Limpio

Stadt in Paraguay im Norden des Departamentos Central

Limpio ist eine Stadt und ein Distrikt in Paraguay im Norden des Departamentos Central mit 141.000 Einwohnern.[1]

Limpio
Koordinaten: 25° 10′ S, 57° 30′ W
Karte: Paraguay
marker
Limpio
Limpio auf der Karte von Paraguay
Basisdaten
Staat Paraguay
Departamento Central
Stadtgründung 1. Februar 1785
Einwohner 136.323 (S 2018)
Detaildaten
Fläche 117 km2
Bevölkerungsdichte 1.165 Ew./km2
Postleitzahl 2020
Vorwahl (595) (291)
Zeitzone UTC−4
Straße im Zentrum von Limpio
Straße im Zentrum von Limpio

Die Stadt wurde 1785 vom Franziskaner Luis de Bolaños unter dem Namen San José de los Campos Limpios de Tapúa gegründet. Sie war einer der ersten Orte des Mestizentums zwischen Spaniern und den Guaraní.

Sie ist bekannt für die Herstellung von Hüten und Taschen aus Palmenblättern der Trithrinax brasiliensis, umgangssprachlich Caranday genannt.[2]

BeschreibungBearbeiten

Die Stadt wird als einer der ersten bewohnten Orte des Landes angesehen. Sie hat eine Ausdehnung von etwa 117 km² und ist in 9 Compañías und 20 Barrios, Urbanizaciones und Dörfer aufgeteilt. Einige Bereiche wirken noch vollkommen ländlich, andere weisen eine zunehmende urbane Dynamik auf.

Die Stadt wird durch zwei große Flüsse begrenzt: den Río Paraguay im Westen und den Río Salado im Osten. Sie befindet sich in einer Entfernung von 23 km nördlich der Landeshauptstadt Asunción.

Die Stadt besitzt einen Hafen am Río Paraguay namens Piquete Cué. Der Distrikt Limpio ist wegen der Infrastruktur, die er bietet, ein Zentrum der Zuwanderung aus der Hauptstadtregion.

GalerieBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Limpio – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Cities & Towns citypopulation.de, 2018, abgerufen am 6. Dezember 2018.
  2. Ciudad de Limpio centralnoticias.com.py, abgerufen am 6. Dezember 2018.