Karl Payne

englischer Snookerspieler

Karl Payne (* 8. Februar 1970) ist ein ehemaliger englischer Snookerspieler aus den West Midlands,[3] der zwischen 1991 und 1991 für acht Saisons Profispieler war. In dieser Zeit erreichte er das Halbfinale des dritten Strachan-Challenge-Events 1993, das Viertelfinale der Benson and Hedges Satellite Championship 1991 und Rang 51 der Snookerweltrangliste.[1]

Karl Payne
Geburtstag 8. Februar 1970 (52 Jahre)
Nationalität England England
Profi 19911999
Preisgeld 71.195 £[1]
Höchstes Break 143 (WM 1994, Q)[1]
Century Breaks 11[1]
Weltranglistenplatzierungen
Höchster WRL-Platz 51 (1996/97)[2]
Beste Ergebnisse
Ranglistenturniere 4× Runde der letzten 32
Andere Profiturniere 1× Halbfinale
Amateurturniere 1× Viertelfinale

KarriereBearbeiten

Ende der 1980er-Jahre versuchte Payne vergeblich bei der WPBSA Pro Ticket Series sein Glück.[4] Zudem nahm er an den Dutch Open 1988 teil, wo er im Viertelfinale gegen Alex Higgins verlor.[5] Nach der Öffnung der Profitour 1991 wurde Payne schlussendlich Profispieler.[1] In seinen ersten beiden Saisons erzielte Payne einige gute Ergebnisse, darunter eben das Halbfinale des dritten Strachan-Challenge-Events 1993 sowie das Viertelfinale der Benson and Hedges Satellite Championship 1991. Wichtig war für ihn auch das Erreichen der Hauptrunde der Snookerweltmeisterschaft 1993.[6] Dieser Erfolg führte dazu, dass er auf Platz 94 der Weltrangliste geführt wurde.[2] Weitere Hauptrundenteilnahmen während der anschließenden drei Spielzeiten[7] führten ihn schließlich auf Platz 51 der Weltrangliste.[2] Danach verschlechterten sich seine Ergebnisse aber deutlich. Nachdem er es 1997 bei der WPBSA Qualifying School geschafft hatte, seinen Profistatus zu verteidigen,[8] verlor er Mitte 1991 seinen Profistatus, als er auf Platz 109 der Rangliste abgestürzt war.[2] Später nahm er in der Fernsehsendung Stars in Their Eyes in einer Rick-Astley-Kostümierung teil.[3]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d e Ron Florax: Career Total Statistics For Karl Payne - Professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 14. April 2021 (englisch).
  2. a b c d Ron Florax: Ranking History For Karl Payne. CueTracker.net, abgerufen am 14. April 2021 (englisch).
  3. a b The Forgotten World Championship. In: snookerscene.blogspot.com. Snooker Scene, 21. Februar 2013, abgerufen am 14. April 2021 (englisch).
  4. Ron Florax: Karl Payne - Season 1987-1988 - Professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 14. April 2021 (englisch).
    Ron Florax: Karl Payne - Season 1988-1989 - Professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 14. April 2021 (englisch).
  5. Ron Florax: Karl Payne - Season 1987-1988 - Non-professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 14. April 2021 (englisch).
  6. Ron Florax: Karl Payne - Season 1991-1992 - Professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 14. April 2021 (englisch).
    Ron Florax: Karl Payne - Season 1992-1993 - Professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 14. April 2021 (englisch).
  7. Ron Florax: Karl Payne - Season 1993-1994 - Professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 14. April 2021 (englisch).
    Ron Florax: Karl Payne - Season 1994-1995 - Professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 14. April 2021 (englisch).
    Ron Florax: Karl Payne - Season 1995-1996 - Professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 14. April 2021 (englisch).
  8. Ron Florax: Karl Payne - Season 1996-1997 - Professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 14. April 2021 (englisch).
    Ron Florax: Karl Payne - Season 1997-1998 - Professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 14. April 2021 (englisch).
    Ron Florax: Karl Payne - Season 1998-1999 - Professional Results. CueTracker.net, abgerufen am 14. April 2021 (englisch).