Hauptmenü öffnen

Laethisia Schimek

deutsche Inline-Speedskaterin
Laethisia Schimek Inline-Speedskating
Laethisia Schimek bei den Geraer Rollsporttagen 2016
Nation DeutschlandDeutschland Deutschland
Geburtstag 5. Dezember 1992
Geburtsort Deutschland
Karriere
Verein SV Blau-Gelb Groß-Gerau
Team Powerslide Matter World
Status aktiv
Medaillenspiegel
WM-Medaillen 1 × Gold 2 × Silber 5 × Bronze
EM-Medaillen 7 × Gold 13 × Silber 5 × Bronze
JWM-Medaillen 0 × Gold 0 × Silber 2 × Bronze
Nationale Medaillen 4 × Gold 3 × Silber 5 × Bronze
Logo FIRS Bahn-WM
0Bronze0 2015 Kaohsiung 3000 m Staffel
0Bronze0 2017 Nanjing 500 m
0Bronze0 2017 Nanjing 3000 m Staffel
Logo FIRS Straßen-WM
0Silber0 2015 Kaohsiung 5000 m Staffel
0Gold0 2016 Nanjing 5000 m Staffel
0Bronze0 2016 Nanjing 100 m
0Silber0 2017 Nanjing 5000 m Staffel
0Bronze0 2017 Nanjing 1 Runde
Logo CERS Bahn-EM
0Silber0 2012 Szeged 300 m
0Gold0 2013 Almere 300 m
0Gold0 2013 Almere 500 m
0Silber0 2013 Almere 200 m
0Silber0 2013 Almere 3000 m Staffel
0Gold0 2014 Geisingen 500 m
0Gold0 2014 Geisingen 3000 m Staffel
0Silber0 2014 Geisingen 300 m
0Silber0 2015 Wörgl 500 m
0Silber0 2015 Wörgl 3000 m Staffel
0Gold0 2016 Heerde 500 m
0Silber0 2016 Heerde 3000 m Staffel
0Bronze0 2016 Heerde 300 m
0Gold0 2017 Lagos 3000 m Staffel
0Silber0 2018 Ostende 500 m
0Bronze0 2018 Ostende 3000 m Staffel
Logo CERS Straßen-EM
0Silber0 2013 Almere 200 m
0Silber0 2013 Almere 500 m
0Silber0 2013 Almere 5000 m Staffel
0Silber0 2014 Geisingen 500 m
0Bronze0 2014 Geisingen 200 m
0Silber0 2015 Innsbruck 5000 m Staffel
0Gold0 2016 Heerde 100 m
0Bronze0 2016 Heerde 1 Runde
0Bronze0 2018 Ostende 1 Runde
letzte Änderung: 26. November 2018

Laethisia Schimek (* 5. Dezember 1992) ist eine deutsche Inline-Speedskaterin, die insbesondere auf Sprintstrecken spezialisiert ist.

KarriereBearbeiten

Sie begann im Alter von zwei Jahren mit dem Inlineskaten. 2012 gewann sie 20-jährig ihre erste Medaille bei den Inline-Speedskating-Europameisterschaften in Szeged. Im 300 Meter-Sprint belegte sie den zweiten Platz.

Mit zwei Gold- und fünf Silbermedaillen war Schimek die erfolgreichste deutsche Teilnehmerin bei den Europameisterschaften 2013 in Almere.[1] 2014 gewann sie bei den Europameisterschaften in Geisingen insgesamt fünf Medaillen, davon zweimal Gold.

Seit 2012 startet Schimek für das Powerslide Matter World Team.

ErfolgeBearbeiten

2008

  • DM
    • Bronze Teamzeitfahren

2009

  • DM
    • Bronze Staffel (Bahn) und 1000 m (Bahn)

2010

  • DM
    • Silber Teamverfolgung
    • Bronze 300 m (Bahn) und 500 m (Bahn)

2011

  • JWM in Yeosu
    • Bronze 3000 m Staffel (Bahn) und 5000 m Staffel (Straße)
  • DM
    • Gold Teamzeitfahren

2012

  • EM in Szeged
    • Silber 300 m (Bahn)
  • DM
    • Silber 300 m (Bahn)

2013

  • EM in Almere
    • Gold 300 m (Bahn) und 500 m (Bahn)
    • Silber 200 m (Bahn), 3000 m Staffel (Bahn), 200 m (Straße), 500 m (Straße) und 5000 m Staffel (Straße)
  • DM
    • Gold 300 m (Bahn)

2014

  • EM in Geisingen
    • Gold 500 m (Bahn) und 3000 m Staffel (Bahn)
    • Silber 300 m (Bahn) und 500 m (Straße)
    • Bronze 200 m (Straße)
  • DM
    • Gold 300 m (Bahn) und 500 m (Bahn)
    • Silber 1000 m (Bahn)

2015

  • WM in Kaohsiung
    • Silber 5000 m Staffel (Straße)
    • Bronze 3000 m Staffel (Bahn)
  • EM in Wörgl und Innsbruck
    • Silber 500 m (Bahn), 3000 m Staffel (Bahn) und 5000 m Staffel (Straße)

2016

  • WM in Nanjing
    • Gold 5000 m Staffel (Straße)
    • Bronze 100 m (Straße)
  • EM in Heerde
    • Gold 500 m (Bahn), 100 m (Straße)
    • Silber 3000 m Staffel (Bahn)
    • Bronze 300 m (Bahn), 1 Runde (Straße)

2018

  • EM in Ostende
    • Silber 500 m (Bahn)
    • Bronze 3000 m Staffel (Bahn) und 1 Runde (Straße)

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. EM-Gold für Schimek (Memento des Originals vom 16. April 2015 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.echo-online.de echo-online.de abgerufen am 8. April 2015