Chu Yong-bok

südkoreanischer Politiker und Premierminister

Chu Yong-bok (* 30. September 1927; † 14. März 2005) war ein General der südkoreanischen Luftwaffe und ihr 13. Stabschef.[1] 1979 wurde er Verteidigungsminister.[2] 1983 wurde er von Präsident Chun Doo-hwan zum Innenminister ernannt.[3]

Choo Young Bock, 1982, DF-ST-83-04742.jpg


Koreanische Schreibweise
Hangeul 주영복
Hanja 周永福

FußnotenBearbeiten

  1. 역대 참모총장 소개 [Lebenslauf – Der Stabschef]. Luftwaffe der Republik Korea. Archiviert vom Original am 15. Februar 2016.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.airforce.mil.kr Abgerufen am 15. Februar 2016.
  2. 역대장관 [Liste der minister]. Verteidigungsministerium der Republik Korea. Abgerufen am 15. Februar 2016.
  3. 역대장관 - 내무부 [Liste der Innenminister]. Ministerium für Sicherheit und öffentliche Verwaltung der Republik Korea. Archiviert vom Original am 16. Februar 2016.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.moi.go.kr Abgerufen am 16. Februar 2016.
VorgängerAmtNachfolger
Roh Jae-hyun22. Verteidigungsminister von Südkorea
14. Dezember 1979–12. Mai 1982
Yoon Sung-min
Roh Tae-woo42. Innenminister von Südkorea
7. Juli 1983–18. April 1985
Jung Sik-mo
Ock Man-ho13. Stabschef der Südkoreanische Luftwaffe
1. August 1974–13. April 1979
Yoon Ja-jung