Hauptmenü öffnen

Jharrel Jerome (* 9. Oktober 1997) ist ein US-amerikanischer Filmschauspieler.

Inhaltsverzeichnis

Leben und KarriereBearbeiten

Jharrel Jerome wuchs in der Bronx auf und besuchte die Fiorello H. LaGuardia High School of Music & Art and Performing Arts in New York[1], wo er Hauptrollen in den Stücken The Laramie Project und In the Heights erhielt.[2] Am Ithaca College Department of Theatre Arts begann Jerome später ein Bachelorstudium der Schauspielerei. Während des Studiums spielte er dort im Stück The Others, in dem es unter anderem um die Benachteiligung von Afroamerikanern und die Frage sozialer Gerechtigkeit geht, eine kleinere Rolle.[3] Im Kurzfilm Wheels von Spencer Muhlstock spielte Jerome als einziger Darsteller einen Rollstuhlfahrer, der am Ende des Films wieder stehen kann. Jerome fungierte in diesem Film auch als Erzähler.[4]

Das Vorsprechen für seinen ersten Spielfilm Moonlight von Barry Jenkins, der später mit einem Oscar ausgezeichnet wurde, fand an seinem 18. Geburtstag statt. Für die Dreharbeiten, die in Miami stattfanden, nahm sich Jerome 12 Tage vom Ithaca College frei.[1] Im Film, der am 2. September 2016 beim Telluride Film Festival seine Premiere feierte, spielt Jerome den 16-Jährigen Kevin.[5] Als bei der Oscarverleihung zunächst La La Land als Bester Film bekanntgegeben wurde, dann jedoch nach der Entdeckung eines Irrtums Moonlight die Auszeichnung erhielt, betrat Jerome gemeinsam mit dem Filmstab und seinen Schauspielkollegen die Bühne.

Im Rahmen des Sundance Film Festivals wurde im Januar 2018 der Film Monster vorgestellt. Ebenfalls 2018 soll der Film First Match von Olivia Newman in die Kinos kommen, in dem er Omari spielt.[2] Eine Rolle erhielt Jerome auch in der Fernsehserie Mr. Mercedes, die im am 9. August 2017 erstmals ausgestrahlt wurde. In der Miniserie When They See Us (2019) spielte er die Rolle des Korey Wise, einer der „Central Park Five“, die 1989 eine Joggerin im Central Park brutal geschlagen und vergewaltigt haben sollen, jedoch unschuldig waren.[6] Die Serie erschien im Mai 2019 und erhielt sehr gute Kritiken.

In mehreren Interviews nannte Jerome den Schauspieler Denzel Washington sein großes Idol. Ihn hatte er im Rahmen mehrerer Preisverleihung auch wirklich getroffen.

FilmografieBearbeiten

  • 2016: Wheels (Kurzfilm)
  • 2016: Moonlight
  • seit 2017: Mr. Mercedes (Fernsehserie)
  • 2018: Monster
  • 2018: First Match
  • 2019: When They See Us (4 Folgen)

AuszeichnungenBearbeiten

Gotham Independent Film Award

  • 2016: Auszeichnung mit dem Special Jury Prize als Teil des Ensembles im Film Moonlight[7]

Independent Spirit Award

  • 2016: Auszeichnung mit dem Robert Altman Award als Teil des Ensembles im Film Moonlight[8]

Screen Actors Guild Award

MTV Movie & TV Awards 2017

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Silas White: IC student Jharrel Jerome stars in upcoming drama movie In: theithacan.org, 30. August 2016.
  2. a b Emanuel Levy: Moonlight: Making of (Memento des Originals vom 18. Oktober 2016 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/emanuellevy.com In: emanuellevy.com, 22. September 2016.
  3. Susan Monagan: Theatre Arts Will Present a Devised Piece on Microaggressions and Macroaggressions In: ithaca.edu, 21. März 2016.
  4. Wheels In: vimeo.com. Abgerufen am 18. Oktober 2016.
  5. Brian Formo: ‘Moonlight’ Review: Gay Triptych Features Great Performances In: collider.com, 5. September 2016.
  6. Kenny Herzog: How Moonlight’s Jharrel Jerome Found Himself in Ava DuVernay’s 'When They See Us'. In: Vulture,31. Mai 2019.
  7. Ramin Setoodeh: 'Moonlight' Sweeps the Gotham Awards, Winning Best Film In: Variety, 28. November 2016.
  8. Moonlight and American Honey lead Film Independent Spirit awards nominations In: The Guardian, 22. November 2016.
  9. Tracy Brown: Screen Actors Guild Awards nominations 2017: Complete list of nominees In: Los Angeles Times, 14. Dezember 2016.
  10. Mike Vulpo: MTV Movie & TV Awards 2017 Winners: The Complete List In: eonline.com, 8. Mai 2017.