Kleine Pieninen

Gebirgszug in Polen, Kleinpolen

Die Kleinen Pieninen (polnisch: Małe Pieniny) sind ein Gebirge im Gebirgszug der Pieninen in der polnischen Woiwodschaft Kleinpolen im Kreis Powiat Nowotarski in der Gemeinde Szczawnica.

Kleine Pieninen
Blick vom Berg Wysocki Wierch

Blick vom Berg Wysocki Wierch

Höchster Gipfel Wysokie Skałki (1050 m n.p.m.)
Lage Polen, Slowakei
Teil der Westkarpaten
Kleine Pieninen (Polen)
Kleine Pieninen
Koordinaten 49° 23′ N, 20° 33′ OKoordinaten: 49° 23′ N, 20° 33′ O

LageBearbeiten

Das Gebirge liegt nördlich der Zipser Magura, südlich der Sandezer Beskiden (Grenze ist der Gebirgsfluss Grajcarek) und östlich der Mittleren Pieninen (Grenze ist der Dunajec-Durchbruch), im Gebirgszug der Pieninen. Es hat den Charakter eines Mittelgebirges. Die höchste Erhebung stellen mit 1050 m. ü.N.N. die Wysokie Skałki dar.

GeologieBearbeiten

Die Kleinen Pieninen bestehen zu einem großen Teil aus Kalkgestein aus dem Jura. Zerklüftete Kalkfelsen findet man insbesondere an ihrem Nordrand.

NaturBearbeiten

Das Gebirge hat eine reiche Flora und Fauna. Auf der slowakischen Seite befindet sich der Nationalpark Pieninen in den Kleinen Pieninen. Auf der polnischen Seite liegen die Kleinen Pieninen außerhalb des Nationalpark Pieninen. In den Kleinen Pieninen befinden sich jedoch auf polnischer Seite zahlreiche Naturreservate:

TourismusBearbeiten

Die Kleinen Pieninen sind dicht besiedelt und für den Tourismus erschlossen. Hier befinden sich Kurorte, wie zum Beispiel Szczawnica, Szlachtowa oder Jaworki, sowie Skigebiete, wie zum Beispiel das Skigebiet Palenica oder Skigebiet Jaworki-Homole. Auf die Berge führen Seilbahnen, es besteht ein dichtes Netz an markierten Wanderwegen. Von den Almen ergeben sich weite Rundblicke auf die umgrenzenden Berge bis hin zur Tatra. Auf den Gipfeln gibt es zwei Schutzhütten:

In den Kleinen Pieninen sind zwei größere Skigebiete tätig:

WeblinksBearbeiten

Commons: Małe Pieniny – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

NachweiseBearbeiten

  • Witold Henryk Paryski, Zofia Radwańska-Paryska, Wielka encyklopedia tatrzańska, 2004, Wydawnictwo Górskie, Poronin, isbn=83-7104-009-1

PanoramaBearbeiten

 
Blick vom Bergpass Przełęcz Rozdziela auf die Kleinen Pieninen mit den Mittleren Pieninen (Trzy Korony) im Hintergrund