Hauptmenü öffnen

Kevin Thomson

schottischer Fußballspieler
Teile dieses Artikels scheinen seit dem Jahr 2008 nicht mehr aktuell zu sein.
Bitte hilf mit, die fehlenden Informationen zu recherchieren und einzufügen.

Kevin Thomson
Kevin Thomson.jpg
Thomson im Middlesbrough-Trikot (2011)
Personalia
Geburtstag 14. Oktober 1984
Geburtsort EdinburghSchottland
Position Zentraler Mittelfeldspieler
Junioren
Jahre Station
Peebles Thistle
Hutchison Vale
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2003–2007 Hibernian Edinburgh 79 (2)
2007–2010 Glasgow Rangers 71 (2)
2010–2013 FC Middlesbrough 47 (0)
2013–2014 Hibernian Edinburgh 24 (0)
2014–2016 FC Dundee 36 (0)
2016 Hibernian Edinburgh 5 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2008–2010 Schottland 3 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 30. Juni 2016

Kevin Thomson (* 14. Oktober 1984 in Edinburgh, Schottland) ist ein schottischer Fußballspieler. Er ist mit dem ehemaligen Rangers-Stürmer Steve McLean verwandt.

Sportlicher WerdegangBearbeiten

In seiner Jugend spielte Thomson bei Peebles Thristle und Hutchison Vale, einem Verein aus seiner Heimatstadt Edinburgh. Sein erster Profiverein war Hibernian Edinburgh, wo er 2003 einen Vertrag unterschrieb. In dieser Zeit förderte Hibernian viele junge Spieler wie Steven Whittaker, Scott Brown oder Derek Riordan. Am Ende der Saison 2003/04 verletzte sich Thomson schwer am Knie und konnte fast ein Jahr kein Fußballspiel mehr bestreiten. Zur Saison 2005/06 feierte Thomson sein Comeback. 2007 wechselte er für eine Ablösesumme von drei Millionen Euro zu den Glasgow Rangers. Thomson war Teil der Elf die 2007/08 im Finale des UEFA-Pokals standen, jedoch mit 0:2 gegen Zenit St. Petersburg verloren.

ErfolgeBearbeiten

Mit den Glasgow Rangers:

WeblinksBearbeiten

  • Kevin Thomson in der Datenbank von weltfussball.de
  • Kevin Thomson in der Datenbank von soccerbase.com (englisch)
  • Kevin Thomson, Profil auf der Homepage des schottischen Fußballverbands (englisch)