Panasonic Lumix DC-S1

Die Panasonic Lumix DC-S1 ist eine spiegellose, digitale Systemkamera (DSLM) mit Vollformat-Bildsensor und L-Bajonett von Panasonic. Sie erschien im Februar 2019.

Panasonic Lumix DC-S1
Panasonic Lumix DC-S1 27 Mar 2019a.jpg
Typ: Spiegellose Systemkamera (Vollformat)
Objektivanschluss: L-Bajonett
Bildsensor: CMOS
Sensorgröße: Vollformat (35,6 mm × 23,8 mm)
Auflösung: 24,2 Megapixel
Bildgröße: 6.000 × 4.000 Pixel
Dateiformate: JPEG, Raw, HLG
Belichtungsindex: 100 bis 51.200 (erweitert 50 bis 204.800)
Sucher: Elektronischer Sucher; mit Augensensor
Bildfeld: 100 %
Vergrößerung: 0,78fach; Auflösung ca. 1.697 × 1131 Pixel[1]
Bildschirm: LCD-Touchscreen, klapp- und schwenkbar
Größe: 8,0 cm
Auflösung: ca. 1024 × 768 Pixel[1]
Betriebsarten: Einzelbild, Serienaufnahmen, Belichtungsreihen, Selbstauslöser, Videoaufnahmen
Autofokus (AF): TTL Kontrast-AF-System
AF-Messfelder: 225
AF-Betriebsarten: Einzelbild-AF, automatischer AF, Serienaufnahmen-AF, manueller Fokus
Belichtungsmessung: TTL 1.728 Messzonen
Messbereich: EV 0 - 18 (mit f/2.0 Objektiv und ISO 100)
Korrektur: ±5 EV in 1/3-Schritten (Video ±3 EV)
Verschluss: Schlitzverschluss
Verschlusszeiten: 1/8000 - 60 s, BULB bis 60 min, Video: 1/16000 - 1/25 s
Blitz: extern
Blitzanschluss: Blitzschuh, kabellose Steuerung möglich
Synchronisation: 1. oder 2. Verschlussvorhang
Blitzfunktionen: auto, immer ein, slow sync, rote-Augen-Reduktion
Weißabgleich: automatisch oder manuell
Speichermedien: Slot 1: XQD, CFexpress Typ B (nur mit Firmware ab 1.3);
Slot 2: SD, SDHC, SDXC
Datenschnittstelle: USB 3.1 Gen1 Typ-C, WLAN IEEE802.11b/g/n, Bluetooth 4.2 LE
Videoschnittstelle: HDMI (Typ A), VIERA Link
Direktes Drucken: Kompatibel mit PictBridge
Stromversorgung: Lithium-Ionen Akku: 7,4 V; 3050 mAh
Abmessungen: B 149 × H 110 × T 97 mm
Gewicht: 1020 g (mit Akku, ohne Objektiv)
Ergänzungen: kein Tiefpassfilter, Sensorshift-Bildstabilisierung (5 Achsen), HiRes-Modus für 96 MP, Bildsensorreinigung durch Ultraschallwellen

Sie kann Videos mit 4k/60p aufnehmen. Die Serienbildgeschwindigkeit beträgt bis zu 9 Bilder/s (bei voller Auflösung). Im Gegensatz zu den meisten Digitalkameras hat sie keinen Tiefpassfilter vor dem Bildsensor. Dies ergibt ein besseres Auflösungsvermögen, kann aber bei manchen Motiven und Bedingungen zu Aliaseffekten wie z. B. Moiree-Mustern führen. Weitere Merkmale sind ein Bildstabilisator, der durch mechanisches Bewegen des Sensors arbeitet (Verschieben in zwei Richtungen und Drehen) und sich auch mit dem Stabilisator im Objektiv, falls vorhanden, kombinieren lässt (Dual I.S.), sowie ein HiRes-Modus, in dem die Kamera automatisch acht Bilder nacheinander mit jeweils um einen Pixelbruchteil verschobenem Sensor macht und diese zu einer einzigen Bilddatei mit 96 MP Auflösung zusammenrechnet.[2]

Lumix DC-S1RBearbeiten

Dieses Modell unterscheidet sich von der DC-S1 vor allem durch einen Bildsensor mit 47,3 MP Auflösung. Die Kamera kann im HiRes-Modus Bilder mit 187 MP aufnehmen. Ein Videomodus mit 5k/30p (4992 × 3744 Pixel) ist zusätzlich verfügbar.[3]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Panasonic (neben anderen Herstellern) zählt die Subpixel jedes Pixels, d. h. den roten, grünen und blauen Kanal jedes Pixels, einzeln und spezifiziert daher den Sucher mit 1.920.000 Pixel × 3 Farben = 5.760.000 und das Display mit 700.000 Pixel × 3 Farben = 2.100.000 Bildpunkte.
  2. Lumix DC-S1: Beschreibung beim Hersteller
  3. Lumix DC-S1R: Beschreibung beim Hersteller