L-Bajonett

Objektivanschluss

Das L-Bajonett (englisch: “L-Mount”) definiert eine mechanische und digitale Schnittstelle zwischen Kameragehäuse und Objektiv.

Logo des L-Bajonetts

EntwicklungBearbeiten

Das entsprechende digitale Kamerasystem wurde von der Leica Camera AG entwickelt und im April 2014 erstmals in einem Produkt für das Leica TL-System mit Bildsensor im APS-C-Format verwendet. Auch das Leica-SL-System für Vollformatkameras verwendet dieses Bajonett seit 2015. Von anderen Herstellern gibt es Objektivadapter für das L-Bajonett.

L-Bajonett-AllianzBearbeiten

 
Kazuto Yamaki (Sigma), Andreas Kaufmann (Leica Camera) und Junichiro Kitagawa (Panasonic) bei der Ankündigung der L-Bajonett-Allianz am 25. September 2018 auf der photokina in Köln

Seit 2018 wird das L-Bajonett auch für Vollformatkameras der Hersteller Sigma und Panasonic verwendet.[1] Diese L-Bajonett-Allianz wurde im September 2018 auf der Messe photokina bekanntgegeben, und Panasonic und Sigma kündigten Kameramodelle an. Es handelt sich um einen nicht-offenen Industriestandard von Leica, dem weitere Partner beitreten können.[2]

Im Oktober 2021 trat die Ernst Leitz Wetzlar GmbH der Allianz bei[3], und am 15. Juni 2022 folgte der chinesische Fotodrohnen-Anbieter dji.[4]

Technische DatenBearbeiten

Das L-Bajonett hat einen Innendurchmesser von 51,6 Millimeter und ein Auflagemaß von 20,0 Millimeter.[5] Der Bildkreis mit einem Durchmesser von 43,3 Millimetern und das Bildseitenverhältnis (3:2) entsprechen demjenigen des Kleinbildformats mit einer Bildbreite von 36 Millimetern und einer Bildhöhe von 24 Millimetern.

Der mechanische Objektivanschluss ist als Objektivbajonett mit vier Laschen ausgeführt. Die Energieversorgung vom Kameragehäuse für das Wechselobjektiv und der digitale Datenaustausch zwischen Objektiv und Kameragehäuse werden über zehn elektrische Kontakte im oberen Bereich der Bajonettöffnung bewerkstelligt.

KameragehäuseBearbeiten

APS-CBearbeiten

 
Leica T (701) mit L-Bajonett

Kameragehäuse mit einem kleineren Bildsensor im APS-C-Format gibt es seit 2014 von Leica. Nach dem Modell Leica T (701) folgten die Modelle Leica CL und Leica TL2.

VollformatBearbeiten

 
Kameragehäuse Panasonic Lumix S1R mit Objektiv 50 mm f/1,4

Seit 2015 wird von Leica mit dem Modell Leica SL auch eines mit Vollformatsensor angeboten. Seit 2019 gibt es auch das Nachfolgemodell SL2 und seit Dezember 2020 die SL2-S. Seit 2019 sind von Panasonic die Kameragehäuse Lumix DC-S1, Lumix DC-S1R und Lumix DC-S1H lieferbar. Im September 2020 kam die Lumix DC-S5 hinzu. Sigma bietet die Kameragehäuse fp und fp L an.

ObjektiveBearbeiten

Panasonic, Leica und Sigma bieten L-Mount-Objektive für das Vollformat (Kleinbildformat) an, und Leica und Sigma außerdem einige, die nur für das APS-C-Format korrigiert sind. Die L-Mount-Objektive und Kameras sind untereinander vollständig kompatibel.

APS-CBearbeiten

Leica-T/TL-Objektive leuchten nur die APS-C-Sensorfläche aus und sind nicht staub- und spritzwassergeschützt. Sigma-Objektive für APS-C sind an dem Kürzel „DC“ zu erkennen.

