Hauptmenü öffnen

Liste der Baudenkmale in Hitzacker (Elbe)

Wikimedia-Liste
Denkmalplakette Niedersachsen ab 2018.png

In der Liste der Baudenkmale in Hitzacker (Elbe) sind die Baudenkmale der niedersächsischen Stadt Hitzacker (Elbe) und ihrer Ortsteile aufgelistet. Der Stand der Liste ist der 1. August 1986.

Inhaltsverzeichnis

Hitzacker (Elbe)Bearbeiten

Gruppe baulicher Anlagen in HitzackerBearbeiten

Lage Bezeichnung Beschreibung Bild
An der Kirche 2, 3, 4, 6, 7, 9, 10, Auf dem Brink 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 8a, Brauhofstraße 2, 5, 7, Deichstraße 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 12, Drawehnertorstraße 1, 2, 3, 4, 5, 7, Elbstraße 1, 2, 3, 5, 6, 7, 9, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, Fischergang 2, 3, 4, Hauptstraße 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25, 26, Kranplatz 2, 4, 5, Marktplatz 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, Marschtorstraße 1, 3, 5, 7, 7a, 9, 11, 13, Rosenstraße 1, 2, Zollstraße 1, 2, 3 Gesamte Altstadt auf der Insel mit den umgebenden Wasserläufen         
Drawehnertorstraße 15, Weinbergsweg 3,5,15,24 Bäderarchitektur des ausgehenden 19. Jahrhunderts  
Drawehnertorstraße 6, 8, 9, 11, 13, Lanke 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16 Siedlung Lanke mit den zur Drawehnertorstraße gehörenden Gebäuden  
Lage Friedhof auf dem Kirchberg mit der Ruine der Bergkirche sowie dem jüdischen Friedhof    
Gutsbezirk Dötzingen
Lage
Herrenhaus, Park, Wirtschaftshof und Junkermühle mit Stau  

Einzeldenkmale in HitzackerBearbeiten

Lage Bezeichnung Beschreibung Bild
Am Bahnhof
Lage
Empfangsgebäude des Bahnhofes Hitzacker  
Am Bahnhof 2
Lage
Ehemaliges Hotel Victoria  
An der Kirche
Lage
Stadtkirche St. Johannis  
An der Kirche 3 Wohnhaus  
An der Kirche 7 Wohn- und Bürohaus  
Bauernstraße 1 Wohn- und Wirtschaftsgebäude  
Brauhofstraße 2 Wohnhaus  
Dannenbergerstraße 6 Wohnhaus  
Dannenbergerstraße 16 Wohnhaus  
Drawehnertorstraße 1 Wohn- und Geschäftshaus  
Drawehnertorstraße 7 Gasthaus  
Elbstraße 3 Wohn- und Geschäftshaus  
Elbstraße 4 Wohn- und Geschäftshaus  
Elbstraße 5 Nebengebäude im Hof  
Elbstraße 11 Wohn- und Geschäftshaus  
Elbstraße 13 Wohn- und Geschäftshaus  
Elbstraße 14 Wohn- und Geschäftshaus  
Friedhof auf dem Kirchberg  
Gutsbezirk Dötzingen Herrenhaus  
Hauptstraße 6 Wohn- und Geschäftshaus  
Hauptstraße 12 Wohn- und Geschäftshaus  
Hauptstraße 14 Wohn- und Geschäftshaus  
Hauptstraße 16 Wohn- und Geschäftshaus  
Hauptstraße 17 Wohn- und Geschäftshaus  
Hauptstraße 21 Wohn- und Geschäftshaus  
Marktplatz 7 Bürohaus Rathaus, Stadtverwaltung  
Marschtorstraße 13 Wohnhaus  
Weinbergsweg 1 Wohnhaus  
Weinbergsweg 16 Wohnhaus  
Zollstraße 2 Wohn- und Geschäftshaus Museum „Altes Zollhaus“  

BahrendorfBearbeiten

Einzeldenkmale in BahrendorfBearbeiten

Lage Bezeichnung Beschreibung Bild
Nr. 4 Wohnhaus  
Nr. 4 Wohn- und Wirtschaftsgebäude, ehemaliges Pfarrhaus  

GrabauBearbeiten

Gruppe baulicher Anlagen in GrabauBearbeiten

Lage Bezeichnung Beschreibung Bild
Nr. 2
Lage
Hofanlage  
Nr. 8 Hofanlage  

Einzeldenkmale in GrabauBearbeiten

Lage Bezeichnung Beschreibung Bild
Nr. 2 Wohn- und Wirtschaftsgebäude  
Nr. 2 Längsdurchfahrtscheune  
Nr. 2a Wohnhaus, ehemalige Scheune  

