Hauptmenü öffnen
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten  Lee Fogolin Eishockeyspieler
Geburtsdatum 7. Februar 1955
Geburtsort Chicago, Illinois, USA
Größe 183 cm
Gewicht 91 kg
Position Verteidiger
Schusshand Rechts
Draft
NHL Amateur Draft 1974, 1. Runde, 11. Position
Buffalo Sabres
Karrierestationen
1970–1972 Thunder Bay Marrs
1972–1974 Oshawa Generals
1974–1979 Buffalo Sabres
1979–1987 Edmonton Oilers
1987 Buffalo Sabres

Lee Joseph Fogolin (* 7. Februar 1955 in Chicago, Illinois) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Eishockeyspieler, der im Verlauf seiner aktiven Karriere zwischen 1972 und 1987 unter anderem 1032 Spiele für die Buffalo Sabres und Edmonton Oilers in der National Hockey League auf der Position des Verteidigers bestritten hat. Mit den Edmonton Oilers gewann Fogolin in den Jahren 1984 und 1985 jeweils den Stanley Cup. Sein gleichnamiger Vater Lee Fogolin senior war ebenfalls professioneller Eishockeyspieler.

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

Fogolin wurde in Chicago geboren, während sein Vater Lee Fogolin senior als Eishockeyspieler für die Chicago Black Hawks in der National Hockey League aktiv war. Seine Kindheit verbrachte Fogolin allerdings in Thunder Bay in der kanadischen Provinz Ontario. Dort sammelte er erste bis zum Beginn der 1970er-Jahre erste Erfahrungen im Eishockey mit den Thunder Bay Marrs, ehe es ihn im Sommer 1972 zu den Oshawa Generals in die Ontario Hockey Association zog. Der Verteidiger verbrachte zwei Spielzeiten in der Juniorenliga, ehe er in der Folge des NHL Amateur Draft 1974, in der ersten Runde an elfter Gesamtposition von den Buffalo Sabres ausgewählt wurde, zur Saison 1974/75 in die NHL wechselte.

Der Abwehrspieler erhielt auf Anhieb einen Stammplatz im Kader der Sabres, mit denen er in seiner Rookiesaison gleich das Finale um den Stanley Cup erreichte, aber den Philadelphia Flyers unterlag. In der Folge entwickelte sich Fogolin zwar zu einem soliden Defensivakteur, der auch in der Lage war das Spiel im eigenen Drittel zu eröffnen, allerdings blieb die Mannschaft weitgehend erfolglos. Nach fünf Spielzeiten in Diensten der Sabres kam die Zeit in Buffalo aufgrund des NHL Expansion Draft 1979 zu einem abrupten Ende, als er von den neu in die Liga aufgenommenen Edmonton Oilers ausgewählt wurde.

Die Oilers um Wayne Gretzky entwickelte sich in den folgenden Jahren zu einem ernsthaften Titelanwärter. Nachdem das Team im Jahr 1983 in der Finalserie noch unterlegen gewesen war, gewann Fogolin in den beiden folgenden Spielzeiten jeweils den Stanley Cup. Im Verlauf der Saison 1986/87 setzte Edmonton verstärkt auf jüngere Spieler, wodurch der mittlerweile 31-Jährige entbehrlich wurde. So wurde Fogolin gemeinsam mit Mark Napier im März 1987 zurück zu seinem Ex-Team nach Buffalo transferiert. Im Gegenzug sicherten sich die Oilers die Dienste von Normand Lacombe sowie Wayne Van Dorp und beide Teams tauschten ihre Viertrunden-Wahlrechte im NHL Entry Draft 1987. Nach neun Einsätzen für die Sabres beendete Fogolin schließlich seine aktive Karriere nach Beendigung des Spieljahres im Sommer 1987.

InternationalBearbeiten

Fogolin nahm mit der Nationalmannschaft der Vereinigten Staaten am Canada Cup 1976 teil und kam dabei in zwei Turnierspielen zum Einsatz. Die US-Amerikaner belegten dort den fünften Platz.

Erfolge und AuszeichnungenBearbeiten

KarrierestatistikBearbeiten

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
1972/73 Oshawa Generals OHA 55 5 21 26 132
1973/74 Oshawa Generals OHA 47 7 19 26 108
1974/75 Buffalo Sabres NHL 50 2 2 4 59 8 0 0 0 6
1975/76 Buffalo Sabres NHL 58 0 9 9 64 9 0 4 4 23
1975/76 Hershey Bears AHL 20 1 8 9 61
1976/77 Buffalo Sabres NHL 71 3 15 18 100 4 0 0 0 2
1977/78 Buffalo Sabres NHL 76 0 23 23 98 6 0 2 2 23
1978/79 Buffalo Sabres NHL 74 3 19 22 103 3 0 0 0 4
1979/80 Edmonton Oilers NHL 80 5 10 15 104 3 0 0 0 4
1980/81 Edmonton Oilers NHL 80 13 17 30 139 9 0 0 0 12
1981/82 Edmonton Oilers NHL 80 4 25 29 154 5 1 1 2 14
1982/83 Edmonton Oilers NHL 72 0 18 18 92 16 0 5 5 36
1983/84 Edmonton Oilers NHL 80 5 16 21 125 19 1 4 5 23
1984/85 Edmonton Oilers NHL 79 4 14 18 126 18 3 1 4 16
1985/86 Edmonton Oilers NHL 80 4 22 26 129 8 0 2 2 10
1986/87 Edmonton Oilers NHL 35 1 3 4 17
1986/87 Buffalo Sabres NHL 9 0 2 2 8
OHA gesamt 102 12 40 52 240
NHL gesamt 924 44 195 239 1318 108 5 19 24 173

InternationalBearbeiten

Vertrat die USA bei:

Jahr Team Veranstaltung Resultat Sp T V Pkt SM
1976 USA Canada Cup 5. Platz 2 0 0 0 6
Herren gesamt 2 0 0 0 6

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

FamilieBearbeiten

Fogolins Vater Lee Fogolin senior war ebenfalls in der National Hockey League aktiv und bestritt zwischen 1948 und 1956 über 450 Spiele für die Detroit Red Wings und Chicago Black Hawks. Mit den Red Wings konnte er 1950 den Stanley Cup erringen. Sein im Jahr 1987 geborener Sohn Michael war ebenfalls als Eishockeyspieler aktiv und gehörte in der Saison 2003/04 dem Kader der Prince George Cougars aus der Western Hockey League an. Er verstarb im Mai 2004 im Alter von 17 Jahren an den Folgen eines Herzinfarkts.

WeblinksBearbeiten