June Haver

US-amerikanische Schauspielerin

June Haver (* 10. Juni 1926 in Rock Island, Illinois, als Beverly June Stovenour; † 4. Juli 2005 in Brentwood, Kalifornien) war eine US-amerikanische Schauspielerin.

June Haver, Foto aus der amerikanischen Armee-Zeitschrift Yank von 1945

LebenBearbeiten

Haver begann im Alter von sechs Jahren auf der Bühne zu singen und war während ihrer Jugend Sängerin in einer Band. 20th Century Fox engagierte sie 1943. In dem Filmdrama Zu Hause in Indiana spielte sie 1945 ihre erste Hauptrolle als Cri-Cri. Im selben Jahr spielte sie zusammen mit Fred MacMurray im Film Where Do We Go From Here?, dies war das einzige Mal dass das Paar zusammen in einem Film spielte.

Obwohl man versuchte, aus Haver die nächste Betty Grable zu machen, war ihre Schauspielkarriere kurz. Sie traf 1953 MacMurray wieder und eine romantische Beziehung entwickelte sich. Sie heirateten am 28. Juni 1954, und Haver zog sich allmählich aus dem Showgeschäft zurück. Das letzte Mal trat sie 1959 in der The Lucy-Desi Comedy Hour auf. Das Paar adoptierte zwei Töchter und blieb bis zu MacMurrays Tod 1991 zusammen. Auf das Drängen ihrer Freundinnen Ann Miller und Ann Rutherford wurde Haver im Alter von 75 Jahren in die Academy of Motion Picture Arts and Sciences aufgenommen. Haver starb an Lungenversagen und hinterließ zwei Stiefkinder, zwei Adoptivkinder und sieben Enkelkinder. Sie wurde auf dem Friedhof „Holy Cross Cemetery“ in Culver City, Kalifornien, begraben.

June Haver hat einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame (1777 Vine Street).[1]

FilmografieBearbeiten

  • 1941: Skyline Serenade (Kurzfilm)
  • 1942: Tune Time (Kurzfilm)
  • 1943: The Gang’s All Here
  • 1944: Zu Hause in Indiana (Home in Indiana)
  • 1944: Irish Eyes Are Smiling
  • 1944: Something for the Boys
  • 1945: Where Do We Go from Here?
  • 1945: Dolly Sisters
  • 1946: Three Little Girls in Blue
  • 1946: Wake Up and Dream
  • 1947: I Wonder Who's Kissing Her Now
  • 1948: Scudda Hoo! Scudda Hay!
  • 1949: Stern vom Broadway (Look for the Silver Lining)
  • 1949: Oh, You Beautiful Doll
  • 1950: The Daughter of Rosie O'Grady
  • 1950: I'll Get By
  • 1951: Love Nest
  • 1953: The Girl Next Door
  • 1958: The Lucy-Desi Comedy Hour (Fernsehserie, 1 Episode)

WeblinksBearbeiten

Commons: June Haver – Sammlung von Bildern

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. June Haver | Hollywood Walk of Fame. Abgerufen am 22. Oktober 2018 (amerikanisches Englisch).