Kim Bok-rae

südkoreanische Tischtennisspielerin
Kim Bok-rae Tischtennisspieler
Nation: Korea SudSüdkorea Südkorea
Geburtsdatum: 3. Mai 1977
Spielhand: Rechtshänderin
Spielweise: Shakehand, Abwehr

Kim Bok-rae (* 3. Mai 1977) ist eine südkoreanische Tischtennisspielerin. Sie erreichte bei den Olympischen Spielen 2004 im Doppel das Halbfinale.

ErfolgeBearbeiten

Zahlreiche Erfolge erzielte die Abwehrspielerin Kim Bok-ra im Doppel mit ihrer Partnerin Kim Kyung-ah. 2001 siegte das Paar bei den German Open.

2004 qualifizierte sich Kim Bok-rae für die Teilnahme am Doppelwettbewerb der Olympischen Spiele, wo sie mit Kim Kyung-ah antrat. Nach Siegen über Gao Jun/Tawny Banh (USA), Jing Jun Hong/Li Jia Wei (Singapur) und Tamara Boroš/Cornelia Molnar (Kroatien) erreichten sie eines der beiden Halbfinals. Hier unterlagen sie ihren Landsfrauen Lee Eun-Sil/Suk Eun-mi, und auch das anschließende Spiel um Platz drei ging gegen Guo Yue/Niu Jianfeng (CHina) verloren.

Weitere internationale Erfolge erzielte Kim Bok-rae 2005, wo sie bei der Asienmeisterschaft mit der Mannschaft Silber holte sowie in den Grand Finals der ITTF Pro Tour im Doppel mit Kim Kyung-ah das Endspiel erreichte. Auch bei den German Open 2005 wurde das Doppel Zweiter.[1]

Nach 2006 trat sie international nicht mehr in Erscheinung.

Ergebnisse aus der ITTF-DatenbankBearbeiten

[2]

Verband Veranstaltung Jahr Ort Land Einzel Doppel Mixed Team
KOR Asienmeisterschaft ATTU 2005 Jeju-do KOR Viertelfinale 2
KOR Asienmeisterschaft ATTU 2003 Bangkok THA Viertelfinale
KOR Asienmeisterschaft ATTU (Junioren) 1994 Joetsu Niigata JPN Halbfinale
KOR Olympische Spiele 2004 Athen GRE 4. Platz
KOR Pro Tour 2006 Yokohama JPN letzte 16 Viertelfinale
KOR Pro Tour 2006 Guangzhou CHN Halbfinale
KOR Pro Tour 2006 Kunshan CHN letzte 32 Viertelfinale
KOR Pro Tour 2006 Jeonju KOR letzte 32 Halbfinale
KOR Pro Tour 2005 Göteborg SWE letzte 64 Viertelfinale
KOR Pro Tour 2005 Magdeburg GER letzte 64 Silber
KOR Pro Tour 2005 Yokohama JPN letzte 32 Silber
KOR Pro Tour 2005 Fort Lauderdale USA letzte 16 Viertelfinale
KOR Pro Tour 2005 Santiago CHI Silber letzte 16
KOR Pro Tour 2005 Suncheon KOR Viertelfinale letzte 16
KOR Pro Tour 2004 Singapur SIN letzte 32
KOR Pro Tour 2004 Pyeongchang KOR letzte 32 Viertelfinale
KOR Pro Tour 2004 Kairo EGY Viertelfinale Viertelfinale
KOR Pro Tour 2003 Aarhus DEN letzte 16 Viertelfinale
KOR Pro Tour 2003 Bremen GER letzte 32 letzte 16
KOR Pro Tour 2003 Jeju-Si KOR letzte 32 letzte 16
KOR Pro Tour 2003 Kroatien HRV letzte 32
KOR Pro Tour 2002 Kobe JPN Viertelfinale Silber
KOR Pro Tour 2002 Gangneung City KOR letzte 16 Viertelfinale
KOR Pro Tour 2002 Qingdao City CHN letzte 32 Halbfinale
KOR Pro Tour 2002 Courmayeur ITA Viertelfinale Viertelfinale
KOR Pro Tour 2001 Farum DEN Viertelfinale Viertelfinale
KOR Pro Tour 2001 Skövde SWE letzte 16 letzte 16
KOR Pro Tour 2001 Rotterdam NED letzte 32 Halbfinale
KOR Pro Tour 2001 Bayreuth GER letzte 32 Gold
KOR Pro Tour 2001 Yokohama JPN letzte 16 Gold
KOR Pro Tour 2001 Seoul KOR letzte 32 letzte 16
KOR Pro Tour 2001 Fort Lauderdale USA letzte 32 Rd 1
KOR Pro Tour 1998 Wakayama JPN letzte 32 letzte 16
KOR Pro Tour 1997 Ipoh MAS letzte 32 letzte 16
KOR Pro Tour Grand Finals 2005 Fuzhou CHN Silber
KOR Pro Tour Grand Finals 2001 Hainan CHN Viertelfinale

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Tischtennis Magazin, Offizielles Organ des Tischtennis-Verbandes Niedersachsen, 2005/11 Seite 3 Online (abgerufen am 26. Mai 2014)
  2. Kim Bok-rae Ergebnisse aus der ITTF-Datenbank auf ittf.com (abgerufen am 26. Mai 2014)
  Anmerkung: Bei diesem Artikel wird der Familienname vor den Vornamen der Person gesetzt. Dies ist die übliche Reihenfolge im Koreanischen. Kim ist hier somit der Familienname, Bok-rae ist der Vorname.