Hauptmenü öffnen

Jovan Damjanović

serbischer Fußballspieler

Jovan Damjanović (serbisch-kyrillisch Јован Дамјановић; * 4. Oktober 1982 in Knin) ist ein ehemaliger serbischer Fußballnationalspieler.

Jovan Damjanović
Personalia
Geburtstag 4. Oktober 1982
Geburtsort KninSFR Jugoslawien
Größe 193 cm
Position Sturm
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
bis 2004 FK Voždovac Belgrad
2005–2006 FK Borac Čačak 37 (14)
2006–2007 SV Ried 36 0(9)
2007–2009 SC Paderborn 07 31 0(8)
2009–2011 SV Wehen Wiesbaden 23 0(1)
2009–2011 SV Wehen Wiesbaden II 3 0(0)
2011–2012 FK Borac Čačak 29 0(8)
2012–2013 FK Dinamo Minsk 25 0(6)
2013 → FK Dinamo Brest (Leihe) 4 0(0)
2014–2015 OFK Belgrad 9 0(4)
2015 Hunan Billows FC 17 0(8)
2015–2016 FK Novi Pazar 11 0(0)
2016 FK Voždovac Belgrad 9 0(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2011 Serbien 3 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 29. Dezember 2017

2 Stand: 29. Dezember 2017

Damjanović spielte für die serbischen Vereine FK Voždovac Belgrad und FK Borac Čačak, ehe er 2006 einen bis 2008 datierten Vertrag bei der SV Ried unterschrieb. Am Anfang der Saison 2007/08 erzielte er das 450. Bundesliga-Tor in der Geschichte der Rieder Sportvereinigung. Kurze Zeit später wechselte er zum SC Paderborn 07, der in dieser Saison in die 3. Fußball-Liga abstieg. Im folgenden Jahr konnte der erneute Aufstieg zwar gefeiert werden, allerdings blieb Damjanović der dritthöchsten Spielklasse zunächst erhalten, da er 2009 zum SV Wehen Wiesbaden wechselte. 2011 kehrte er nach Serbien zurück und unterschrieb einen Vertrag bei seinem ehemaligen Verein Borac Čačak. 2012 verließ er Borac Čačak und unterschrieb einen Vertrag bei dem weißrussischen Verein FK Dinamo Minsk[1]. 2013 spielte er auf Leihbasis für den FK Dinamo Brest. 2014 kehrte er wieder nach Serbien zurück und unterschrieb einen Vertrag bei OFK Belgrad. 2015 verließ er Serbien erneut und wechselte zum chinesischen Erstligisten Hunan Billows FC. Nach nur einem halben Jahr kehrte er China den Rücken und kehrte wieder nach Serbien zurück. Von 2015 bis Januar 2016 spielt er für den FK Novi Pazar[2]. Die restlichen sechs Monate der Saison 2015/16 verbrachte er bei FK Voždovac Belgrad und beendete hier seine Karriere.

Unter dem damaligen serbischen Nationaltrainer Vladimir Petrović feierte er am 3. Juni 2011 gegen Südkorea sein Debüt in der Nationalmannschaft Serbiens[3].

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Damjanović unterschreibt bei Dinamo Minsk (serbisch)
  2. Damjanović und Trtovac verstärken Novi Pazar(serbisch)
  3. Sieben Neulinge in der Nationalmannschaft(serbisch)