Lise Delamare

französische Schauspielerin

Lise Delamare (* 9. April 1913 in Colombes; † 25. Juli 2006 in Paris) war eine französische Schauspielerin.

Lise Delamare war ab 1934 Mitglied der Comédie-Française, im selben Jahr wurde sie als Marie-Antoinette in Jean Renoirs Die Marseillaise (La Marseillaise) legendär. Dem Ruhm mit diesem Klassiker folgt die Festlegung auf historische Figuren, so die Anna von Österreich in Le chateau perdu und die Maria von Medici in André Hunebelles Le Capitan.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

  • 1935: Spiel in Monte Carlo (Pension Mimosas)
  • 1937: Gebrandmarkt (Forfaiture)
  • 1938: Die Marseillaise (La Marseillaise)
  • 1942: Symphonie der Liebe (La symphonie fantastique)
  • 1942: Der Graf von Monte Christo (Le Comte de Monte Christo)
  • 1942: Die falsche Geliebte (La fausse maitresse)
  • 1943: Walzer in Weiß (La valse blanche)
  • 1946: Abenteuer am Königshof (Le Capitan)
  • 1946: Die Gräfin von Lunegarde (Lunegarde)
  • 1947: Monsieur Vincent
  • 1955: Das große Manöver (Les Grandes Manœuvres)
  • 1955: Lola Montez
  • 1957: Natali (Nathalie)
  • 1957: Dem Sumpf entronnen (Escapade)
  • 1960: Mein Schwert für den König (Le Capitan)
  • 1960: Der Boß kennt kein Erbarmen (L'ennemi dans l'ombre)
  • 1961: Teufel um Mitternacht (Les démons de minuit)
  • 1961: Das Bett des Königs (Vive Henri IV… vive l'amour!)
  • 1969: Adel schützt vor Torheit nicht (Clérambard)
  • 1973: Mach’s gut, Nicolas (Salut, l’artiste)
  • 1989: Bell mir das Lied vom Tod (Baxter)

WeblinksBearbeiten