Gut HagenBearbeiten

Einzeldenkmale in Gut HagenBearbeiten

Lage Bezeichnung Beschreibung

ID

Bild
Gutshof
53° 8′ 38″ N, 11° 1′ 23″ O
Wohn- und Wirtschaftsgebäude BW


HarlingenBearbeiten

Einzeldenkmale in HarlingenBearbeiten

Lage Bezeichnung Beschreibung Bild
Nr. 7 Wohn- und Wirtschaftsgebäude  

KähmenBearbeiten

Einzeldenkmale in KähmenBearbeiten

Lage Bezeichnung Beschreibung Bild
Nr. 2 Wohn- und Wirtschaftsgebäude  
Nr. 4 Wohn- und Wirtschaftsgebäude  
Nr. 7 Ehemalige Wassermühle  

KlötzeBearbeiten

Einzeldenkmale in KlötzeBearbeiten

Lage Bezeichnung Beschreibung Bild
Schützenhaus der Stadt Hitzacker  
Ehrenhain Kriegerdenkmal der Stadt Hitzacker  

NienwedelBearbeiten

Gruppe baulicher Anlagen in NienwedelBearbeiten

Lage Bezeichnung Beschreibung Bild
Nr. 5 Hofanlage Gut erhaltene Hofanlage mit Vierständer-Hallenhaus und Längsdurchfahrtscheune als charakteristische Erscheinung des 19. Jh.  

Einzeldenkmale in NienwedelBearbeiten

Lage Bezeichnung Beschreibung Bild
Nr. 4 Wohn- und Wirtschaftsgebäude Das Gebäude, erbaut 1797, galt als wichtiges Beispiel für die Verbreitungsgeschichte der Vierständerbauweise. Ursprünglich ein Zweiständerhaus, wurde es der damals modern werdenden Vierständerkonstruktion angepasst. Es existiert allerdings nicht mehr, da es im November 2009 abgebrannt ist.[1]  

SarchemBearbeiten

Einzeldenkmale in SarchemBearbeiten

Lage Bezeichnung Beschreibung Bild
Nr. 2
(heute: Dorfstraße 2)
Wohn- und Wirtschaftsgebäude Das heute etwas überformte Zweiständerhaus von 1781 bildet den letzten Rest des alten Dorfkerns – ein inzwischen völlig aufgelöster Rundling.  
Sarchemer Mühle Wassermühle  

SeerauBearbeiten

Gruppe baulicher Anlagen in SeerauBearbeiten

Lage Bezeichnung Beschreibung Bild
Nr. 1 Hofanlage  

Einzeldenkmale in SeerauBearbeiten

Lage Bezeichnung Beschreibung Bild
Nr. 1 Wohn- und Wirtschaftsgebäude Mit markanter, ortsbildprägender Alteiche.  
Nr. 1 Wohnhaus  

TiesmeslandBearbeiten

Einzeldenkmale in TiesmeslandBearbeiten

Lage Bezeichnung Beschreibung Bild
Nr. 8 Wohn- und Wirtschaftsgebäude  

WietzetzeBearbeiten

Einzeldenkmale in WietzetzeBearbeiten

Lage Bezeichnung Beschreibung Bild
Nr. 8 Wohn- und Wirtschaftsgebäude  
Nr. 11 Wohn- und Wirtschaftsgebäude  
Nr. 12 Wirtschaftsgebäude  

WussegelBearbeiten

Gruppe baulicher Anlagen in WussegelBearbeiten

Lage Bezeichnung Beschreibung Bild
Nr. 2 Hofanlage  
Nr. 6 Hofanlage  

Einzeldenkmale in WussegelBearbeiten

Lage Bezeichnung Beschreibung Bild
Nr. 2 Wohn- und Wirtschaftsgebäude Das reetgedeckte Wohn-Wirtschaftsgebäude stammt von 1764.  
Nr. 2 Stall  
Nr. 6 Wohn- und Wirtschaftsgebäude  

LiteraturBearbeiten

  • Niedersächsisches Landesverwaltungsamt, Institut für Denkmalpflege (Hrsg.): Verzeichnis der Baudenkmale gem. § 4 (NDSchG). Landkreis Lüchow-Dannenberg. Stand: 1. Oktober 1986. In: Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland. Baudenkmale in Niedersachsen. Band 21, Friedrich Vieweg & Sohn, Braunschweig 1986, ISBN 3-528-06206-1, S. 28–34.
  • Falk-Reimar Sänger: Landkreis Lüchow-Dannenberg. In: Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland. Baudenkmale in Niedersachsen. Band 21, Friedrich Vieweg & Sohn, Braunschweig 1986, ISBN 3-528-06206-1, S. 42, 64, 148–166.

EinzelnachweiseBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Baudenkmale in Hitzacker (Elbe) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien