Jonelle Filigno

kanadische Fußballerin

Jonelle Filigno (* 24. September 1990 in Mississauga, Ontario) ist eine kanadische ehemalige Fußballspielerin. Sie spielte für den Sky Blue FC und in der Nationalmannschaft als Stürmerin.

Jonelle Filigno
Jonelle Filigno 2014 (cropped).JPG
Filigno beim Sky Blue FC (2014)
Personalia
Geburtstag 24. September 1990
Geburtsort Mississauga, OntarioKanada
Größe 169 cm
Position Sturm
Juniorinnen
Jahre Station
2008–2013 Rutgers Scarlet Knights
Frauen
Jahre Station Spiele (Tore)1
2008 Vancouver Whitecaps Women[1] 2 0(2)
2010 Toronto Lady Lynx[2] 6 0(1)
2014–2015 Sky Blue FC 23 0(1)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2008–2009 Kanada U-19/20 14 0(7)
2008–2015 Kanada 71 (11)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: Saisonende 2015

2 Stand: 21. Juni 2015

KarriereBearbeiten

Filigno spielte von 2008 bis 2013 für die Mannschaft der Rutgers University, die Rutgers Scarlet Knights.[3]

2008 gewann sie mit Kanada die CONCACAF U-20-Meisterschaft der Frauen und nahm an der U-20-Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen 2008 teil. Ihr erstes A-Länderspiel machte sie mit 17 Jahren am 16. Januar 2008 beim 0:4 gegen die USA beim Vier-Nationen-Turnier. Mit der kanadischen Fußballnationalmannschaft nahm sie 2008 an den Olympischen Spielen 2008 teil. Die Kanadierinnen erreichten dort als einer der beiden besten Gruppendritten das Viertelfinale, wo sie durch ein 1:2 n. V. gegen den späteren Goldmedaillengewinner USA ausschieden. Im August 2009 zog sie sich in einem Testspiel der Rutgers University einen Kreuzbandriss zu.[4] 2010 gewann sie mit Kanada den CONCACAF Women’s Gold Cup 2010, wo sie gemeinsam mit Amy Rodriguez mit vier Toren den vierten Platz in der Torschützenliste belegte. 2011 konnte sie mit Kanada den Zypern-Cup gewinnen und wurde als jüngste Spielerin in den kanadischen Kader für die WM berufen. Sie wurde im Eröffnungsspiel gegen Deutschland eingesetzt und kam damit zu ihrem ersten WM-Spiel. Auch in den beiden weiteren Gruppenspielen kam sie zum Einsatz, schied aber mit Kanada nach drei Niederlagen in der Vorrunde aus.

Für die Olympischen Spiele 2012 wurde sie ebenfalls nominiert.[5] Sie kam im zweiten Gruppenspiel zu ihrem ersten Einsatz als sie in der 74. Minute eingewechselt wurde. In den folgenden vier Spielen stand sie jeweils in der Startformation, wurde aber gegen Ende der zweiten Halbzeit jeweils ausgewechselt. Im Viertelfinalspiel gegen Großbritannien erzielte sie das 1:0 (Endstand 2:0). Beim Spiel um Platz 3 gegen Frankreich machte sie ihr 50. Länderspiel.

2015 kam sie bei der Weltmeisterschaft im eigenen Land zum Einsatz.

ErfolgeBearbeiten

AuszeichnungenBearbeiten

  • Kanadas U-20 Spielerin des Jahres 2008 und 2010

WeblinksBearbeiten

Commons: Jonelle Filigno – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Vancouver Whitecaps FC - 2008 Statistics (Memento des Originals vom 7. März 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/wleague.uslsoccer.com, uslsoccer.com (englisch). Abgerufen am 6. März 2014.
  2. Toronto Lady Lynx - 2010 Statistics (Memento des Originals vom 16. Mai 2012 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.wleague.uslsoccer.com, uslsoccer.com (englisch). Abgerufen am 23. Januar 2014.
  3. Rutgers University Signs Ontario’s Jonelle Filigno (Memento des Originals vom 28. August 2011 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.ontariosoccer.ca
  4. thestar.com: People to watch in 2011: Jonelle Filigno (abgerufen am 22. Juni 2011)@1@2Vorlage:Toter Link/www.thestar.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  5. FIFA.com Kader Kanada