Hauptmenü öffnen

Juan Barros

peruanisch-kolumbianischer Fußballspieler

Juan José Barros Araujo (kurz Juan Barros; * 24. Juni 1989 in Barranquilla, Kolumbien) ist ein peruanisch-kolumbianischer Fußballspieler. Der Defensivspieler stand bis Ende 2010 auf Leihbasis im Aufgebot des TSV 1860 München.

Juan Barros
Juan Barros 1860 2010.JPG
Barros im Training, 2010
Personalia
Name Juan José Barros Araujo
Geburtstag 24. Juni 1989
Geburtsort BarranquillaKolumbien
Größe 184 cm
Position Verteidigung, Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
Deportivo Cali
Centro Iqueño
Deportivo Zúñiga
Academia Deportiva Cantolao
2005–2007 Circolo Sportivo Italiano
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2006–2011 Coronel Bolognesi FC 82 (19)
2010 → Universitario de Deportes (Leihe) 12 0(1)
2010 → TSV 1860 München (Leihe) 1 0(0)
2011 FBC Melgar 21 0(1)
2012 Sporting Cristal 4 0(0)
2012 CD Cobreloa 10 0(3)
2013 Unión Comercio 41 0(3)
2014 UTC Cajamarca 7 0(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
Peru U-20 6 (2)
2009 Peru 2 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: Saisonende 2014

LaufbahnBearbeiten

VereinBearbeiten

Barros begann beim kolumbianischen Deportivo Cali mit dem Fußballspielen, dort spielte er bis zum Alter von acht Jahren. Nach dem Umzug seiner Familie nach Peru spielte er in den Jugendmannschaften von Centro Iqueño, Deportivo Zúñiga, Cantalao und Circolo Sportivo Italiano. 2005 ging er mit 15 Jahren zum Coronel Bolognesi FC. Am 25. Mai 2006 gab er dort sein Debüt in der Primera División Peruana, als er beim Spiel bei Sporting Cristal eingewechselt wurde.[1] Für die erste Hälfte der Spielzeit 2010 wurde er an den Erstligisten Universitario de Deportes ausgeliehen.

Nachdem er schon im Dezember 2009 ein Probetraining beim deutschen Bundesligisten Werder Bremen absolviert hatte, trainierte er im Juli und August 2010 erneut mit den Bremern. Verpflichtet wurde er jedoch nicht, da er als Südamerikaner nicht für Bremens zweite Mannschaft spielberechtigt wäre.

Am 31. August 2010, kurz vor Ende der Transferperiode, wechselte er bis Jahresende leihweise zum deutschen Zweitligisten TSV 1860 München. Bei den Münchner Löwen ist er für die Position des linken Außenverteidigers oder des linken Mittelfeldspielers vorgesehen. Am 11. September stand er im Spiel beim MSV Duisburg in der Startaufstellung und gab damit sein Debüt für die Sechzger. Bis zur Winterpause kam er zu keinem weiteren Einsatz und kehrte zur Jahreswende nach Peru zurück.

Anfang 2011 wechselte Barros zu FBC Melgar. Die Saison 2011 beendete er mit seiner Mannschaft mit dem Klassenverbleib. Anfang 2012 schloss er sich Ligakonkurrent Sporting Cristal an. Das Team gewann die Hinrunde, Barros kam jedoch nur viermal zum Einsatz. Mitte 2012 verließ er den Verein zu CD Cobreloa nach Chile. Anfang 2013 kehrte er nach Peru zurück, wo ihn Unión Comercio verpflichtete. Er war Stammspieler und erreichte mit seiner Mannschaft in der Relegation den Klassenerhalt. Anfang 2014 wechselte er zu Ligakonkurrent UTC Cajamarca. Seit Anfang 2015 ist er ohne Verein.

NationalmannschaftBearbeiten

Im Januar 2009 nahm Barros mit der peruanischen U-20-Nationalmannschaft an der U-20-Südamerika-Meisterschaft teil.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Juan Barros – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Peruano de Barranquilla auf elespectador.com vom 19. Januar 2009, abgerufen am 1. September 2010