Hauptmenü öffnen

Karl-Heinrich Hartge

deutscher Gartenbauwissenschaftler
Karl Heinrich Hartge als Präsident der Internationalen Bodenkundlichen Gesellschaft

Karl Heinrich Hartge (* 18. März 1926 in Dorpat, Estland; † 11. Juni 2009 in Garbsen) war ein deutscher Gartenbauwissenschaftler und Bodenkundler.

LebenBearbeiten

Nach dem Abitur absolvierte er zunächst eine Gartenbaulehre. Später studierte er an der Technischen Hochschule Hannover Gartenbau. Nach seiner Promotion 1958 bei Paul Schachtschabel habilitierte er sich am 24. Juni 1964 mit dem Thema "Poreneigenschaften in verschiedenartigen Lößböden" für das Fachgebiet Bodenkunde. Einen Ruf auf die Professur für Landeskultur an der Universität Hohenheim lehnte er ab und übernahm stattdessen ab 1965 die Professur für Bodenphysik am Institut für Bodenkunde der Universität Hannover. 1991 wurde er emeritiert.

AuszeichnungenBearbeiten

WeblinksBearbeiten