Wysokie Skałki

Berg in Polen

Die Wysokie Skałki ist ein Berg in den Kleinen Pieninen, einem Gebirgszug der Pieninen, mit 1050 m. ü.N.N. an der polnisch-slowakischen Grenze. Der Gipfel ist die höchste Erhebung der Kleinen Pieninen sowie des ganzen Gebirgszugs der Pieninen.

Wysokie Skałki
Wysokie Skałki

Wysokie Skałki

Höhe 1050 m n.p.m.
Lage Polen, Slowakei
Gebirge Kleine Pieninen, Pieninen, Karpaten
Koordinaten 49° 22′ 49″ N, 20° 33′ 20″ OKoordinaten: 49° 22′ 49″ N, 20° 33′ 20″ O
Wysokie Skałki (Kleinpolen)
Wysokie Skałki
Typ Felsgipfel
Gestein Kalkstein
Im Herbst
Im Sommer

Lage und UmgebungBearbeiten

Die Wysokie Skałki liegt im Hauptkamm der Pieninen. Nördlich liegt das Tal des Grajcanek, das die Kleinen Pieninen von den Sandezer Beskiden trennt.

EtymologieBearbeiten

Der polnische Name Wysokie Skałki lässt sich als Hohe Felsen übersetzen.

Flora und FaunaBearbeiten

Die Wysokie Skałki besitzt eine bunte Flora und Fauna. Sie ist teilweise mit Mischwald bewachsen, es finden sich aber auch Bergwiesen. Der Berg liegt auf polnischer Seite außerhalb des Pieninen Nationalparks. An seinen Nordhängen gibt es das Skigebiet Jaworki-Homole und das Naturreservat Wąwóz Homole in der gleichnamigen Schlucht. Auf der slowakischen Seite befindet sich der Berg im Pieninen-Nationalpark.

BesteigungenBearbeiten

Anders als die Tatra vergletscherten die Pieninen nicht in den letzten Eiszeiten. In den Pieninen gibt es daher menschliche Spuren, die bis in die Altsteinzeit zurückreichen. Es ist durchaus wahrscheinlich, dass bereits zu dieser Zeit die Gipfel bestiegen worden sind, da der Aufstieg nicht besonders schwer ist.

TourismusBearbeiten

Die Wysokie Skałki bieten eine Aussicht auf die umliegenden Gebirgszüge der Mittleren Pieninen, der Zipser Magura, der Tatra sowie der Sandezer Beskiden.

Routen zum GipfelBearbeiten

Markierte Routen zum Gipfel führen von Szczawnica und Jaworki:

BerghütteBearbeiten

Auf dem benachbarten Gipfel Durbaszka befindet sich die Schutzhütte Durbaszka-Hütte.

WeblinksBearbeiten

Commons: Wysoka (Pieniny) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

LiteraturBearbeiten

  • Witold Henryk Paryski, Zofia Radwańska-Paryska: Wielka encyklopedia tatrzańska. Wydawnictwo Górskie, Poronin 2004, ISBN 83-7104-009-1.
  • Józef Nyka: Pieniny. Przewodnik. 9. Auflage. Trawers, Latchorzew 2006, ISBN 83-915859-4-8.
  • Pieniny polskie i słowackie. Mapa turystyczna 1:25 000. Agencja Wydawnicza „WiT“ s.c, Piwniczna 2008, ISBN 978-83-907671-3-0.

PanoramaBearbeiten

 
Blick nach Nordosten in die Sandezer Beskiden vom Gipfel der Wysokie Skałki