Len Cariou

kanadischer Schauspieler und Komponist

Leonard Joseph „Len“ Cariou (* 30. September 1939 in Winnipeg, Manitoba) ist ein kanadischer Schauspieler und Komponist.

Len Cariou bei der Emmy-Verleihung 2009

LebenBearbeiten

Cariou begann seine Karriere am Theater seiner Heimatstadt Winnipeg, wo er seit 1958 am von ihm mitbegründeten Manitoba Theatre Centre auftrat.[1]

Seit Ende der 1960er Jahre lebte er in der Nähe von New York City und war seither verstärkt am Broadway und auch Off-Broadway zu sehen.[1] 1979 wurde er für seine Rolle in dem Musical Sweeney Todd mit einem Tony Award ausgezeichnet. Seit Mitte der 1960er Jahre war Cariou auch in Film- und Fernsehproduktionen zu sehen. Von 1985 bis 1992 spielte er wiederkehrend die Figur Michael Haggarty in der Krimiserie Mord ist ihr Hobby. Cariou verkörpert seit dem Jahr 2010 in der Fernsehserie Blue Bloods – Crime Scene New York die Rolle des Henry Reagan. 2019 stellte er in der Netflix-Miniserie When They See Us den New Yorker District Attorney Robert M. Morgenthau dar.

PrivatesBearbeiten

Len Cariou war in den 1970er Jahren mit Glenn Close liiert; danach heiratete er Patricia Otter, aus der Ehe ging eine Tochter hervor. Von 1975 bis 1978 war er mit Susan Barbara Kapilow verehelicht; nach der Scheidung heiratete er am 25. Oktober 1986 Heather Summerhayes.[2]

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

AuszeichnungenBearbeiten

NominierungBearbeiten

  • 1992: Gemini Award als Bester Hauptdarsteller für Monkeyhouse
  • 2009: Emmy Award als Bester Nebendarsteller für In the Storm

GewonnenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Mark Lepage: Winnipeg's Cariou takes pride in Manitoba Theatre Centre roots. In: Winnipeg Free Press. 7. Dezember 2010.
  2. " Len Cariou – Biography". In: IMDb. Abgerufen am 6. September 2019.