VollformatBearbeiten

Leica-SL-Objektive sind für Sensoren im Kleinbildformat ausgelegt. Der einzige äußere Unterschied zur APS-C-Variante besteht in einer zusätzlichen, äußeren Dichtung im SL-Bajonett auf der Objektivseite. Die Vollformatobjektive von Sigma sind mit „DG“ gekennzeichnet. Alle bisher vorgestellten Panasonic-L-Mount-Objektive sind für Vollformat ausgelegt.

Sigma hat im Februar 2019 elf lichtstarke Objektive mit fester Brennweite zwischen 14 und 135 Millimetern Brennweitenbereich angekündigt[6], weitere Objektive sollen folgen.[7]

ObjektivadapterBearbeiten

Für das Leica-L-Bajonett sind Objektivadapter von Leica für das M-, R- und S-Bajonett erhältlich. Weiterhin gibt es Adapter von anderen Herstellern wie Novoflex. Von Sigma werden Objektivadapter von Canon EF und von Sigma SA auf das L-Bajonett am Kameragehäuse angeboten.[8]

Liste der Original-ObjektiveBearbeiten

 
Lumix-S-Vollformat-Objektive von Panasonic mit L-Bajonett: 50 mm f/1,4, 70-200 mm und 24-105 mm

Nur Objektive von Leica, Panasonic und Sigma sind aufgelistet, aber auch einige Fremdhersteller wie 7artisans, Laowa und Meyer-Optik bieten L-Mount-Objektive an.

 
APO-Summicron-SL 1:2/75 ASPH.
 
Leica SUMMILUX-SL 1:1.4/50 ASPH.

Leica VollformatBearbeiten

  • APO-Summicron-SL 28 mm 2,0 ASPH
  • APO-Summicron-SL 35 mm 2,0 ASPH
  • Summilux-SL 50 mm 1,4 ASPH
  • APO-Summicron-SL 50 mm 2,0 ASPH
  • APO-Summicron-SL 75 mm 2,0 ASPH
  • APO-Summicron-SL 90 mm 2,0 ASPH
  • Super-Vario-Elmar-SL 16–35 mm 3,5-4,5 ASPH
  • Vario-Elmarit-SL 24–70 mm 2,8 ASPH
  • Vario-Elmarit-SL 24–90 mm 2.8-4.0 ASPH
  • APO-Elmarit-SL 90–280 mm 2,8-4.0 ASPH
 
Leica Super-Vario-Elmar-SL 16-35 mm 1:3,5-4,5, Ultraweitwinkelzoomobjektiv für das L-Bajonett-System

Panasonic VollformatBearbeiten

  • Lumix S 24 mm 1,8
  • Lumix S 35 mm 1,8 (ab Ende Nov. 2021)
  • Lumix S Pro 50 mm 1,4
  • Lumix S 50 mm 1,8
  • Lumix S 85 mm 1,8
  • Lumix S Pro 16–35 mm 4,0
  • Lumix S 20–60 mm 3,5-5,6
  • Lumix S Pro 24–70 mm 2,8
  • Lumix S 24–105 mm 4,0 Macro OIS
  • Lumix S Pro 70–200 mm 2,8 OIS
  • Lumix S Pro 70–200 mm 4,0 OIS
  • Lumix S 70–300 mm 4,5-5,6 Macro OIS

