamt für Denkmalpflege vergeben. Ein Link hinter der Nummer führt zum Eintrag über das Denkmal in der Denkmaldatenbank.
  • Lage: die Adresse des Denkmales und die geographischen Koordinaten
  • Offizielle Bezeichnung: Bezeichnung in den offiziellen Listen des Brandenburgischen Landesamtes für Denkmalpflege. Ein Link hinter der Bezeichnung führt zum Wikipedia-Artikel über das Denkmal.
  • Beschreibung: die Beschreibung des Denkmales
  • Bild: ein Bild des Denkmales

AllgemeinBearbeiten

ID-Nr. Lage Offizielle Bezeichnung Beschreibung Bild
09190604
 
Philippsthal
(Lage)
Satzung der Gemeinde Philippsthal zum Schutz des historisch gewachsenen Straßenbildes[1]

Denkmale in den OrtsteilenBearbeiten

Bergholz-RehbrückeBearbeiten

ID-Nr. Lage Offizielle Bezeichnung Beschreibung Bild
09190082
 
(Lage) Dorfkirche Bergholz Die Kirche entstand in den 1720er Jahren. Die Kirchenausstattung wurde im Jahr 1924 und 1925 neugestaltet. In die Neufassung wurde auch der Kanzelaltar aus dem Jahr 1719 einbezogen, der von D. Zeidler in Werder (Havel) erbaut wurde.
09191079
 
Andersenweg 43
(Lage)
Schule Die Schule wurde 1969 fertiggestellt.
09191563
 
Arthur-Scheunert-Allee 2
(Lage)
Speicher Der Speicher befindet sich an der Ladestraße 2 auf dem Grundstück Arthur-Scheunert-Allee 2
09190085
 
Lieselotte-Herrmann-Straße 9
(Lage)
Leifs-Haus Wohnhaus von Jón Leifs
09190981
 
Lieselotte-Herrmann-Straße 10
(Lage)
Wohnhaus
09190948
 
Lieselotte-Herrmann-Straße 15b
(Lage)
Wohnhaus
09190004
 
Mörikestraße 4
(Lage)
Villa Breysig mit Gartenanlage und straßenseitiger Einfriedung
09190086
 
Schlüterstraße
(Lage)
Grabstätte Kurt Breysig, auf dem Friedhof Bergholz
09190802
 
Schlüterstraße 2
(Lage)
Gehöft, bestehend aus Wohnhaus, zwei Stallgebäuden und Scheune
09190783
 
Schlüterstraße 3
(Lage)
Gehöft
09190768
 
Schlüterstraße 8
(Lage)
Gehöft
09190084
 
Schlüterstraße 45
(Lage)
Dorfkrug
09190083
 
Schlüterstraße 46
(Lage)
Dorfschule Die Dorfschule wurde 1894 fertiggestellt und bis 1969 als Schule genutzt. Seit 2007 ist es ein Mehrgenerationenhaus.
09190865
 
Weerthstraße 11
(Lage)
Wohnhaus

FahlhorstBearbeiten

ID-Nr. Lage Offizielle Bezeichnung Beschreibung Bild
09190143
 
Dorfstraße 10
(Lage)
Kirchen- und Schulhaus Das Kirchen- und Schulhaus ist ein Backsteinbau mit Turm aus dem Jahr 1882.

NudowBearbeiten

ID-Nr. Lage Offizielle Bezeichnung Beschreibung Bild
09190324
 
(Lage) Dorfkirche Die evangelische Kirche wurde im Jahre 1733 erbaut. Es ist ein Saalbau mit einem quadratischen Westturm. Die Ausstattung im Inneren stammt aus der Bauzeit. An der Friedhofsmauer befindet sich ein verwitterter Grabstein.[2]
09191470
 
Forsthaus Ahrensdorf 1
(Lage)
Försterei, bestehend aus Wohnhaus und Stall mit Scheune

PhilippsthalBearbeiten

ID-Nr. Lage Offizielle Bezeichnung Beschreibung Bild
09190332
 
Philippsthaler Dorfstraße 1
(Lage)
Herrenhaus Friedrichhuld Das Herrenhaus wurde 1754 errichtet. Im Jahre 1801 wurde das Haus umgestaltet. Die Ausstattung im Inneren ist auch aus dieser Zeit.
09191067,T
 
Philippsthaler Dorfstraße 31
(Lage)
Schulgehöft, bestehend aus Schule, Waschküche, Remise und Nebengebäude
09190986
 
Philippsthaler Dorfstraße 33
(Lage)
Dorfkirche Die Dorfkirche wurde im Jahre 1904 fertiggestellt.
09190647,T
 
Philippsthaler Dorfstraße 35
(Lage)
Gehöft
09190334
 
Philippsthaler Dorfstraße 36
(Lage)
Wohnhaus

SaarmundBearbeiten

ID-Nr. Lage Offizielle Bezeichnung Beschreibung Bild
09190616
 
(Lage) Ortskern Saarmund
09190377
 
(Lage) Kirche Die Kirche wurde in den Jahren 1846–49 von Friedrich August Stüler nach den Plänen von Ludwig Persius erbaut.
09190018
 
Am Markt 5
(Lage)
Gasthaus „Stadt Leipzig“, bestehend aus Hauptgebäude, Kelleranlage, Saalanbau, Kegelbahn und Pferdestall. Das Gebäude war auch Filmkulisse für den DEFA Film „Die Abenteuer des Werner Holt“ von 1965.

TremsdorfBearbeiten

ID-Nr. Lage Offizielle Bezeichnung Beschreibung Bild
09190902,T
 
Tremsdorfer Dorfstraße 22
(Lage)
Schulgehöft, bestehend aus Schulhaus und Fachwerkscheune
09191515
 
Tremsdorfer Dorfstraße 23
(Lage)
Wohn-Stall-Haus
09191202
 
Tremsdorfer Dorfstraße 35
(Lage)
Schmiede

Ehemalige BaudenkmaleBearbeiten

ID-Nr. Lage Offizielle Bezeichnung Beschreibung Bild

 
Philippsthal
Philippsthaler Dorfstraße 5
(Lage)
Wohnhaus

WeblinksBearbeiten

 Commons: Kulturdenkmale in Nuthetal – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. veröffentlicht durch Aushang durch die Gemeinde Philippsthal vom 02.05.-02.06.1994
  2. Georg Dehio: Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler. Begründet vom Tag für Denkmalpflege 1900, Fortgeführt von Ernst Gall, Neubearbeitung besorgt durch die Dehio-Vereinigung und die Vereinigung der Landesdenkmalpfleger in der Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch: Brandenburgisches Landesamt für Denkmalpflege und Archäologisches Landesmuseum. Brandenburg: bearbeitet von Gerhard Vinken und anderen, durchgesehen von Barbara Rimpel. Deutscher Kunstverlag, München/Berlin 2012, ISBN 978-3-422-03123-4.