Hauptmenü öffnen

Inline-Speedskating-Europameisterschaften 2015

Die Europameisterschaften fanden vom 19. bis 26. Juli in den österreichischen Städten Wörgl und Innsbruck statt.[1] Die Bahnwettbewerbe wurden in Wörgl und die Straßenwettbewerbe in Innsbruck ausgetragen.

Die erfolgreichsten Teilnehmer waren Francesca Lollobrigida mit sieben Goldmedaillen bei den Frauen und Bart Swings mit drei Goldmedaillen bei den Herren.

Inhaltsverzeichnis

FrauenBearbeiten

Distanz Gold Silber Bronze
Bahn
300 m Einzelsprint Osterreich  Vanessa Bittner Italien  Erika Zanetti Belgien  Sandrine Tas
500 m Sprint Osterreich  Vanessa Bittner Deutschland  Laethisia Schimek Italien  Erika Zanetti
1000 m Sprint Osterreich  Vanessa Bittner Belgien  Sandrine Tas Italien  Francesca Lollobrigida
10000 m Punkte-Auss. Italien  Francesca Lollobrigida Belgien  Sandrine Tas Niederlande  Manon Kamminga
15000 m Ausscheidung Italien  Francesca Lollobrigida Niederlande  Manon Kamminga Belgien  Sandrine Tas
3000 m Staffel Italien  Italien
Francesca Lollobrigida
Erika Zanetti
Giulia Bongiorno
Giulia Lollobrigida
Deutschland  Deutschland
Mareike Thum
Sabine Berg
Laethisia Schimek
Alisa Gutermuth
Niederlande  Niederlande
Manon Kamminga
Bianca Roosenboom
Elma de Vries
Kelly Schouten
Straße
200 m Einzelsprint Osterreich  Vanessa Bittner Italien  Giulia Bongiorno Italien  Erika Zanetti
500 m Sprint Osterreich  Vanessa Bittner Italien  Erika Zanetti Italien  Giulia Bongiorno
10000 m Punkte Italien  Francesca Lollobrigida Niederlande  Manon Kamminga Belgien  Sandrine Tas
20000 m Ausscheidung Italien  Francesca Lollobrigida Niederlande  Manon Kamminga Belgien  Sandrine Tas
5000 m Staffel Italien  Italien
Francesca Lollobrigida
Erika Zanetti
Andrea Trafeli
Giulia Lollobrigida
Deutschland  Deutschland
Mareike Thum
Sabine Berg
Laethisia Schimek
Katharina Rumpus
Niederlande  Niederlande
Manon Kamminga
Bianca Roosenboom
Kelly Schouten
Irene Schouten
Langstrecke
42195 m Marathon Italien  Francesca Lollobrigida Niederlande  Manon Kamminga Belgien  Sandrine Tas

MännerBearbeiten

Distanz Gold Silber Bronze
Bahn
300 m Einzelsprint Deutschland  Simon Albrecht Frankreich  Darren de Souza Niederlande  Ronald Mulder
500 m Sprint Frankreich  Elton de Souza Italien  Andrea Angeletti Frankreich  Darren de Souza
1000 m Sprint Belgien  Bart Swings Frankreich  Alexis Contin Frankreich  Gwendal Le Pivert
10000 m Punkte-Auss. Belgien  Bart Swings Frankreich  Alexis Contin Schweiz  Livio Wenger
15000 m Ausscheidung Frankreich  Alexis Contin Belgien  Bart Swings Frankreich  Elton de Souza
3000 m Staffel Frankreich  Frankreich
Alexis Contin
Elton De Souza
Darren De Souza
Gwendal Le Pivert
Italien  Italien
Fabio Francolini
Lorenzo Cassioli
Andrea Angeletti
Riccardo Bugari
Belgien  Belgien
Maarten Swings
Mathas Vosté
Tim Sibiet
Bart Swings
Straße
200 m Einzelsprint Deutschland  Simon Albrecht Niederlande  Ronald Mulder Frankreich  Edwin de Souza
500 m Sprint Frankreich  Gwendal Le Pivert Italien  Andrea Angeletti Italien  Argoni Danny
10000 m Punkte Italien  Fabio Francolini Belgien  Bart Swings Spanien  Patxi Peula
20000 m Ausscheidung Italien  Fabio Francolini Belgien  Bart Swings Frankreich  Elton de Souza
5000 m Staffel Italien  Italien
Fabio Francolini
Matteo Angeletti
Andrea Angeletti
Riccardo Bugari
Frankreich  Frankreich
Nolan Beddiaf
Elton De Souza
Darren De Souza
Gwendal Le Pivert
Niederlande  Niederlande
Michel Mulder
Rémon Kwant
Luc ter Haar
Mark Horsten
Langstrecke
42195 m Marathon Belgien  Bart Swings Frankreich  Ewen Fernandez Frankreich  Nolan Beddiaf

MedaillenspiegelBearbeiten

Platz Land        
1. Italien  Italien 10 6 5 21
2. Osterreich  Österreich 5 0 0 5
3. Frankreich  Frankreich 4 5 6 15
4. Belgien  Belgien 3 5 6 14
5. Deutschland  Deutschland 2 3 0 5
6. Niederlande  Niederlande 0 5 5 10
7. Schweiz  Schweiz 0 0 1 1
7. Spanien  Spanien 0 0 1 1

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Europameisterschaften 2015 − www.em2015inlineskating.at