Sigma VollformatBearbeiten

  • Art 14 mm 1,8 DG HSM
  • Art 20 mm 1,4 DG HSM
  • Art 24 mm 1,4 DG HSM
  • Art 28 mm 1,4 DG HSM
  • Art 35 mm 1,2 DG DN
  • Art 35 mm 1,4 DG DN
  • Art 35 mm 1,4 DG HSM
  • Art 40 mm 1,4 DG HSM
  • Art 50 mm 1,4 DG HSM
  • Art 70 mm 2,8 DG Macro
  • Art 85 mm 1,4 DG DN
  • Art 85 mm 1,4 DG HSM
  • Art 105 mm 1,4 DG HSM
  • Art 105 mm 2,8 DG DN Macro
  • Art 135 mm 1,8 DG HSM
  • Contemporary 24 mm 2,0 DG DN
  • Contemporary 24 mm 3,5 DG DN
  • Contemporary 35 mm 2,0 DG DN
  • Contemporary 45 mm 2,8 DG DN
  • Contemporary 65 mm 2,0 DG DN
  • Contemporary 90 mm 2,8 DG DN
  • Art 14–24 mm 2,8 DG DN
  • Art 24–70 mm 2,8 DG DN
  • Contemporary 28-70 mm 2,8 DG DN
  • Contemporary 100–400 mm 5.0-6,3 DG DN OS
  • Sports 150-600 mm 5.0-6,3 DG DN OS

Leica APS-CBearbeiten

  • Elmarit-TL 18 mm 2,8 ASPH
  • Summicron-TL 23 mm 2.0 ASPH
  • Summilux-TL 35 mm 1,4 ASPH
  • APO-Macro-Elmarit-TL 60 mm 2,8 ASPH
  • Super-Vario-Elmar-TL 11–23 mm 3,5-4,5 ASPH
  • Vario-Elmar-TL 18–56 mm 3,5-5,6 ASPH
  • APO-Vario-Elmar-TL 55–135 mm 3,5-4,5 ASPH

Sigma APS-CBearbeiten

  • Contemporary 16 mm 1,4 DC DN
  • Contemporary 30 mm 1,4 DC DN
  • Contemporary 56 mm 1,4 DC DN
  • Contemporary 18–50 mm 2,8 DC DN (angekündigt für Ende Oktober 2021)

AuszeichnungenBearbeiten

Im März 2019 wurde das Modell Panasonic Lumix DC-S1 vom Fotopresseverband Technical Image Press Association (TIPA) als beste Kamera mit Vollformatsensor für Foto/Video mit dem TIPA World Award 2019 ausgezeichnet.[9]

Im August 2019 wurde das Modell Panasonic Lumix DC-S1R von der Expert Imaging and Sound Association (EISA) als beste Vollformatkamera für Fortgeschrittene mit dem EISA-Award 2019/2020 ausgezeichnet.[10]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. L-Mount - Das Objektivbajonett, Homepage der L-Bajonett-Allianz, abgerufen am 25. September 2018
  2. Questions & Answers, L-Mount, abgerufen am 4. Oktober 2018
  3. Leitz, all rights reserved: ERNST LEITZ WETZLAR JOINS THE L-MOUNT ALLIANCE | Leitz Cine. Abgerufen am 18. Oktober 2021 (englisch).
  4. DJI PRO’s Newest Products Give Creators Bold New Tools That Set Up Faster, Operate More Easily, Connect Seamlessly and Transmit for Miles - DJI. Abgerufen am 16. Juni 2022 (englisch).
  5. L-Mount Fragen und Antworten. Herstellerwebsite. Abgerufen am 26. September 2018.
  6. SIGMA Art-Objektive für L-Mount, Sigma vom 26. Februar 2019, abgerufen am 27. Februar 2019
  7. Dave Etchells: Sigma interview at Photokina 2018: CEO Kazuto Yamaki gives us a peek inside the L-mount alliance (en-us). In: Imaging Resource, 2. Oktober 2018. Abgerufen im 4. Oktober 2018. 
  8. Mark Göpferich: Sigma mit zahlreichen News auf der photokina 2018, Photographix vom 25. September 2018, abgerufen am 4. Oktober 2018
  9. TIPA World Award 2019, TIPA vom 17. März 2019, abgerufen am 2. April 2019
  10. EISA Vollformatkamera für Fortgeschrittene 2019-2020 - Panasonic Lumix DC-S1R@1@2Vorlage:Toter Link/www.eisa.eu (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. , EISA vom August 2019, abgerufen am 26. August 2019