Hauptmenü öffnen
Leandra Behr
Medaillenspiegel
Leandra Behr bei den Deutschen Fechtmeisterschaften 2017
Leandra Behr bei den Deutschen Fechtmeisterschaften 2017

Fechten

DeutschlandDeutschland Deutschland
Fechten Deutsche Meisterschaften
0Gold0 2016 Florett-Mannschaft
0Gold0 2017 Florett-Mannschaft
0Gold0 2018 Florett-Mannschaft
0Bronze0 2019 Florett-Mannschaft

Leandra Behr (* 1996) ist eine deutsche Florettfechterin und dreifache deutsche Meisterin.

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

Leandra Behr wurde 1996 gemeinsam mit ihrer Zwillingsschwester Greta Behr geboren. Seit 2007 tritt sie für den Fecht-Club Tauberbischofsheim an.[1] Ihre Eltern Matthias Behr und Zita Funkenhauser fochten einst ebenfalls sehr erfolgreich für den FC Tauberbischofsheim. Derzeit studiert sie Zahnmedizin an der Julius-Maximilians-Universität in Würzburg.

KarriereBearbeiten

In den Jahren 2016 bis 2018 konnte Behr mit der Florett-Mannschaft Deutsche Meisterin werden.[1]

Sportliche ErfolgeBearbeiten

 
Leandra Behr (zweite von links) beim Gewinn der Deutschen Fechtmeisterschaft 2017 im Damenflorett (Mannschaft) mit ihren Teamkameradinnen vom Fecht-Club Tauberbischofsheim

Deutsche MeisterschaftenBearbeiten

  • Deutsche Meisterin mit der Florett-Mannschaft: 2016, 2017, 2018
  • Dritter Platz mit der Florett-Mannschaft: 2019

EuropameisterschaftenBearbeiten

  • U20 Europameisterschaft 2015 in Maribor (SLO), Damenflorett Mannschaft: 4. Platz
  • U17 Europameisterschaft 2013 in Budapest (HUN), Damenflorett: 5. Platz

WeltmeisterschaftenBearbeiten

  • Kadetten-WM 2013 in Porec (CRO), U17 Damenflorett: 5. Platz

Sonstige ErfolgeBearbeiten

  • Deutsche Hochschulmeisterschaft 2016 in Heidelberg, Aktive Damenflorett: 1. Platz

WeblinksBearbeiten

  Commons: Leandra Behr – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Fechten.org: Leandra Behr (Memento des Originals vom 29. März 2017 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/biographie.fechten.org. Online auf www.biographie.fechten.org. Abgerufen am 28. März 2017.