Kim Jeong-ryeol

südkoreanischer Politiker und Generalleutnant der Luftwaffe

Kim Jeong-ryeol (* 29. September 1917 in Seoul; † 7. September 1992) war ein südkoreanischer Politiker und Generalleutnant der Luftwaffe. Er, Choi Yong-duk und Lee Geun-seok waren die Gründerväter der unabhängigen südkoreanischen Luftstreitkräfte. Vom 7. August 1987 bis zum 24. Februar 1988 war er Premierminister Südkoreas.[1]

Sadao Kagawa, Ki-61.jpg


Koreanische Schreibweise
Hangeul 김정렬
Hanja 金貞烈
Revidierte
Romanisierung
Kim Jung-ryeol

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Former Prime Ministers. Prime Minister's Secretariat (Republic of Korea).
VorgängerAmtNachfolger
Lee Han-ki19. Premierminister von Südkorea
1987–1988
Lee Hyun-jae
Kim Yong-woo7. Verteidigungsminister von Südkorea
1957–1960
Lee Jong-chan
Chung Il-kwon6. Südkoreanischer Botschafter in den Vereinigten Staaten
1963–1964
Kim Hyun-chul
1. Stabschef der Südkoreanische Luftwaffe
1949–1952
Choi Yong-duk
Choi Yong-duk3. Stabschef der Südkoreanische Luftwaffe
1954–1956
Jang Deok-chang
1. Superintendent der Luftwaffe-Akademie
1949
Lee Geun-seok